iPad-Killer oder Nischenprodukte?

07. September 2011 19:14; Akt: 07.09.2011 19:27 Print

Neue Android-Tablets in den Startlöchern

Diesen Herbst gibt es eine Invasion neuer Tablet-PCs mit dem Google-Betriebssystem Android.

Zum Thema
Fehler gesehen?

An der zu Ende gegangenen Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin fielen neben den bereits an dieser Stelle vorgestellten Produkten vor allem auch die neuen Tablet-PCs auf, die von zahlreichen Herstellern vorgestellt wurden. Waren viele Geräte der ersten Generation noch nicht sehr ausgereift, kommen die neuen Geräte nun äusserst smart daher und können es durchaus mit dem iPad aufnehmen.

Neben dem üblichen Format von etwa 8 bis 10 Zoll Bildschirmdurchmesser (ca. 20 bis 25 cm), zu denen auch Marktleader iPad gehört, kommen nun auch Tab­lets mit einem etwas ausgefalleneren Formfaktor hinzu: so etwa das aufklappbare Modell P von Sony, das dünne AT200 von Toshiba, das sehr kleine Samsung Note oder das Samsung Galaxy Tab 7.7, das wegen vorgeworfenen Patentrechtsverletzungen jedoch schon am zweiten Tag wieder vom Samsung-Mes­sestand entfernt worden ist.

Neben hierzulande bekannten Herstellern wie Sony, Samsung oder Motorola kommen auch weniger bekannte Anbieter wie das US-Unternehmen Coby mit neuen Tablets an die IFA – und zwar gleich mit sieben Modellen. Allerdings laufen diese Geräte noch mit dem älteren, noch nicht für Tablets optimierten Betriebssystem Android 2.3.

(ray)