Hinweise entdeckt

15. Dezember 2014 13:32; Akt: 22.12.2014 16:18 Print

Gibt es bald eine Desktop-Version von WhatsApp?

Den boomenden Messenger-Dienst Telegram kann man bereits am Desktop-Rechner nutzen. WhatsApp will angeblich nachziehen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Macher des niederländischen Blogs Androidworld wollen Hinweise dafür gefunden haben, dass eine Webversion von WhatsApp in Planung ist. Im Code einer Betaversion des Messengers hätten sie entsprechende Textfragmente entdeckt. Die Niederländer berichten zudem von einem QR-Code-Verfahren, das in Verbindung mit der mobilen Version zum Login eingesetzt werden könnte. Mit einem Webclient könnte WhatsApp künftig auch auf Desktop-Computern genutzt werden.

Umfrage
Würden Sie WhatsApp von Ihrem Computer aus nutzen wollen?
65 %
29 %
3 %
3 %
Insgesamt 3953 Teilnehmer

Das US-Unternehmen selbst hat sich laut Golem noch nicht öffentlich zu einer allfälliger WhatsApp-Version für Desktop-Rechner geäussert. Pawel Durow, Gründer des Konkurrenz-Messengers Telegram, erzählte der Plattform Techcrunch allerdings Anfang des Monats, dass Facebook versucht habe, seinen Webentwickler für WhatsApp abzuwerben.

Telegrams Webdienst schon gestartet

Für den russischen Messenger, mit dem täglich über eine Milliarde Nachrichten verschickt wird, gibt es bereits einen Webclient. Um Telegrams Webanwendung nutzen zu können, müssen online die eigene Telefonnummer und ein per Smartphone empfangener Login-Code eingegeben werden. 20-Minuten-Leser John Cooper bezeichnete Telegrams Webclient in einem Kommentar als «genial».

(sts)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • D. Keller am 15.12.2014 13:59 Report Diesen Beitrag melden

    Tablets

    Mindestens genauso wichtig: bei einem Webclient könnte man Whatsapp wohl auch endlich auf Tablets nutzen können. Das ist bis heute ein grosser Nachteil von Whatsapp.

    einklappen einklappen
  • I Like am 15.12.2014 13:42 Report Diesen Beitrag melden

    Gute Idee, aber..

    .. so arbeiten die Leute noch weniger ;P

  • Jim B. am 15.12.2014 15:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hmmm

    Bin ich der Einzige der das Gefühl hat, das wird zu einem totalen landesweiten Produktivitätssausfall führen?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Stefan Wachter am 15.12.2014 23:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gut

    Es wäre nützlich wenn man es auf beiden Geräten benutzen kann.

  • SkiMa am 15.12.2014 22:33 Report Diesen Beitrag melden

    SixString

    Jetzt geht es dann wirklich nciht mehr lange bis Whats App kosten wird. Zuerst genug Menschen an sich binden und dann abkassieren !

  • Andy am 15.12.2014 20:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Skype

    Nutze da viel lieber Skype, gibts auf jeder Plattform und um zu texten find ich das mehr als ok...zudem habens in meinem Freundes- und Bekanntenkreis praktisch alle.

  • samichlaus am 15.12.2014 19:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    aus alt macht neu

    wäre ja das selbe wie msn messenger.

  • Virilitas am 15.12.2014 18:35 Report Diesen Beitrag melden

    Logisch

    Da der Hype rund um die App's abklingt und die Vernunft wieder einkehrt wird es mit Sicherheit eine Desktop-Lösung geben. Nur so macht eine Software auch Sinn. Auf dem Handy spielen führt wirklich nicht weiter - ausser man verschickt nur Schwachsinn. Ok. Das will ich jetzt nicht ausweiten. Aber es gibt auch Inhalte, die man evt. weiterverwenden möchte und dazu eine Tastatur benötigt... App sind immer nur eine Ergänzung, sind aber als Produkt nicht entwicklungsfähig.