Ungewisse Zukunft

21. Januar 2013 12:49; Akt: 21.01.2013 14:24 Print

Spiele-Pionier Atari in Nöten

Lange vor Nintendo oder dem C64 erschien die Spielkonsole Atari VCS 2600, auf der populäre Spielhallen-Games gezockt werden konnten. Jetzt steht Atari vor dem finanziellen Abgrund.

Bildstrecke im Grossformat »
Press Start to Play: Mit der Odyssey von Magnavox nahm die Geschichte der Heim-Videospielkonsolen 1972 ihren Anfang. Allerdings floppte das Gerät. Kiste in der Kiste: In dieser Box wurde die Odyssey verkauft. Werbung für die erste Videospielkonsole der Welt. Der nächste Level: Mit der Konsole Channel F von Fairchild (1976) kamen erstmals sogenannten Cartridges zum Einsatz. Statt direkt im Gerät befand sich der Programmcode auf den Kassetten, was den Verkauf einzelner Spiele ohne Spielkiste erlaubte. Retroikone: 1977 erschien die Konsole Atari VCS 2600, auf der populäre Spielhallen-Games gezockt werden konnten. Die Stunde des Apfels: Im selben Jahr, 1977, erschien der Apple II. Es war die Geburtsstunde der Heim-PC-Spiele. Grundsteinlegung: Mit dem populären portablen Spielgerät Game & Watch begründete Nintendo 1980 sein späteres Imperium. Das Gerät erschien zusammen mit dem Siegeszug der ersten LCD-Bildschirme, die auch in Digitaluhren zum Einsatz kamen. Der blaue Riese: Das Schreibmaschinen-Unternehmen IBM legte ab 1981 mit dem IBM-PC den Grundstein für den späteren Siegeszug von Microsoft - und damit für den noch immer prosperierenden Markt der PC-Spiele. 1982 erschien der legendäre Commodore 64 - die Ehe zwischen Spielkonsole und vollwertigem Home-Computer. Der C64 enthielt sowohl einen Schacht für Game-Cartridges wie auch einen Druckeranschluss und Soundchip. 1983 crasht die Konsolen-Branche - das Ende der Videospielkonsolen-Ära droht. Erst das Nintendo Entertainment System wird 1985 den Markt wieder beflügeln.

Jahre vor Nintendo, Sony und Microsoft gehörte Atari mit anderen Firmen wie Commodore zu den Pionieren in der Game-Branche.

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Der Computerspiele-Pionier Atari hat einen Insolvenzantrag für sein Geschäft in den USA gestellt. Das mehr als 30 Jahre alte Unternehmen stand 1977 mit Spielen wie «Pong» oder «Asteroids» am Anfang der Computerspiele-Industrie.

Nun will sich Atari - die US-Firma gehört seit 2001 zum französischen Spieleentwickler Infogrames - unter Schutz vor seinen Gläubigern sanieren. Das Unternehmen erlebte seine Blütezeit in den 80er Jahren und kämpft schon lange mit Problemen. Nach Informationen der «Los Angeles Times» ist es das Ziel, das US-Geschäft von der französischen Mutterfirma abzutrennen und mit dem Geld neuer Investoren eigenständig fortzuführen.

Die Zukunft von Atari soll künftig unter anderem in mobilen Spielen liegen. Es seien bereits mehrere Millionen Dollar für die Fortführung des Geschäfts gesichert worden.

(sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sorah am 23.01.2013 10:10 Report Diesen Beitrag melden

    Die würde ich noch heute kaufen.

    Falls Atari mir eine solche Antiquität verkaufen möchte, sage ich nicht nein. Meine ganze Kindheit basiert auf diese Konsolen. Würde noch heute gern eine besitzen.

  • eArl am 21.01.2013 18:39 Report Diesen Beitrag melden

    Gibts die noch? Wo waren die 20 Jahre ?

    Ich dacht Atari ist mit Commodore und Amiga zusammen zur Venus gereist um da Space Invaders umzubringen..... oder so... wie auch immer...die Damen und Herren haben sich die letzten 20 jahre irgendwo in einem Luftschutzkeller verschanzt und sind wohl nicht rausgekommen weil da so ne wahnsinns dicke Schicht Gras drüber wuchs, dass alle dachten die gibts nicht mehr. Eigentlich schade, irgendwo um 1986 haben sie die Kurve nicht bekommen und haben ihren Vorsprung vor Microsoft, Nintendo und Co. verloren und vergeigt.

  • Brumm am 21.01.2013 16:46 Report Diesen Beitrag melden

    Da fällt mir ein

    Könnte wieder mal mit meiner ersten Konsole spielen. VideoPac G7000 von Philips.

  • Retro Gamer am 21.01.2013 16:22 Report Diesen Beitrag melden

    Verständnislos

    Für mich sind die Probleme von Atari nicht nachvollziehbar. Als wohl eines der wenigsten unternehmen, welche von ganz vorne neu Anfangen, haben sie bereits einen Weltweit bekannten Namen, und eine nicht zu geringe und kauf-willige Fangemeinde. Auf was wartet Atari ???

    • markus christophet am 21.01.2013 18:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      atari

      es is das selbe wie immer mit relaunches muss man aufpassen. Atari hatte sich mal einen namen gemacht nicht nur als spiele sondern auch als konsolen entwickler. das mobile geschäft ist neu, die kundschaft hier jünger und atari somit nicht zwingend mit dem prestige punkten kann.

    einklappen einklappen
  • Chris am 21.01.2013 16:01 Report Diesen Beitrag melden

    Tote leben länger!

    ATARI wurde bereits mehrmals zu Grabe getragen. Tote leben länger...!

Sudoku
Kreuzwortraetsel
Bubble Shooter