Nokia trumpft auf

05. Januar 2012 13:58; Akt: 05.01.2012 15:31 Print

Das einstige Imperium schlägt zurück

Zusammen mit Microsoft will Nokia zurück zu alter Stärke. Während bei uns bald das erste finnische Windows-Phone erscheint, kursieren in den USA schon Gerüchte über das «neue Spitzenmodell» Lumia 900.

storybild

Der grosse Bruder dees Lumia 800 heisst «Ace» und trumpft mit einem 4,3 Zoll grossen Display auf. (Bild: pocketnow.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Hat der einstige Handy-Dominator noch einen Trumpf im Ärmel? Laut US-Medien schlägt Nokia im März mit dem Lumia 900 Ace zurück. Eine 100 Millionen schwere Werbekampagne soll den Amerikanern Smartphones «made in Finland» und das neue Betriebssystem Windows Phone 7.5 (Mango) schmackhaft machen.

Am Dienstag streute das Mobile-Portal «Pocketnow» einige Details zum angeblich neuen Spitzenmodell aus dem Hause Nokia. Der von offizieller Seite nicht bestätigte Bericht spricht von einem 4,3 Zoll grossen Display, was den Dimensionen des erfolgreichen Galaxy S2 entspricht.

Nokia fehlt bislang ein Topmodell, das mit einem ähnlich grossen Bildschirm aufwarten kann, wie sie bei den Highend-Geräten von Samsung und HTC seit Monaten zu sehen sind. Das Display des aktuellen Spitzenmodells Lumia 800, das in der Schweiz im Januar erscheinen soll, ist mit 3,7 Zoll nur leicht grösser als der Bildschirm des iPhone 4S. Unter der Haube des Nachfolgers Lumia 900 soll ein 1,4 GHz-Prozessor werkeln, wie er beispielsweise auch in Sony-Ericssons-Flaggschiff Xperia Arc S zu finden ist.

Gewaltige Werbekampagne soll Windows Phone und Nokia retten

Um das Lumia 900 Ace und Windows Phone 7.5 in dem von Android, iOS und BlackBerry dominierten US-Markt einzuführen, rühren Microsoft und seine Partner mit der grossen Kelle an. So sollen der Windows-Konzern, der Mobilfunkriese AT&T sowie Nokia rund 100 Millionen Dollar für eine gewaltige Werbekampagne locker machen, berichtet das Tech-Portal betanews.com. Der stolze Batzen ist dringend notwendig, da Windows Phone mit einem winzigen Marktanteil von rund fünf Prozent in der breiten Öffentlichkeit kaum wahrgenommen wird. Viele potenzielle Kunden verwechseln das völlig neue Betriebssystem Windows Phone auch mit dem veralteten Vorgänger Windows Mobile.

Die Allianz der Verspäteten

Der US-Markt wird derzeit von Android-Handys mit einem Marktanteil von rund 50 Prozent dominiert. Weit abgeschlagen mit knapp 30 Prozent hält sich das iPhone von Apple wacker, während die einstigen Dominatoren Nokia und BlackBerry in den letzten Jahren massiv an Terrain eingebüsst haben.

Die Allianz der Verspäteten - die Rede ist von Microsoft-Nokia - hat sich Anfang 2011 formiert, da sowohl der Softwareriese Microsoft als auch der finnische Handy-Gigant Nokia alleine nicht vom Fleck kamen (siehe Kasten). Nokia hat den Smartphone-Boom verschlafen und zu lange am veralteten Handy-Betriebssystem Symbian festgehalten. Microsoft liefert mit Windows Phone 7.5 (Mango) das derzeit wohl modernste Smartphone-Betriebssystem, es mangelt allerdings an Highend-Geräten, die es mit den Kassenschlagern iPhone 4S oder Galaxy S2 aufnehmen können. Mit Nokias Topmodellen Lumia 900 und dem etwas kleineren Lumia 800 versuchen die Partner nun das Feld von hinten aufzurollen.

Wann kommts?

Laut der Tech-Site «The Verge» erscheint das Lumia 900 Ace am 18. März zunächst exklusiv bei AT&T. Laut dem Bericht soll Nokias neues Ass im Ärmel den sogenannten «Hero»-Status erhalten. Dieser Helden-Status bedeutet, dass der Netzbetreiber das Mobiltelefon offensiv in Inseraten, Shops sowie im Einzelhandel bewerben wird. Dies wäre das erste Mal, dass ein Windows Phone in den USA dermassen viel Unterstützung von einem Mobilfunkbetreiber erhält.

Inzwischen wird gemunkelt, dass Microsoft und Partnerfirmen wie Samsung und HTC gar 200 Millionen Dollar in die Windows-Phone-Kampagne in den USA buttern werden. Nebst Werbung wird das Budget auch in die Windows-Phone-Schulungen der Verkaufsmitarbeiter investiert. Die Idee dahinter: Shop-Mitarbeiter, die ein Betriebssystem gut kennen, sind auch eher bereit, den Kunden die entsprechenden Geräte zu empfehlen.

Provisionen sollen Verkäufe anheizen

Zusätzlich - und das ist der springende Punkt - sollen die Verkäufer für jedes verkaufte Handy mit Windows Phone 10 bis 15 Dollar Verkaufsprovision erhalten. Provisionen sind in der Branche gang und gäbe, für die Kunden aber problematisch. Die Verkäufer sind so versucht das Handy mit der höchsten Provision zu verkaufen und nicht das Modell, das am besten zum Kunden passen würde.

Der Öffentlichkeit wird Nokia sein neues Topmodell möglicherweise bereits an der Elektronikmesse CES in Las Vegas vorstellen. Die CES geht vom 10. bis 13. Januar über die Bühne.

(owi)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Alexander Eglin am 05.01.2012 14:13 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn nicht das beste, dann Microsoft!

    Dieser Aufruf ist an alle Leute gerichtet, die nicht das beste möchten (iPhone, Apple). Kauft lieber ein Microsoft Phone statt Android. Wieso? Weil Android eine Kopie und "Mist" ist. Microsoft dagegen hat eine eigene Strategie und die lautet nicht kopieren :) Also bitte kauft Microsoft! :)

    einklappen einklappen
  • goWP7 am 05.01.2012 18:29 Report Diesen Beitrag melden

    guter Artikel!

    Super Artikel. Vor allem auch der Hinweis, dass Windows Phone leider oft mit Windows Mobile verwechselt wird, womit es nichts mehr zu tun hat! Ich hoffe, das Lumia 900 kommt auch in die Schweiz - vorher werde ich mir aber das Lumia 800 kaufen, kommt noch diesen Monat in die Schweiz!! :)

  • WP7user am 05.01.2012 15:55 Report Diesen Beitrag melden

    Top!

    Habe Windows Phone seit über einem Jahr und es ist einfach super! Kann es nur empfehlen. (Für social networks das Beste)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • dani. p am 08.01.2012 12:06 Report Diesen Beitrag melden

    würde es gerne ausprobieren

    Ich wollte auch ein lumnia 800 in cyan weil ich es einfach sehr schön finde und einmal wp 7.5 ausprobieren wollte. vom betriebssystem hört man nur gutes aber bei einem chef wie steve ballmer ist klar das man bei MS den smartphone hype verschlafen hat. nichts desto trotz, das lumnia 800 wird in der schweiz mitte jan. (endlich) erhältlich sein, dann werde ich mir wohl eins holen..

  • Fige am 06.01.2012 08:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Typisch Mensch (Mann?)

    Immer diesen grössen Vergleich, ich hab das bessere als du. Ich kann euch sagen es hat KEINEN Sinn mit solchen Typen zu diskutieren. Die werden es nie einsehen, das jede Firma Eigenschaften von anderen Produkten abschauen, um so ihre eigenes verbessern. Zum Beispiel: Coop vs. Migros, Pc vs. Mac, Ios vs Android usw. Da mich das amüsiert, sag ich jetzt Android ist für mich das beste, da ich nicht eine Software auf dem Computer installiert haben möchte, welche mich an das Smartphone bindet. Und jetzt los! :-)

    • AndroidLover am 06.01.2012 10:39 Report Diesen Beitrag melden

      Jedem das Seine?!

      Ja aber iOS ist doch viel besser, da es Siri hat!!! :P

    einklappen einklappen
  • Daniela Vinci am 06.01.2012 06:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist immer das Selbe...

    Solche Beiträge zieht alle Nerds magisch an und schon geht der Religionskrieg los -- ist jedesmal amüsant.

  • Stucki Heinrich am 06.01.2012 06:37 Report Diesen Beitrag melden

    Ich werde umsteigen, aber nicht auf WP7

    seit jahren hab ich itunes auf meinem mac im einsatz, welches ich brauche um die musik, videos und apps mit dem ipod und ipad zu synchronisieren. ich habe stromadapter und andere gadget zu den geräten gekauft. warum soll ich ich nun etwas kaufen, dass nicht in diese umgebung passt? genau bei einem wp7 gerät heisst dass, neue stromadapter für auslandreisen, neue synchronisations software, nur reduzierte auswahl an musiktiteln im eigenen microsoft zune store. darum, ich werde mein wp7 gerät nun abgeben und ein iphone kaufen. das passt halt einfach besser in meine gesamtumgebung.

    • Nelson xxl am 06.01.2012 08:45 Report Diesen Beitrag melden

      oh je gefange bei einer firma

      das ist auch der trick an APPLE das mann fast gezwungen wird alles bei denen zu haben (alle haben auf mini usb gewechselt iphone nicht)

    • Michel am 06.01.2012 12:41 Report Diesen Beitrag melden

      @Nelson xxl

      Schön das Apple kein Mitläufer ist, nicht wahr?

    • Ian Abegglen am 06.01.2012 12:52 Report Diesen Beitrag melden

      überlegt?

      heinrich stucki.. naja du bist demfall ein typischer dau :D sorry für den ausdruck aber die stromadapter haben ja schlussendlich einen usb anschluss --> kabel des ipad raus das des wp7 raus und gut ist .. was musik angeht kannst du weiterhin in itunes einkaufen und die musik im zune ordner ablegen oder zune einfach sagen, es solle die musik direkt vom itunes ordner zu importieren. naja jedem das seine wenn man sich 5 minuten damit befassen würde wüsste man das aber was solls. aber da du ja schon mac etc hast passt ein iphone wohl wirklich besser und danach noch ein iTV ^^

    einklappen einklappen
  • von mir am 05.01.2012 20:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    apps

    das problem liegt nicht alleine am betriebssystem. die user legen wert darauf, dass man es sich nach seinen wünschen einrichten kann. da hat windows schon seine ersten probleme. weiter happert es dann auf die unverzichtbaren erweiterungen (apps) und da hat windows mit seinem store extremes aufholpotential. also alles in allem wird es sehr sehr sehr schwer für windows und nokia.

    • Fresh F am 05.01.2012 22:36 Report Diesen Beitrag melden

      Genau das ist das Problem

      Genau. Die Apps sind das hauptproblem. da hat apple und vor allem Google einen riesen Vorsprung. Die Hardware von Handys wie dem Titan ist absolut gut bis top. Das Potential ist sicher höher als das von einem iOS.

    • Hausschuh am 05.01.2012 22:54 Report Diesen Beitrag melden

      Auch meine Meinung

      Genau das ist das Problem, das OS ist in meinen Augen sehr gut aber die Appauswahl ist einfach katastrophal, unter den 50'000 Apps hat es gerade eine Handvoll qualitativ Hochwertige, daher habe ich jetzt wieder zu Android zurück gewechselt und bereue es nicht 1 Sekunden.

    • Die User am 06.01.2012 00:07 Report Diesen Beitrag melden

      Veto

      Mancher User möchte aber gar nicht zu viel Zeit damit verbringen, lange einzurichten. Damit ist die Aussage "Die User legen Wert darauf ..." schlichtweg falsch. Nicht von dir auf andere schliesen!

    • Patrick Müller am 06.01.2012 08:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      testet erst mal

      was viele nicht wissen: für extrem vieles, was z.B. Android und iOS User Dutzende Apps brauchen, ist alles schon nativ eingebaut (z.B. FB, Twitter, Lunkedin, FB Chat, Barcode Scanner, Local Scout, Foto-Bearbeitung, Foto-Uploader, Cloudspeicher, uvm.)!! ausserdem ist für mich nicht die Menge der Apps entscheidend (das ist nur das was Durchschnittsuser beurteilen können), sondern ob die Qualität stimmt und die wichtigsten Apps vorhanden sind. Im Appstore gibt es unzählige (Hundertausende) sinnloser Hintergrund-Apps oder für Android Skin-Apps, welche kein Mensch braucht!!

    • David am 06.01.2012 08:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Falsch gedacht 

      Die apps beim lumia wird man über die handyrechnung abbuchen können auserdem erweitert sich der store tag für tag, für das wahrsapp hat es schon 2 updates gegeben. Das gerät ist so übersichtlich, speziel und schön dargestellt wie selten eines das material ist aus einem guss 25GB cloud zur verfügung und man kann sachen sogar mit itunes syncen.

    • Mario VS Luigi am 06.01.2012 08:47 Report Diesen Beitrag melden

      Veto vom Veto

      Mann muss auch nicht einrichten wenn mann nicht will. es gibt ja immer schon standart oberflächen !

    • Veto am 06.01.2012 20:06 Report Diesen Beitrag melden

      an Mario VS Luigi

      Das stimmt natürlich :-) Ich wollte damit lediglich zum Ausdruck bringen, dass eine hohe Konfigurierbarkeit nicht für jeden ein Kaufargument ist. Für mich ist es jedenfalls keins. Aber jedem das seine :-)

    einklappen einklappen