«Nintendo Labo»

28. April 2018 17:11; Akt: 28.04.2018 17:11 Print

Geniestreich aus Karton, Klebern und der Switch

von Jan Graber - Mit «Nintendo Labo» schreiben drei Japaner Game-Geschichte. Das brillante Produkt bringt das Spielen in eine neue Dimension.

Eindrücke von einem Preview-Event zu «NIntendo Labo» in Hamburg. (Video: Stefan Wehrle)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Grossteil der technischen Weiterentwicklungen bei Games besteht darin, die digitale Welt so realitätsnah wie möglich nachbilden zu können. Virtual Reality will den dreidimensionalen Pixel-Raum entstehen lassen, Augmented Reality pfropft das digitale 3-D-Bild unserer analogen Welt auf und die menschliche Mimik soll möglichst haargenau nachgebildet werden. Stets ist die Technologie das Zentrum und die Entwicklung scheint nur in eine Richtung zu weisen.

Umfrage
Was halten Sie von «Nintendo Labo»?

Umso innovativer (und sogar ein bisschen subversiv) ist der umgekehrte Weg, den Nintendo mit dem Karton-Bastelprogramm «Nintendo Labo» einschlägt. Innovativ deshalb, weil mit einem simplen Material wie Karton und ausgeklügelten Falt- und Stecktechniken die Spielmöglichkeiten der Switch-Konsole um ein Vielfaches erweitert werden: Nicht die digitale Technologie wird verbessert, sondern die analogen Möglichkeiten erweitert. Subversiv deshalb, weil sich die reale Welt für einmal nicht der digitalen Technologie unterordnet, sondern umgekehrt.

Controller erwecken Objekte zum Leben

Das Spielprinzip von «Nintendo Labo» ist dabei so einfach wie durchdacht: Aus vorgestanzten Kartonbögen werden unter Anleitung Bauteile für ein vorgegebenes, dreidimensionales Objekt herausgebrochen. Die Teile werden gefaltet und beispielsweise zu einem Piano, Motorrad oder einer Fischerrute zusammengesteckt, einzelne Elemente sind zusätzlich mit reflektierenden Streifen, Gummis und Schnüren versehen. Danach kommen die Konsolenelemente der Switch (der Bildschirm und die Joy-Controller) in die dafür vorgesehenen Aussparungen. Mittels Sensoren, Sounds und Vibrationen erwecken die Switch-Elemente die Kartonobjekte zum Leben.

Ein Wurf, der in die Gamegeschichte eingehen wird, ist «Nintendo Labo» aber nicht nur wegen der Idee an und für sich, sondern auch aufgrund der Umsetzung. Die Art und Weise, wie die Stanzformen angeordnet sind und die Kartonelemente gefaltet und zusammengesteckt werden, zeugt von hoher Handwerkskunst. Wie beispielsweise die Einzelteile des Pianos mit der Switch zusammenspielen, ist schlicht genial, und mit «Labo» lässt Nintendo die japanische Verpackungs- und Faltkunst Einzug in die Welt der Videogames halten. Hinter dem Game stehen denn auch drei Japaner: Tsubasa Sakaguchi («Splatoon»), Yoshiyasu Ogasawara (Erfinder diverser Nintendo-Patente) und Kouichi Kawamoto, der auch massgeblich an der Entwicklung der Switch-Konsole beteiligt war.

Karton, Kleber und die Nintendo Switch

Wie Kawamoto gegenüber dem Tech-Portal Theverge.com verriet, sei die Idee zu «Nintendo Labo» entstanden, als sie nach neuen Wegen suchten, die Elemente der Switch auf ungewöhnliche und überraschende Weise zu nutzen. Ausserdem hätten sie es sich selbst zur Regel gemacht, dass jedes Labo-Projekt ohne Werkzeug gebaut werden können muss.

Gamen mit Lerneffekt

Nicht geplant sei hingegen der Lerneffekt gewesen, der sich beim Basteln mit «Nintendo Labo» einstellt. Das Zusammenbauen der Toy-Cons erfordert nämlich nicht nur Geschick und fördert das Verstehen von Bauplänen, sondern verrät auch einiges über die inneren Mechanismen der geschaffenen Objekte. Ausserdem erlaubt es «Nintendo Labo» mit einfachen Programmiermöglichkeiten, eigene Toy-Cons zu erschaffen.

Kurz: Mit «Labo» ist Nintendo nach Lancierung der Switch-Konsole ein weiterer brillanter Wurf geglückt, der das Spielen buchstäblich in eine neue Dimension rückt.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • sorforger band am 28.04.2018 19:33 Report Diesen Beitrag melden

    da kann ich nur zustimmen

    da kann ich nur zustimmen,

  • Consolero am 01.05.2018 14:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nintendo

    Für 300.- würde ich mir die switch als 2. Konsole kaufen. 600.- ist nicht gerechtfertigt mit dem gebotenen. Ich würde mir Mario Kart, Zelda, Donkey kong & Bayonetta holen. Das neue Mario gefällt mir nicht mehr. Aber für 4 gute spiele bin ich nicht bereit 600.- aus zu geben. 1x abgesehen von X guten Multiplattform spiele hat Nintendo eben nur wenige gute exklusives die als Kaufargument zählen. Wer auf (realistische)Rennspiele & Action adventures steht bekommt einfach zu wenig geliefert. Betreff innovatives Nintendo wo sind die neuen Spielmarken? Ausser Karton? Da bietet Sony tonnenweise mehr.

    einklappen einklappen
  • CookingSamurai am 29.04.2018 10:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Preisleistung

    Die Nintendo Switch und alles was dazu gehört ist einfach zu teuer! Ein Vergleich mit den eher aktuellen Konsolen ist die Leistung, das Spiele Angebot und die Online Dienste alles paar Jahre hinterher, kauft man 2-3 Switch Spiele, ein 2ter Controller und ein schnell notweniger Zusatzspeicherkarte dazu, kommt man schnell mit dem Neukauf einer Switch Konsole auf ca. 600.FR, Für die hälfte bokommt man schon im Bundel eine XBOX ONE S oder PS4 auch mit zweiten Contoller und 2-3 Spiele! Wenn man Zelda, Mario und co. auf anderen Konsolen und PC spielen könnte, wäre die Switch kein Erfolg geworden!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Consolero am 01.05.2018 14:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nintendo

    Für 300.- würde ich mir die switch als 2. Konsole kaufen. 600.- ist nicht gerechtfertigt mit dem gebotenen. Ich würde mir Mario Kart, Zelda, Donkey kong & Bayonetta holen. Das neue Mario gefällt mir nicht mehr. Aber für 4 gute spiele bin ich nicht bereit 600.- aus zu geben. 1x abgesehen von X guten Multiplattform spiele hat Nintendo eben nur wenige gute exklusives die als Kaufargument zählen. Wer auf (realistische)Rennspiele & Action adventures steht bekommt einfach zu wenig geliefert. Betreff innovatives Nintendo wo sind die neuen Spielmarken? Ausser Karton? Da bietet Sony tonnenweise mehr.

    • bene am 01.05.2018 23:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Consolero

      Bitte was? CHF 600?! Wie kommt man auf den Preis? Keine guten Exclusives? Xenoblade Chronicles 2, Zelda, MK8, Splatoon, Mario & Rabbits, Arms, Donkey Kong, Project Octopath, bald Smash Bros und Metroid Prime sind nicht gut? Mario Odyssey gefällt dir nicht? Ok, von mir aus, Geschmacksache. In diesem Text ist aber auch alles falsch? :) Habe übrigens ne ps4, oneX und Switch.

    • Consolero am 05.05.2018 01:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @bene

      Kannst du lesen? Die hälfte deiner Vorschläge habe ich zuvor schon erwähnt. Die anderen taugen aus meiner Sicht nichts

    einklappen einklappen
  • CookingSamurai am 29.04.2018 10:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Preisleistung

    Die Nintendo Switch und alles was dazu gehört ist einfach zu teuer! Ein Vergleich mit den eher aktuellen Konsolen ist die Leistung, das Spiele Angebot und die Online Dienste alles paar Jahre hinterher, kauft man 2-3 Switch Spiele, ein 2ter Controller und ein schnell notweniger Zusatzspeicherkarte dazu, kommt man schnell mit dem Neukauf einer Switch Konsole auf ca. 600.FR, Für die hälfte bokommt man schon im Bundel eine XBOX ONE S oder PS4 auch mit zweiten Contoller und 2-3 Spiele! Wenn man Zelda, Mario und co. auf anderen Konsolen und PC spielen könnte, wäre die Switch kein Erfolg geworden!

    • itsemimario am 29.04.2018 11:46 Report Diesen Beitrag melden

      verkaufszahlen geben dir nicht recht

      Das denke ich auch. Vorallem wenn ich mit meiner ps4 unterwegs zocke frage ixh mich auch wieso es die switch überhaupt gibt. Ironie off...wenn du die switch zu teuer findest, kauf sie nicht..ich liebe es unterwegs zelda mariokart etc zu spielen. Wenn es keine exklusiv titel geben würde gäbe es die eine oder andere konsole nicht. Dieses argument zieht nicht. Gäbe es die ps4 exklusiv titel aufm pc hätte ich keine ps4, weil die spiele aufm pc günstiger sind. Bin kein fanboy sondern gamer und besitzer von allen sony microsoft konsolen sowie einen gamer pc.

    • CookingSamurai am 29.04.2018 14:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @itsemimario

      Das mit dem unterwegs spielen zu können ist zu 99% immer das haupt Argunend von Fanboys und denoch finde ich die Preisleistung extrem überteuert, ohne die DockStation kann man nicht mal in Vollem HD spielen. Das grosse Plus das man mit der Switch überall unterwegs spielen kann wäre für mich erst gerechtfertigt wenn es etwa gleich teuer wäre wie die Konkurenz! (1-minus Punkt abzug für schwächere Konsole und Online Service, und 1+plus Punkt für portable nutzung) wenn man aber fast das doppelte zahlen muss, für weniger Leistung und schlechteren Online Service finde ich die Preisleistung echt mies

    • Gru2606 am 29.04.2018 22:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @CookingSamurai

      Spiele und Zubehör kann man ja auch im Netz suchen und Preise vergleichen. Da spart man gerne mal was. Zelda und Mario Odyssey ist allerdings der Hammer und jeden Franken wert. Mag sein dass sich gewisse Spieler an gewissen Punkten aufhängen bis in alle Ewigkeit aber ich als Gelegenheitsspieler finde die Switch toll. Ich spiele auch auf den anderen Konsolen und PC aber so richtig wieder zum Spielen gebracht hat mich diese Konsole, es macht Spass, ist vielseitig, die Spiele nützen die gegebene Dinge kreativ und es gibt viel Zubehör dass auch die verschiedenen Spieler zufrieden stellen soll.

    • Q-Bert am 30.04.2018 10:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @CookingSamurai

      Andere als Fanboys bezeichnen aber selber ein Nintendo Hater sein oder zumindest keine Ahnung von Konsolen haben. Alleine das du ein Bundle (XBox S) gegenüber stellst zu Einzel Preisen von Nintendo ist schon ... Bei Bedarf kann ich dir noch zig Gründe nennen wiso deine Rechnung/Behauptung nicht stimmt.

    • Mese B am 30.04.2018 10:41 Report Diesen Beitrag melden

      Naja

      Wenn Technik kleiner gebaut werden muss, wird es immer teurer. Wenn man also die Leistung einer PS4/XboxS auf die gleiche Größe schrumpfen würde wie die Switch, wären sie Massiv teurer (Technisch wahrscheinlich nicht möglich) bzw. wenn man die Switch grösser Bauen würde, wäre sie Billiger und dann könnte man den Preis vergleichen. Daher ist deine Preis/Leistung Rechnung falsch.

    einklappen einklappen
  • sorforger band am 28.04.2018 19:33 Report Diesen Beitrag melden

    da kann ich nur zustimmen

    da kann ich nur zustimmen,

Sudoku
Kreuzwortraetsel
Bubble Shooter