«Silly Venture 2k12»

12. Dezember 2012 18:03; Akt: 12.12.2012 18:56 Print

Danzig als Mekka der Retro-Nerds

Für einmal hiessen die Stars nicht Xbox oder PS3, sondern C64 und Atari 2600. An der Retro-Spielemesse in Danzig standen Konsolen und Computer aus längst vergangenen Zeiten im Mittelpunkt.

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen
Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Es sind Namen, die Spielerherzen höher schlagen lassen. Atari, Amiga und Commodore. Die Urgesteine der Spielegeschichte fristen heute ein Schattendasein, doch an der «Silly Venture 2k12» im polnischen Danzig lassen Nostalgie-Fans die alten Stars nochmals hochleben. Hier zocken die tendenziell etwas älteren Besucher statt Call of Duty, Pong, Centipede und Space Invaders. «Es ist ein international organisierter Event für Atari-Begeisterte», erklärt Organisator Michal Michalowski. «Die Besucher kommen aus acht verschiedenen Ländern.»

Umfrage
Spielen Sie noch mit Ihren alten Konsolen?
13 %
47 %
19 %
13 %
8 %
Insgesamt 528 Teilnehmer

Zeit, um abzustauben

Die Veranstaltung bietet eine Chance, seine alten Spielsachen auszugraben und anzuschliessen, meint ein Besucher: «Das Leben ist hektisch. Man hat nicht viel Freizeit und darum bieten einem solche Events die Möglichkeit, die alten Computer abzustauben, vorbeizubringen und zu schauen, ob noch alles funktioniert.»

In Gedenken eines Pioniers

Der Event ist Jacek Trzmiel gewidmet. «Ihm haben wir diese grossartigen Computer zu verdanken», sagt Michalowski. Trzmiel kam im polnischen Łódź zur Welt und wurde 1944 ins KZ Auschwiz verschleppt. Nach der Befreiung durch die Allierten heiratete er und emigrierte in die USA. Dort änderte er seinen Namen in Jack Tramiel, mauserte sich zu einem erfolgreichen Geschäftsmann und Gründer der Computerfirma Commodore. Später kaufte er Atari, das sich damals in finanzieller Not befand. Er starb im April dieses Jahres - kurz vor dem 40. Jubiläum von Atari.

(pru/dapd)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Frank am 14.12.2012 14:35 Report Diesen Beitrag melden

    neu ist nicht immer besser

    das waren noch zeiten als aus lauter frust disketten in diversen formaten durch den raum flogen. entweder weil die diskette erst nach malträtierung funktionierte oder das spiel mehr forderte als so manches heute..... oder hat irgendwer schon benzin für die kettensäge gefunden?????

  • justmaniac am 13.12.2012 13:06 Report Diesen Beitrag melden

    Atari 1040ST

    Ich hatte einen Atari 1040ST... Der galt damals als hochmodern (mit 30MB-Festplatte!!). Erst spielte ich spiele mit sw-Bildschirm, dann gönnten mir meine Eltern einen Farbbildschirm...(fragt mich bloss nicht nach dessen Auflösung... die könnte man sich wahrscheinlich an einer Hand abzählen...) Das war mein Start als Gamer... heute game ich alles, was bits und bytes hat... PC, Konsolen, Tablet, smartphone... i love it ;-)

  • Rudolf Gerber am 13.12.2012 10:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    G7k und so

    Heutzutage gibt es ja Emulatoren uns USB-Joysticks so kann ich meine alten Schätzchen im Keller lassen und jeder Zeit reinzappen. Philips G7000, CBS ColecoVision, NES und SNES sind noch alle da. :-)

  • oldgame-junky am 13.12.2012 07:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Atari 2600

    Ich habe zuhause noch eine alte atari 2600 mit holzaplikationen. das gehäuse dieser konsole ähnelt stark einem radio aus den 70ern ;) ich habe sie aber erst vor einem jahr auf ebay gesteigert und sie kommt bei den kollegen total gut an und gewisse 2 player games machen richtig fun, obschon die grafik nur aus wenigen farben und pixel besteht und der sound aus irgendwelchen brummtönen ;) diese spiele wurden noch mit liebe programmiert. das beste ist, dass ich die konsole an meinem modernen 55 zoll LED flat screen betreibe ;) es leben die retro-games!

  • Retro-Reto am 13.12.2012 07:13 Report Diesen Beitrag melden

    Philips G7000

    Videopack #33 - Jumping Acrobats auch heute noch ein Highlight

    • Luetz am 13.12.2012 14:52 Report Diesen Beitrag melden

      super

      haha das hatte ich auch mal. Mein liebling war allerdings die #14- Revolverhelden.

    einklappen einklappen
Sudoku
Kreuzwortraetsel
Bubble Shooter