Werbespot

14. September 2010 13:05; Akt: 14.09.2010 13:31 Print

Voll veräppelt

Im neusten Werbeclip für den Kindle macht sich Amazon über Apples iPad lustig.

Das iPad eignet sich bei Tageslicht nur bedingt zum Lesen von eBooks. In diesem Punkt hat der Kindle deutlich die Nase vorn.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Scheint die Sonne direkt aufs iPad, verwandelt sich das Display zu einem Spiegel und das Lesen von Texten wird zur Tortur. Anders verhält es sich mit dem Kindle, eBooks lassen sich darauf dank der weggelassenen Hintergrundbeleuchtung auch bei schönstem Sonnenschein lesen. Dieses Manko nützt Amazon für sich aus und schiesst im neusten Werbeclip gezielt gegen Apple.

Zudem nutzt das Online-Versandhaus die Gelegenheit, um auf ein weiteres Manko des iPads hinzuweisen: den Preis. Der Kindle kostet in den USA gerade mal 140 US-Dollar, die Preise für das iPad beginnen bei 499 US-Dollar.

(mbu)