Swiss Drone Nationals

09. August 2016 10:24; Akt: 09.08.2016 10:24 Print

Schweizer fliegen an die Drohnen-WM auf Hawaii

110 Drohnenpiloten sind am Wochenende in Payerne um die Wette geflogen. 20 Minuten hat die ersten Swiss Drone Nationals besucht.

Bei den ersten Swiss Drone Nationals in Payerne ging es rasant zu. (Video: Alice Grosjean)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Noch ist die Szene der sogenannten FPV-Drohnenpiloten hierzulande überschaubar. Die Sportart wächst aber von Jahr zu Jahr – und boomt weltweit.

Mit ihren selbstgebauten Drohnen fliegen die Piloten um die Wette. Der Clou: Sie steuern ihr Fluggefährt, als ob sie selbst darin sitzen würden. First Person View (kurz: FPV) heisst, dass Kameras das Videosignal in Echtzeit von der Drohne auf die Brillen der Piloten übertragen.

Für Hawaii qualifiziert

Auf dem Flugplatz in Pay­erne hat sich die Szene am Wochenende zu den ersten Swiss Drone Nationals getroffen. 83 Piloten aus der Schweiz und 27 aus ganz Europa hatten sich angemeldet, die dann in verschiedenen Disziplinen antraten.

Beim Rennen mussten sie die vorgegebene Strecke möglichst schnell zurücklegen. Der Gewinner, Julien Leteve, ist extra aus Paris angereist. Für die WM in Hawaii hat sich der Franzose nicht qualifiziert. Dafür hätte er in Frankreich antreten müssen.

Dafür reist Raphael Strähl (26) als einer von vier Schweizern in die USA. «Es war insgeheim ein Traum, der nun in Erfüllung geht», sagt Strähl, der vor einem Jahr mit dem Drohnenfliegen begonnen hat. Der Student wurde Vierter und war damit bester Schweizer am Wettbewerb. Die Weltmeisterschaft in Hawaii findet vom 17. bis 22. Oktober statt.

Bitte anschnallen: Ein Flug aus der Perspektive der Drohne. (Video: Martin Schwaiger)

(tob)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Reto Gyger am 09.08.2016 13:44 Report Diesen Beitrag melden

    Wieder eine...

    ... sinnvolle Freizeitbeschäftigung mehr für die reizüberflutete Wohlstandsgesellschaft.

    einklappen einklappen
  • Manuel am 09.08.2016 12:41 Report Diesen Beitrag melden

    Unnötige Belästigung für komische

    Das sind ja die ganz armen. Mit Brille ist das fliegen illegal und im öffentl. Raum sowieso verboten. nachbar hat mal eine abgeschossen die tiefüber dem Garten schwebte - mit dem Gartenschläuch und hin war sie.

    einklappen einklappen
  • Fritz am 09.08.2016 10:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Illegal?

    Nach Gesetz ist das reine Fliegen mit Brille nicht legal... Haben die Veranstalter eine Sondergenehmigung?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Reto Gyger am 09.08.2016 13:44 Report Diesen Beitrag melden

    Wieder eine...

    ... sinnvolle Freizeitbeschäftigung mehr für die reizüberflutete Wohlstandsgesellschaft.

    • Drone Flyer am 09.08.2016 14:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Reto Gyger

      Lieber Herr Gyger. Leider wissen Sie nicht, worüber Sie urteilen. Eine Renndrone kauft man nicht ab Stange, die baut nan selbst. Da benötigen Sie nebst handwerklichem Geschick auch Lötkenntnisse und v.a. auch viel technisches Verständnis beim Einstellen. Die Dronen arbeiten mit einem PID Controller (bitte googeln) und sind hochkomplex in der Einstellung. Das ist keine Veranstaltung für Leute, die mal eben mitmachen wollen. Eher für Multitalente. Ach ja, die Dinger müssen Sie erst mal fliegen lernen, ist übrigens nicht ganz simplel!

    einklappen einklappen
  • Manuel am 09.08.2016 12:41 Report Diesen Beitrag melden

    Unnötige Belästigung für komische

    Das sind ja die ganz armen. Mit Brille ist das fliegen illegal und im öffentl. Raum sowieso verboten. nachbar hat mal eine abgeschossen die tiefüber dem Garten schwebte - mit dem Gartenschläuch und hin war sie.

    • Timo am 09.08.2016 13:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Manuel

      Schade, dass ihnen die negative und teilweise falsche Berichterstattung der Medien so zugesetzt hat, dass sie nun ihre Zeit mit diesem Kommentar vergeuden müssen. Mein herzlichstes Beileid.

    • Hoang am 09.08.2016 16:35 Report Diesen Beitrag melden

      Sehr schade

      Auch ich finde es schade, dass man behauptungen schreiben kann, ohne den Artikel vorher zu lesen und die gesetzliche Bestimmungen zu verstehen. Leider sind die Finger bekanntlich schneller als das Gehirn.

    • drohne am 09.08.2016 20:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Manuel

      ihre infos zu fvp brillen sind falsch mein freund brillen sind sehr wohl erlaubt nur die sendeleistung darf nicht über 25 mw liegen

    einklappen einklappen
  • Fritz am 09.08.2016 10:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Illegal?

    Nach Gesetz ist das reine Fliegen mit Brille nicht legal... Haben die Veranstalter eine Sondergenehmigung?

    • Kaspar Jäggy am 09.08.2016 11:04 Report Diesen Beitrag melden

      Stimmt nicht

      Es ist "nur" im öffentlichen Raum verboten, und auch nur dann, wenn kein Spotter anwesend ist. Ist jedoch dieser dabei und kann die Umgebung beobachten, ist es legal. Ausserdem darf die Drohne nicht auser Sichtweite fliegen, was hier auch nicht der Fall ist.

    • M. Heuler am 09.08.2016 11:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fritz

      Zitat Bazl: "Innerhalb des Sichtbereiches des «Piloten» ist der Betrieb mit Videobrillen und dergleichen gestattet, sofern ein zweiter «Operateur» den Flug überwacht und bei Bedarf jederzeit in die Steuerung des Fluggerätes eingreifen kann. Der «Operateur» muss sich am gleichen Standort befinden wie der Pilot." Dies war jederzeit während der Veranstaltung gewährleistet.

    • Joe Vett am 09.08.2016 11:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fritz

      Es ist legal solange: a. Das Racer Quad unter 500g wiegt. b. Ein Spotter den Flug beobachtet und ggf. eingreift.

    • The Swagger am 09.08.2016 11:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fritz

      sali fritz. nach gesetzt braucht jeder der eine solche brille trägt beim fliegen einen spotter, also jemanden der die drohne im auge behält. dies gilt jedoch nicht wenn das rennen auf abgesperrtem gelände stattfindet. also alles überlegal! ich hoffe du kannst jetzt ganz beruhigt schlaffen;) gruss

    • Andy am 09.08.2016 11:45 Report Diesen Beitrag melden

      @ M. Heuler

      Während also vier "Piloten" ihr Rennen geflogen sind, sind gleichzeitig vier "Operateure" im Einsatz gewesen, welche die jeweils zugeteilten Flüge überwachten und jederzeit in die Steuerung (mittels Zuschaltung eines Senders oder durch das Reingreifen in den Sender des "Piloten") eingreifen konnten? Bei aller Güte, das glaube ich kaum. Wenn doch, Hut ab an die Organisatoren. Auch wenn das aufgrund der Veranstaltung wahrscheinlich nicht nötig gewesen wäre, wäre dies wohl eine der obersten sicherheitsrelevanten Massnahmen, die man hätte vornehmen können.

    • Steffen Wand am 09.08.2016 12:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fritz

      find ich ne tolle sache. wäre da gerne auch dabei gewesen um es anzuschauen hoffentlich finden noch mehr rennen statt.

    • M. Heuler am 09.08.2016 12:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Andy

      Exakt, es waren 6 Piloten gleichzeitig, welche jeweils einen bis zwei Spotter hatten, welche eingreifen hätten können. Diese befanden sich direkt hinter den Piloten.

    • Lord Byron am 09.08.2016 13:02 Report Diesen Beitrag melden

      Informieren vor Labern

      1. Flüge mit Videobrillen sind erlaubt, solange die Videotransmitter die vom BAKOM vorgegeben Bestimmungen erfüllt (25mw / CE). Die Drohne darf den Sichtbereich nicht verlassen und man muss ein Spotter haben, der im Notfall eingreifen könnte. 2. Drohnen unter 500g gelten als Spielzeuge und dürfen sogar innerhalb der Kontrollzone von Flughäfen fliegen. Für alles über 500g gilt eine 5km Sperrzone um Flughäfen. 3. Der Event fand am Militärflughafen Payerne statt. Ich denke wenn nicht alles legal gewesen wäre, hätte man kaum eine Genehmigung erhalten.

    • Andy am 09.08.2016 13:07 Report Diesen Beitrag melden

      @M. Heuler

      Respekt an die Veranstaltung bzw. deren Organisation. So muss das sein. Top

    • Drone Flyer am 09.08.2016 13:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Steffen Wand

      Keine Angst, der Aufstieg dieses Sports ist nicht mehr zu bremsen.

    • FpvSevi am 10.08.2016 07:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Lord Byron

      Ja meister auf Freestayle :) super gemacht Flo

    • Nigolas am 10.08.2016 07:52 Report Diesen Beitrag melden

      Fotodrone VS Racedrone

      Dronenpiloten! vergesst es, Ihr könnt solche Leute nicht aufklären, die wollen und können es nicht verstehen was es heisst Dronenpilot mit Racedronen zu sein

    • Dmhes am 10.08.2016 10:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fritz

      Stimmt nicht! Bitte erst informieren, 25mw sender ist das maximum und wenn ich mit brille fliege muss eine 2. person die drohne im auge behalten. Ich darf nicht witer fliegen als mein assistent sie sieht mit blosem auge!

    einklappen einklappen