«Samsung Eye Scroll»

05. März 2013 14:51; Akt: 05.03.2013 15:10 Print

Galaxy S4 lässt sich mit den Augen steuern

Gucken statt wischen: Das neue Samsung-Smartphone soll sich über Augenbewegungen bedienen lassen. Dieses und weitere Gerüchte heizen die Vorfreude auf das Topgerät aus Korea mächtig an.

Bildstrecke im Grossformat »
Wie sieht der Nachfolger des Galaxy S3 aus? Am 14. März lässt Samsung die Katze aus dem Sack. Hier sind die wichtigsten Gerüchte und Spekulationen vorab. Sieht so das neue Galaxy-Smartphone aus? Das Bild ist über den Twitter-Newsdienst @evleaks veröffentlicht worden. Bei den technischen Spezifikationen (rechts im Bild) gibt es allerdings auch Zweifel, respektive anders lautende Gerüchte. Update: Wie der US-Blog Techcrunch berichtet, handelt es sich beim Bild nur um eine Illustration. Laut Gerüchteküche setzen die Koreaner beim Gehäuse weiter auf Kunststoff. Dafür wird angeblich auf einen physischen Homebutton verzichtet - im Gegensatz zum Vorgängermodell S3. Der Trend zu grösseren Displays geht weiter. Angeblich soll beim S4 ein hochlauflösender Touchscreen mit einer Bildschirmdiagonalen von 5 Zoll verbaut sein. Das S3 hat einen 4,8-Zoll-Bildschirm. Verbesserungswürdig ist die Kameraleistung. Laut Gerüchteküche könnte das S4 mit einer 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite punkten. Eine Steigerung ist sicher angebracht angesichts der erstarkten Konkurrenz durch Nokias PureView und der UltraPixel-Technologie von HTC. Um den Stromhunger des grossen Displays und der leistungsfähigen Prozessoren zu stillen, ist ein stärkerer Akku erforderlich. Zudem soll sich das Galaxy S4 drahtlos aufladen lassen. Mit allergrösster Wahrscheinlichkeit wird das S4 mit dem aktuellen Google-Betriebsystem Android 4.2 (Jelly Bean) laufen. Das pure Android-System wird durch Samsungs eigene Benutzeroberfläche TouchWiz ergänzt, wie dies auch schon bei den Vorgängermodellen der Fall war. Schnelles mobiles Internet über den Mobilfunkstandard LTE gehört zur Pflichtausrüstung des neuen Samsung-Flaggschiffs. Ob ein Topmodell mit 128 Gigabyte internem Speicherplatz angeboten wird, ist fraglich. 20 Minuten Online wird am 14. März in New York sein und über den «Unpacked»-Event berichten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nächste Woche wird Samsung das mit Spannung erwartete Galaxy S4 enthüllen. Im Vorfeld wird die Gerüchteküche durch eine vielversprechende Funktion des neuen Smartphone-Flaggschiffs angeheizt. Die «New York Times» will von einem Samsung-Mitarbeiter erfahren haben, dass sich das S4 mit Augenbewegungen steuern lässt.

Beim Scrollen durch längere Texte sollen keine Wischgesten mehr erforderlich sein. Vielmehr erkennt das Gerät mithilfe der Frontkamera, wenn die Augen des Nutzers in Richtung des unteren Display-Randes blicken. Daraufhin wird automatisch weitergeblättert. Webseiten, E-Mails und andere Inhalte sollen sich so ganz ohne Fingerbewegungen lesen lassen.

Markenrechte gesichert

Die neue Funktion wird angeblich «Eye Scroll» genannt. Laut «New York Times» hat sich Samsung die Markenrechte an der Bezeichnung sowohl in den USA als auch in Europa gesichert. Ob das knackige Feature am Unpacked Event vom 14. März präsentiert wird, ist bislang nicht offiziell bestätigt worden. Der «New York Times» zufolge hat sich Samsung auch die Rechte am Begriff «Eye Pause» gesichert. Welche Funktion sich dahinter verbirgt, ist offen.

Ebenfalls unbekannt ist, welche Technologie bei der Erkennung der Augenbewegungen verwendet wird. Zahlreiche Unternehmen forschen auf dem Gebiet, aber auch Wissenschaftler der ETH Zürich.

Bekanntlich haben die Südkoreaner schon mit dem Vorgängermodell Galaxy S3 eine Gesichtserkennung eingeführt. Die Funktion wird Smart Stay genannt. Dabei erfasst die Frontkamera, ob der Nutzer auf das Gerät blickt und aktiviert es. Schaut man weg, wird der Bildschirm automatisch abgedunkelt, um den Stromverbrauch zu drosseln.

In der Bildstrecke finden Sie weitere knackige Gerüchte rund um die nächste Galaxy-Smartphone-Generation.

Ein Knirps als Kurier

Samsung selbst heizt die Erwartungen im Vorfeld der Produkte-Präsentation mit eigenen Teaser-Videos an. Im ersten bei YouTube veröffentlichten Film ist ein Knirps namens Jeremy zu sehen. Der Junge wird als «geheimer Kurier» bezeichnet und darf im Werbevideo bereits einen kurzen Blick auf das Galaxy S4 werfen.

(Quelle: youtube.com/SAMSUNGmobile)

Was erwarten Sie vom Galaxy S4?

(dsc)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • L.B. am 05.03.2013 16:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Samsung ich komme ...

    Das erste Smartphone das ich mir gekauft habe war das iphone 4. Es war super, innovativ und eine neue Welt für mich in die ich mich begeistert reinstürzte. Seit dahin warte ich auf das nächste gute Gerät von Apple. Nun sind 2 Jahre vergangen und was ist neues von Apple da ? Ein iphone 4 mit 8 mp Kamera einem 1.3 dualcore Prozessor und 1 GB RAM, mit 4" Display. Es wäre rein theoretisch möglich, dass Apple auf ein quadcore 1.3GHz Prozessor beim iphone 5s/6 mit einem evtl. etwas grösseren Display setzt. Aber ehrlich gesagt, diesen Misst für 900CHF werde ich mir sparen. Auch auf meine Apps.

    einklappen einklappen
  • Juerg Gilomen am 05.03.2013 18:01 Report Diesen Beitrag melden

    Viel Spass

    Die genannten Tools tönen ja nicht schlecht, ob man es braucht frag ich mich. Auf jedenfall wenn es so funktioniert wie bei den Samung TV's, dann wünsche ich allen Galaxy S4 Käufern viel Glück und gute Nerven. Habe beim TV alles an Tools abgeschaltet, weil es nicht funktioniert.

    einklappen einklappen
  • Chrigel am 05.03.2013 15:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Samsung = Inovation

    Wenns wahr ist wirds sofort gekauft :-)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jbg am 08.03.2013 03:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Iphone 5s

    Ja jetzt s4, und nexte woche iphone 5 s das ist so richtig typisch

  • Kevin Blayk am 07.03.2013 08:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Note 3 oder Galaxy S4

    Wird es beim Note 3 dann auch gehen? Und wann kommt es raus das Note 3?

  • Snape am 06.03.2013 21:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Drahtlos aufladen ?

    Bin gespannt vielleicht würde es die Akkus revolutionieren, kann mir aber kaum vorstellen das soviel strahlung gesund ist (:

  • Midnightrunner am 06.03.2013 21:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was braucht man noch alles?

    Feature hier, Feature da Sicher ist nur eines: Das S4 wird bewirken, dass ein Mal mehr millionen funktionierende Geräte (S3, S2, Iphones etc. etc.) auf dem Müll landen werden. Soviel zum Thema Ressourcen und was der (westliche) Mensch alles "braucht" Aber ich will ja niemand die Vorfreude auf sein künftiges Gadget nehmen

  • Freddy Meyer am 06.03.2013 20:53 Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    Schade, nach dem S2 wollte ich mir eigentlich das S4 kaufen. Leider ist die Grösse des S2 am oberen Limit (S3 lässt sich nicht mehr einhändig bedienen) und auf eine Augensteuerung kann ich verzichten. Da muss ich wohl oder übel auf Nokia oder HTC umsteigen.