Mac Plus

17. Dezember 2013 21:42; Akt: 18.12.2013 10:19 Print

Wie sich ein 27 Jahre alter PC im Internet schlägt

Ein Entwickler aus den USA wollte mit einem Mac Plus aus dem Jahr 1986 im Internet surfen. Das Resultat ist beeindruckend – und der neue Inbegriff von Langsamkeit.

storybild

So sieht die Seite Wikipedia.com auf dem 27 Jahre alten Mac aus.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein zufälliger Kellerfund hat den Softwareentwickler Jeff Keacher animiert, ein interessantes Projekt zu starten: Der Amerikaner hat im Keller seiner Mutter einen 27 Jahre alten Mac Plus ausgegraben. Er setzte sich zum Ziel, die alte Kiste, die einst sein erster Computer gewesen war, wieder auf Vordermann zu bringen. Zudem wollte er den PC ins 21. Jahrhundert katapultieren und mit dem Mac, der vor der Erfindung des heutigen Internets auf den Markt kam, im Web zu surfen. Schon kurz nach dem Start zeigte sich, dass er sich ein ambitioniertes Ziel gesteckt hatte.

Denn: Der Mac Plus aus dem Jahr 1986 ist eigentlich reif fürs Museum. Ausgestattet ist er mit einem 8-MHz-Prozessor, 4 MB RAM und einer Festplatte mit 50 MB Speicher. Der Bildschirm – in Schwarzweiss – löst mit 512 x 384 Pixeln auf. Zum Vergleich: Der Desktop-Rechner von Keacher hat rund 200'000-mal mehr Rechenpower. Doch wie soll die alte Kiste, die weder über einen Netzwerkanschluss noch über eine Wi-Fi-Schnittstelle verfügt, überhaupt online gehen können? Der Softwareentwickler hat es geschafft, dafür aber viel gelitten, getüftelt und gebastelt.

Zuerst musste Keacher auf dem Mac Plus einen Browser installieren. Dieses Problem war vergleichsweise einfach zu lösen. Denn «in den staubigen Ecken des Internets gibt es Typen, die längst vergessene FTP-Seiten betreiben», sagt er. Dort entdeckte der Programmierer den Browser MacWeb 2.0, der alt genug war, um auf dem Mac Plus zu laufen. Die grosse Herausforderung war es, den Computer physisch an einen Router anzuschliessen. Dem Amerikaner gelang dies mittels des Mini-Computers Raspberry Pi, den er als externe Schnittstelle programmierte, um so über den seriellen Port Daten senden und empfangen zu können.

Minuten für den Seitenaufbau

Das ernüchternde Zwischenresultat: Der Mac Plus schaffte es ins Web. Die meisten Seiten konnte der veraltete Browser, der keine modernen Internetprotokolle oder CSS-Formatierungen unterstützt, aber überhaupt nicht anzeigen. Dank einer zusätzlichen Softwarelösung, die alles herausfiltert, was der Browser nicht verarbeiten kann, wurde der alte Mac aber doch noch (einigermassen) netztauglich. «Ich habe es geschafft, aber es war langsam. Soooo langsam. Langsam, langsam, langsam», schreibt Keacher in seinem Blog. Bis eine Seite aufgebaut war, habe es oft Minuten gedauert. Für den Softwareentwickler hat sich das Projekt trotzdem gelohnt. «Die Wiederbelebung eines alten Computers ist vergleichbar mit der Restaurierung eines Oldtimers», sagt Keacher.

Für den Aufbau von Seiten benötigt der Mac Plus aus dem Jahr 1986 viel Zeit.

(tob)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lukas am 17.12.2013 22:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keine Sicherheitsrisiken mehr

    Mit diesem PC brauchst du bestimmt keinen Vierenschutz!

    einklappen einklappen
  • LeBieri am 17.12.2013 22:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Grosse Leistung!

    Das finde ich eine ausgesprochen kreative Idee! Ich bin selber Besitzer eines solchen Computers und bin erfreut, dass sich manche Spezialisten noch mit diesen alten Kisten rumschlagen und versuchen, sie fit für das 21. Jahrhundert zu machen :) Dass der Browser kein CSS anzeigen kann, ist dabei so nebensächlich wie die langen Ladezeiten. Der Herr hat er geschafft, mit den Paar zur Verfügung stehenden Kilobytes eine Website rendern zu lassen... Ich ziehe meinen Hut vor diesem Mann! Weiter so, bringt mehr solche News!

  • Sergio Moure am 17.12.2013 23:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Respekt

    Respekt für diese Meisterleistung.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kenner am 19.12.2013 17:57 Report Diesen Beitrag melden

    Apple lol... C64 oha

    Soll man nun erstaunt sein? Sucht mal nach c64 with Internet, dann könnt ihr erstaunt sein. Der hat Jahrgang 1982 und läuft am Internet, ohne Probleme!

  • Toto am 19.12.2013 00:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nostalgie

    Habe zu Hause einen Amiga 2000 und 1200, beide laufen immer noch und die Games sind glatt eine Zeitreise nach 1995

  • Know the differents am 18.12.2013 23:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    PC oder Mac

    Na was denn jetzt? Ist nicht das Selbe :P

    • Kein Fachmann am 19.12.2013 10:28 Report Diesen Beitrag melden

      PC ist PC

      Soviel ich weiss eigentlich schon. Ein Personal Computer kann meines Wissens von verschiedenen Herstellern sein und mit verschiedenen Betriebssystemen laufen. Or Not?

    einklappen einklappen
  • Dani am 18.12.2013 20:16 Report Diesen Beitrag melden

    Viele Aspekte

    Einerseits cool, andererseits bringt man mit ein wenig Basteleien jeden alten Computer halbwegs ins Internet. Halt immer abgespeckt und oft ohne Bilder, aber es ist machbar. Seiten bei denen es hauptsächlich um den Text geht (Wikipedia, News usw.) kann man auch problemlos mit einem C64 abrufen, und das ziemlich schnell. So nebenbei, ohne die ganze Müllwerbung im Internet und mit sauberer Seitenprogrammierung würde man mit 10 Jahre alten PCs noch schneller surfen als mit den heutigen PCs und den völlig überladenen, werbeüberfüllten und schlecht gemachten Seiten.

  • Simon am 18.12.2013 18:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    C64

    Ich habe kürzlich für eine Geburtstags- / 80s-Party meinen C64 aus den Tiefen des Kellers hervorgeholt. Er funktionierte tadellos, inkl. die alten Disks! Winter Games und Soccer waren der Hit an dem Abend !