14. April 2007 23:26; Akt: 14.04.2007 23:28 Print

Panik vor tödlichem Handy-Virus

Gerüchte über einen per Handy übertragbaren tödlichen Virus, der angeblich schon für 20 Todesopfer gesorgt hätte, sorgten in Pakistan für helle Aufregung.

Fehler gesehen?

Das Gerücht war offenbar so hartnäckig, dass in einigen Moscheen in Karatschi, der grössten Stadt des Landes, vor dem «Virus» gewarnt wurde.

Eine Sprecherin des nationalen Anbieters Warid Telecom sagte, in Panik geratene Kunden hätten massenweise in ihren Call-Centern angerufen und sich nach dem «Virus» erkundigt.

Die Mobilfunkanbieter eine gemeinsame Erklärung, um ihre Kunden zu beruhigen: «Diese Gerüchte sind völlig unbegründet. Mit Blick auf die Technik sind sie völlig unsinnig», hiess es dort. Wer das Gerücht streute, blieb zunächst unklar.