Nächste Generation

25. Mai 2013 08:37; Akt: 25.05.2013 14:39 Print

So entstand die Xbox One

von P. Rüegg, Redmond - Acht Jahre wurde an der Xbox One getüftelt. Bei einem Besuch im Hauptquartier von Microsoft durften wir einen Blick hinter die Kulissen und auf die Entstehung der dritten Xbox werfen.

Für die neue Xbox scheute Microsoft keine Kosten. Als Testlabor des neuen Kinect wurde ein schalltoter Raum gebaut. (Video: P. Rüegg)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Über zwölf Jahre ist es her, seit Bill Gates das Tuch hob und die erste Xbox enthüllte. Mit Microsoft kam damit der dritte grosse Spieler ins Rennen um die beste Videospiel-Konsole. Seither hat sich einiges getan. Der Nachfolger Xbox 360 hat sich weltweit rund 70 Millionen mal verkauft und mit dem Online-Spieledienst Xbox live und der Bewegungssteuerung Kinect hat Microsoft die Szene ordentlich aufgemischt.

Am Dienstag folgte mit der Xbox One der heiss erwartete dritte Ableger der beliebten Spielkonsole. Bis dahin war es ein langer Weg. Todd Holmdahl, Vizepräsident der Hardware-Abteilung, der bereits an der ersten Xbox mitgearbeitet hat, beschreibt die Entwicklung als «organisch».

Seit 2005 in Arbeit

Direkt nach Lancierung der Xbox 360 begann die Arbeit am Nachfolger. Entscheidend sei dabei, ob die Technologie fortgeschritten genug ist, dass es Sinn macht, ein neues Gerät zu produzieren. Ausserdem muss sich die Konsole deutlich vom Vorgänger abheben können. Schliesslich bleibt noch die Frage, ob der User überhaupt eine neue Konsole will oder ob er noch zufrieden mit dem bisherigen Modell ist.

Laut Holmdahl haben schliesslich Entwicklungen und Trends der letzten Jahre dazu geführt, dass die Arbeit an der Xbox One konkrete Formen angenommen hat. Massgeblich dazu beigetragen hat die Entwicklung des Internets und die damit verbundene Vernetztheit der Menschen. «Heutzutage benutzt man parallel zum Fernsehen mehrere andere Geräte, wie Handys, Computer und Tablets, um alle Bedürfnisse abzudecken», erklärt Holmdahl. Deshalb begann man bei Microsoft verstärkt auf diese Komponenten zu setzen.

Kinect wird zum zentralen Element der Xbox

Der Erfolg der Bewegungssteuerung Kinect wirkte sich massgeblich auf die Entwicklung der Xbox One aus. Rund 24 Millionen Stück gingen über den Ladentisch. «Der Kinect-Launch verlängerte die Lebensdauer der Xbox erheblich», sagt Holmdahl. Denn parallel dazu schossen auch die Xbox-360-Verkäufe in die Höhe. Etwas, das laut Holdahl am Ende eines Konsolen-Zyklus sehr selten passiert. Statt als Beiprodukt wurde die neue Kinect-Version für die Xbox One deshalb von Anfang an in den Prozess mit eingeschlossen. Dadurch konnte die Technologie drastisch verbessert werden.

Ein wesentlicher Punkt war dabei die Audioqualität. Microsoft schuf eigens dafür eine schalltote Kammer, schlicht «The Chamber» genannt. Der Aufenthalt darin war leicht verstörend. Absolute Ruhe ist sich der Mensch, besonders als Städter, nicht gewohnt. Ein Journalist meinte gar, das Blut durch seine Adern fliessen zu hören. Ein Phänomen, das dem Autor glücklicherweise vorenthalten blieb. Realistischere Tonverhältnisse werden in einem separaten Gebäude getestet, ausgestattet mit amerikanischen, europäischen oder japanischen Wohnzimmern. Ein Roboter platziert darin eine Tonquelle an verschiedenen Orten, um möglichst empirische Ergebnisse zu erhalten.

Controller erhält Feintuning

Ein wesentlicher Bestandteil bei der Produktion der Xbox One war der Controller. Obwohl er für viele bereits als bester Gamecontroller der Welt gilt, spendierte ihm Microsoft rund 40 Verbesserungen. Dank 3D-Drucker konnten die Mitarbeiter effizient verschiedenste Prototypen testen. Und weil viele Gamer nicht gerade zimperlich mit ihren Eingabegeräten umspringen, durchlaufen die Geräte intensive Belastungstests. Von Falltests zu Flüssigkeitstests bis zu Drucktests, bei denen pneumatisch gesteuerte Maschinen das Einwirken von Händen simulieren.

Ob sich die ganze Arbeit auch auszahlt, bleibt abzuwarten. Microsoft hat uns seine Hardware gezeigt, etwas, das uns Sony noch schuldig ist, jetzt gilt es mit Software nachzudoppeln. Die E3 ist gleich um die Ecke und dürfte für die beiden Konsolen-Hersteller zum Prüfstein werden.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • GameBlamer am 25.05.2013 12:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    SKU - Stock Keeping Unit

    Egal ob XBox One oder PS4 es wird sicher wieder von beiden Konsolen Neuauflagen geben. Am Anfang werden neue Modelle mit mehr Speicherplatz oder weis ich was kommen und danach die Slim-Versionen... Zudem gibt es ja auch Konsolen Packete mit bei der Games oder sonstiges dabei ist... Habe lange eine(FAT) PS4 80GB und eine Xbox 360 Zaphir 60GB gehabt... Habe mit der Zeit auf PS3 Ultraslim 500GB und XBox 360 Slim HALO4 Edition 320GB ein Upgrade gemacht.

    einklappen einklappen
  • Hugo am 25.05.2013 21:51 Report Diesen Beitrag melden

    Braucht man das?

    8 Jahre Entwicklung? Und das hier soll das Resultat sein? Tragisch aber leider wahr.Wieso wollen immer alle ein Multifunktionsgerät Herstellen?Alles was der Gamer will ist Gamen.Da braucht es weder einen integrierten Tuner, noch eine Mikrowellen funktion und schon gar keine integrierte Kaffeemaschine.Also hört auf mit diesem Müll und konzentriert euch bei der Entwicklung wieder aufs wesentliche... der Gamer wirds euch danken.

    einklappen einklappen
  • morrice h am 25.05.2013 08:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    geiles teil!!!

    ich habe die neue xbox one schon im wohnzimmer ;) nur für alle die noch darauf warten! :D

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mr. X am 27.05.2013 17:19 Report Diesen Beitrag melden

    Schlafzimmer

    An alle, die jetzt Angst vor der Spionage haben. Und was ist an personalisierter Werbung schlimm? Ehrlich gesagt habe ich lieber Werbung, die mich interessiert als Werbung, die ich gar nicht sehen will. Und PS: In meinen Schlafzimmer habe ich auch mehrere Cams eingerichtet. Ich fühle mich dabei nicht beobachtet oder ausspioniert. Ich habe sogar Freude daran mir das Aufgenommene im Nachhinein anzusehen.

  • XY Chromosome am 27.05.2013 09:19 Report Diesen Beitrag melden

    Wii U da best

    Leute leute... microsoft will euch doch nur auspionieren... Die Konsole ist schlecht, (online Zwang, Spiele können nur 1 mal eingsetzt werden etc.) kauft euch die Wii U, richtige zocker haben einen PC und eine Wii U! Beste Exklusiv Titels und beste entertainment (sry wegen schlechtem Deutsch, speak English)

    • Nintendofan am 27.05.2013 15:29 Report Diesen Beitrag melden

      WII U da best

      finde ich auch WII U the best;)

    einklappen einklappen
  • pascal am 27.05.2013 06:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    haha das ich nicht lache 

    alle diesse datenschützer. alles was man macht wird gespeichert. das internet vergisst nie. da habt ihr recht. Aber wen ich sehe was eine kolegin auf fb postet. wie kan man so narzistisch sein das man glaubt das interesiert wen. genau gleich ist mit euren daten.

  • Kritiker 2.0 am 26.05.2013 15:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Andersrum

    Ich habe soeben mit Freuden meinen Super Nintendo wieder in Betrieb genommen. 8-Bit Grafik und die Tatsache, je nach Game eben nicht abspeichern zu können. So machen Games noch Spass!

  • ahhhhh am 26.05.2013 12:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    omfg

    Ach du Sch***** wir werden alle ausspioniert, dauernd online plus ne cam. OMG!! -.- Mal ganz logisch betrachtet...ihr ALLE (fast) besitzt doch ein smartphone ?! hmmm? Dort hats ja oftmals auch ne Cam an der Front und ihr seit ja auch immer mit dem I Net in Verbindung...und es ist ja kein Geheimniss dass man abgehört wird.... Aber bei der Xbox muss man ja NICHT immer online sein und auch die Cam muss man auch NICHT unbedingt anschliessen....

    • freddy am 26.05.2013 17:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      paranoid?

      jaja immer diese paranoiden gedanken... und wenn es so wäre.. wayne ;)

    • Fabian am 26.05.2013 23:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      pS4

      Leute- microsoft hat sich ja geäussert dass die cam dinge aufnimmt in deinem wohnzimmer oder wo auch immer- und dies auch im offlinemodus- um zu sehen bei welcher werbung man wegschaut, wo man lacht, bei welchem Programm du aufmerksam bist etc... Ist ja kein geheimnis - trotzdem eine bittere enttäuschung für gamer, ich bleib ei der PS4 und Xbox360

    • Emanuel am 27.05.2013 15:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Aber

      Mein smartphone habe ich nicht so platziert das mein ganzes Wohnzimmer überblicken kann, oder mein Schlafzimmer. Und glaubt nicht ihr werdet nicht überwacht wen ihr die Konsole ausschaltend, denn die Konsole Obst immer aus, ausser ihr Trent sie vom Strom

    einklappen einklappen
Sudoku
Kreuzwortraetsel
Bubble Shooter