«Need for Speed»

16. November 2012 11:42; Akt: 16.11.2012 13:13 Print

Gesucht: der begnadetste Strassenrowdy

von Klaus Gürtler, ap - «Need for Speed: Most Wanted» steht für alles, was die Polizei verbietet: Wilde Verfolgungsjagden in der Innenstadt. Wir haben das virtuelle Gaspedal bis zum Anschlag durchgetreten.

Quelle: YouTube/EA
Zum Thema
Fehler gesehen?

Gaspedal runter und nichts wie weg. Das ist das Motto, das von Anfang an in dem kürzlich erschienenen Rennspiel «Need for Speed - Most Wanted» gilt. Im Mittelpunkt des neuesten Teils der «Need for Speed»-Serie stehen Verfolgungsjagden mit der Polizei und Wettrennen quer durch die virtuelle Stadt Fairhaven. Es ist ein Spiel für Leute, die gerne einmal ihre Fähigkeiten als Raser testen möchten. Rücksicht brauchen sie garantiert keine zu nehmen, eine besondere Handlung gibt es nicht.

Optisch hat das Spiel einiges zu bieten: Als Fahrzeuge stehen einige der schicksten Sportwagen zur Verfügung, die es gibt. Dazu gehören etwa der Koenigsegg Agera R, der Ford F-150 SVT Raptor, der Audi R8 GT Spyder, Jaguar XKR, diverse Lamborghini-Modelle oder auch Konzeptstudien wie der Porsche 918 Spyder, den es erst im kommenden Jahr geben soll. Insgesamt sind es 40 Fahrzeuge. Grafisch sind die Wagen in der getesteten Version für die Xbox 360 hervorragend in Szene gesetzt.

Für Anfänger verwirrend

Ziel des Fahrers ist es, «Most Wanted» zu werden. Um auf der Leiter der meistgesuchten Raser von Fairhaven nach oben zu klettern, muss man Rennen bestreiten und diese gewinnen. Spätestens hier haben aber Anfänger so ihre Probleme. Denn oft ist gar nicht klar, wo man überhaupt langfahren soll. Es wird zwar eine winzige Karte unten links eingeblendet, wer sich aber darauf zurechtfinden soll, bleibt unklar. Schnell ist man an einer Abzweigung vorbeigerast und findet dann nicht mehr den Weg zurück. Denn das neue «Need for Speed» ist ein sogenanntes Open-World-Game, Grenzen gibt es hier nicht. Wenn man aber nicht weiss, wo man hin soll, wird dieser Vorteil schnell zum Handicap.

Arcace-Action pur

Zum etwas zwiespältigen Eindruck, den das Spiel hinterlässt, gehört auch das Fahren selbst. Es fühlt sich bei verschiedenen Fahrzeugen immer gleich an und ist immer folgenlos. In den Strassen gibt es - von den Polizeiwagen, die einen verfolgen, einmal abgesehen - kaum andere Autos. Menschen fehlen völlig. Das ist aber vielleicht auch besser so. Strassenlaternen, die man häufiger erwischt, fliegen wie Streichhölzer durch die Luft. Und wenn man frontal gegen einen Brückenpfeiler rast, dann gibt es nur kurz die Einblendung «gecrasht». Nach ein paar Sekunden geht es an der gleichen Stelle weiter. Das ist auf Dauer eher ermüdend als «Spass» fördernd.

Online-Modus für acht Spieler

Ganz anders sieht das schon im Online-Modus aus, in dem man gegen bis zu acht andere Raser fahren kann. Da kommt dann wirklich Spass auf. Zudem ist das Spiel dort auch mit den sozialen Netzwerken verzahnt. Das von Criterion Games entwickelte
«Need for Speed - Most Wanted» ist für PC, Playstation 3, PS Vita und Xbox 360 erschienen. Auch für die am 30. November kommende Wii U wird das Spiel veröffentlicht.

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Beno Thürig am 17.11.2012 11:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Offline Multiplayer?

    Leider gibt es seit einigen NFS-Titeln keinen Offline-Mehrspielermodus mehr. Das hatte ja früher am meisten Spass gemacht, wenn man gegen Freunde spielen konnte. Darum habe ich mir dieses Spiel auch nicht gekauft, weil es sonst schnell langweilig wird. Schade eigentlich...

  • Martin U. am 16.11.2012 21:07 Report Diesen Beitrag melden

    Spielen wir dasselbe Spiel?

    Verstehe nicht wieso die meisten das Spiel völlig zerreissen. Besser als The Run, etwas langweiliger als Hot Pursuit, und eine gute Erneuerung von Burnout Paradise. Der grösste Mangel ist vielleicht das AI. Kannst ein Rennnen nach 3 Crashes noch gewinnen, andrerseits sauber fahren und hast keine Chance. Und ehrlich, in diesem Genre von Racern will ich weder Tunen noch Schalten.

  • Marco B am 16.11.2012 18:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eine einzige Enttäuschung

    Das Spiel ist unterste Schublade... Bin mehr als enttäuscht und werde kein NFS mehr kaufen. Genug ist genug, ich habe mehr als 300.- für schlechte NFS ausgegeben.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lee am 18.11.2012 21:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Underground 3

    EA soll einen neuen underground teil rausbringen das wär der hit game!!

    • Gamer am 19.11.2012 13:59 Report Diesen Beitrag melden

      EA hat schon lange ausgedient

      Naja die würden auch das wieder versauen. Man hats ja zuerst bei Most Wanted auch nicht geglaubt, aber man sieht ja das Machwerk dieser absolut widerwärtigen Gier. Ein Spiel was schlechter ist, als alles was ich bisher gezockt habe. Aber das macht EA ja bei allen Marken so. Am besten spielt man wieder Brettspiele, denn dort kann selbst so ein Konzern wie EA kaum viel falsch machen. Das grosse Problem ist, sie meinen sich geil zu fühlen, wenn sie überall die Finger im Spiel haben. Aber die EA Spiele werden von Jahr zu Jahr trauriger.

    einklappen einklappen
  • Timo Bauer am 18.11.2012 10:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kann ich nicht zu stimmen

    Ich habe mir das Spiel gekauft und bin auch zu frieden. Die Stadt ist zwar ziemlich klein aber trotzdem geil. Ich finde das Spiel gut. Gruss

  • deine muddah am 17.11.2012 23:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Underground 1,2 + NFS MW

    Need for Speed Most Wanted ist mit den Undergrounds für mich das einzig wahre.. Alle neuen Teile sind absolut Schrott

  • Beno Thürig am 17.11.2012 11:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Offline Multiplayer?

    Leider gibt es seit einigen NFS-Titeln keinen Offline-Mehrspielermodus mehr. Das hatte ja früher am meisten Spass gemacht, wenn man gegen Freunde spielen konnte. Darum habe ich mir dieses Spiel auch nicht gekauft, weil es sonst schnell langweilig wird. Schade eigentlich...

  • P.Ha am 17.11.2012 11:24 Report Diesen Beitrag melden

    NFS MW

    Finde das Game eigentlich sehr gut, jedoch stören mich zwei drei Sachen. Darunter dass man soviele Autos einfach "finden" kann. Ein anderer Punkt ist, dass das Game ziehmlich schnell durchgespielt ist. Ich habe gerade mal 10h Gamezeit und fertig ist es. Habe alle Fahrer auf der List geschlagen. Grafik, Ton, Verfolgugsjagden, Multiplayer, ist alles genial!

Sudoku
Kreuzwortraetsel
Bubble Shooter