Profi-Zocker

27. Oktober 2013 23:12; Akt: 28.10.2013 08:55 Print

«Ich verdiene 800'000 Euro mit Gamen»

Der 23-jährige Carlos Rodríguez Santiago hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Als «Ocelote» spielt der Spanier das Computergame «League of Legends» und macht damit mächtig Kasse.

Carlos Rodríguez Santiago alias «Ocelote» ist Profi-Gamer und sahnt dabei mächtig ab.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Er ist quasi der David Beckham des E-Sports. Bei den digitalen Wettkämpfen messen sich Gamer rund um den Globus in verschiedenen Computerspielen. Wie beim Fussball oder anderen Sportarten gibt es Regeln, Ligen und die Veranstaltungen werden live übertragen. Besonders in Südkorea ist der digitale Sport weit verbreitet. Schätzungen zufolge beteiligen sich über zehn Millionen Südkoreaner am E-Sport. Die Profi-Spieler können von ihrer Passion gut leben.

In Europa gelingt es aber nur den wenigsten, als professioneller Zocker über die Runden zu kommen. Carlos Rodríguez Santiago hat es geschafft. Als 10-Jähriger sass der Spanier zum ersten Mal vor einem Computer. Mittlerweile hat er ein regelrechtes Imperium um seine Person aufgebaut. Der 23-Jährige tritt unter dem Pseudonym «Ocelote» beim Videospiel «League of Legends» an. Er ist Kapitän der deutschen Truppe SK Gaming – und sahnt dabei kräftig ab.

Vermarktung der eigenen Marke

Wie er in einem Interview mit der Zeitung «ABC» verraten hat, verdient er pro Jahr zwischen 600'000 und 700'000 Euro. «Der Grossteil davon kommt aus Einnahmen von Merchandising-Verkäufen», sagt Rodríguez Santiago. Denn er hat aus sich selbst eine Marke gemacht und bietet im eigenen Online-Shop Fanartikel an. Den weitaus kleineren Teil nimmt er direkt mit dem Gamen ein. Knapp 30 Prozent seines beachtlichen Lohnes stammt von Preisgeldern, Live-Übertragungen und Sponsorengeldern.

Dass E-Sport keine Nischen-Erscheinung mehr ist, beweisen auch die immer höheren Preisgelder an den Turnieren. Mittlerweile werden Siegesprämien in Höhe von mehreren Millionen Dollar vergeben.

(tob)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • LB am 27.10.2013 23:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Übetreibung

    aus600 000 bis 700 000 Euromacht 20 Minuten also kurzerhand800 000 Euro..

    einklappen einklappen
  • Michael Kaufmann am 28.10.2013 10:14 Report Diesen Beitrag melden

    Grosses Dankeschön an die Reaktion

    ich finde es toll, dass endlich auch mal in unseren Medien über E-Sport berichtet wird. :)

    einklappen einklappen
  • Paul am 28.10.2013 06:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Finde ich super

    Gratulation, jeder sollte das tun, was er am besten kann!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Siti360 am 29.10.2013 10:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    NHL14

    Wenn man beim NHL gamen Geld verdienen würde wäre ich und Dati schon lange Multimillionär

    • MarkS25 am 29.10.2013 19:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Ich hab 14:0 gegen siti. verloren

      Ja,ich hab auch schon gegen euch gespielt,und was ihr da auf das Eis zaubert,ist einfach weltklasse!

    einklappen einklappen
  • Recycler :p am 29.10.2013 09:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Team für s4

    Suche noch leute die lust haben in s4 im team zu zocken ( 18+) schreibt doch eure nickname unter mein Post ;)

  • Gamer am 29.10.2013 09:20 Report Diesen Beitrag melden

    Ocelote ist gut

    Ocelote ist schon ziemlich gut und cool drauf, wir reden oft mit dem, wenn wir zusammen zocken. Finde es einfach schade, dass es in der Schweiz sowas nicht gibt... Ich zocke seit release von League of Legends und davor habe ich ca. 6 Jahre DotA auf professioneller Ebene gespielt, gehöre zu den Top spielern in Europa, doch es bringt mir nichts da ich in der Schweiz wohne und wir keine E-Sports Vereine haben.. Ist aber immer wieder amüsant an der Gamescom in Köln am LoL Turnier teilzunehmen und die bekanntesten Gamer der Welt als ''Unbekannter'' in den Boden zu treten :)

  • JVK am 28.10.2013 21:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Anreiz für die Redaktion

    Verschiebt den Beitrag und zukünftige eSport-Beiträge in die Rubrik "Sport" :)

  • Erdbeer Käse am 28.10.2013 21:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    PewDiePie

    An alle, die denken, der werte Herr PewDiePie verdiene keine Million im Jahr, haben absolut keine Ahnung, was man auf Youtube verdienen kann. Er verdient durch die Videos allein locker eine Million und dann kommen noch die Einnahmen durch sein Merch hinzu. Ich verdiene auch durch LP-Videos Geld auf Youtube und kann deswegen ganz gut einschätzen, wie viel er ungefähr verdient.

Sudoku
Kreuzwortraetsel
Bubble Shooter