Game-Gigant

24. September 2010 10:51; Akt: 24.09.2010 13:20 Print

So gross ist Zynga

1 Petabyte an Daten, 1000 neue Server wöchentlich: Der Social-Games-Hersteller hat erstmals Unternehmenszahlen veröffentlicht - und die sind ziemlich eindrücklich.

storybild

FarmVille: Das erfolgreichste Browsergame aller Zeiten kommt ebenfalls aus dem Hause Zynga.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Zynga-CTO Cadir Lee hat diese Woche in San Francisco im Rahmen einer Tagung Zahlen zu seinem Unternehmen genannt. Pro Monat locken Social-Games wie FarmVille und MafiaWars rund 215 Millionen Spieler an. Weltweit haben rund zehn Prozent aller Internet-User schon einmal ein Game von Zynga gespielt. Der tägliche Datenfluss beläuft sich gemäss Lees Angaben auf ein Petabyte, das entspricht unglaublichen 1 000 000 000 000 000 Bytes.

Um den gewaltigen Traffic aufrechtzuerhalten, arbeiten im Hintergund rund 1200 Angestellte. Sie setzen unter anderem wöchentlich 1000 neue Zynga-Server auf. Die Umsatzprognose für 2010 liegt bei 500 Millionen US-Dollar. Auch Google ist seit Juni 2010 mit einem Betrag von geschätzten 100 bis 200 Millionen US-Dollar an Zynga beteiligt.

Ende des vergangenen Jahres hatte eine Anwaltskanzlei bei einem kalifornischen Gericht eine Sammelklage gegen Facebook und Zynga eingereicht. Darin wird den Unternehmen vorgeworfen, dass ihr Geschäftsmodell auf betrügerischen Absichten basiere. So können Spieler zum Beispiel durch das Ausfüllen von Fragebögen, deren Auswertung per SMS mitgeteilt wird, zusätzlich Punkte verdienen. Wer die Handynummer allerdings preisgibt, meldet sich, ohne sich dessen bewusst zu sein, bei einem kostenpflichtigen Abodienst an. Zu den Zynga-Klassikern gehören auch vermeintliche IQ-Tests. Auch sie enden mit einer teuren Handyrechnung.

(mbu)

Sudoku
Kreuzwortraetsel
Bubble Shooter