Stadt der Zukunft

13. März 2017 16:39; Akt: 13.03.2017 16:39 Print

Ford-Drohne liefert Pakete auf den Balkon

Wie sehen Städte in hundert Jahren aus? Wie bewegen wir uns fort? Ford hat sich über die künftige Mobilität Gedanken gemacht und Konzepte erarbeitet.

Ken Washington, Vizepräsident Forschung bei der Ford Motor Company, erzählt von der Zukunft der Mobilität.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Henry Ford erfand zwar nicht das Auto, mit der Herstellung am Fliessband machte er dieses aber zu einem Massenprodukt und für viele zugänglich. Seither hat sich viel getan, und die Autohersteller müssen sich mit Themen wie selbstfahrenden Autos befassen, um auch in Zukunft bestehen zu können.

Umfrage
Paketlieferung mit Drohne. Eine gute Idee?
57 %
5 %
25 %
13 %
Insgesamt 166 Teilnehmer

In einem internen Wettbewerb wurden die Mitarbeiter von Ford aufgerufen, Ideen zu entwickeln, wie der Verkehr in Städten künftig aussehen könnte. Konkret sollten Lösungen gefunden werden, wie Waren und Personen bis vor die Haustür transportiert werden können.

Smarte Gadgets für die Stadt

Am Mobile World Congress in Barcelona zeigte der amerikanische Konzern, in welche Richtung es gehen könnte. Eines der Konzepte ist der sogenannte Carr-E. Dieser sieht auf den ersten Blick aus wie ein überdimensionaler Staubsaugerroboter. Um damit Waren zu transportieren, nimmt man ihn einfach aus dem Kofferraum. Es passt genau ins Ersatzreifenfach.

Nach dem Beladen folgt einem das Gefährt auf Schritt und Tritt. Gesteuert wird es per Handy. Der Carr-E kann auch Personen transportieren. Ähnlich wie beim Snowboarden wird er durch Gewichtsverlagerung gesteuert. Bis zu 130 Kilogramm können damit transportiert werden.

Lieferung per Drohne

Ein weiteres Konzept nennt sich Tricity. Dieses ist je nach Anforderung ein Bike oder ein Transportkarren. Ähnlich wie ein Klappvelo kann es einfach zusammengefaltet werden. Ob Einkaufstaschen, Güter oder Menschen, über einen Elektromotor wird die Ladung ohne grosse Anstrengung transportiert.

Das dritte Konzept, das sogenannte Autolivery, ist ein elektrischer Lieferwagen, der mit Drohnen ausgestattet ist. In der Stadt können Güter so in die Nähe der Kunden gefahren werden. Die letzten Meter werden dann per Luft überwunden. Autonom werden Waren oder Pakete so bis vor die Haustür oder auf den Balkon geliefert.

(swe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • test am 13.03.2017 17:43 Report Diesen Beitrag melden

    nicht weit genug gedacht

    auf dem Balkon, weil es da sicher ist ? Wenn man mit einer Drohen ein Paket auf den Balkon liefern kann, dann kann man es auch dort mit einer Drohne entwenden...

    einklappen einklappen
  • Balkonien am 13.03.2017 17:12 Report Diesen Beitrag melden

    Balkon

    Coole Sache. Was machen die Leute die keinen Balkon haben.... :)

    einklappen einklappen
  • Asterix am 13.03.2017 18:39 Report Diesen Beitrag melden

    Mal schauen

    wie lange es dauert, bis die ersten Klaudrohnen herumschwirren.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Judge Brutus am 16.03.2017 03:11 Report Diesen Beitrag melden

    Ford-Drohne liefert Pakete auf den Balko

    Sollte ich je eine Drohne auf meinen Balkonen sehen, dann wäre das deren letzter Flug

  • Cracker am 15.03.2017 07:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Null Problemo

    Mit meinem selbstgefertigten Programm kann ich die meisten Drohnen umleiten ohne dass es jemand merkt.

  • Drohnenfan am 14.03.2017 14:57 Report Diesen Beitrag melden

    gezeigte Drohne..

    .. die Drohne sieht zwar gut aus - und passt in deren Konzept - nur leider kann diese so nicht fliegen. Der Luftstrom würde den Auftrieb verhindern.

  • Chris am 14.03.2017 12:51 Report Diesen Beitrag melden

    Unintelligente Menschheit

    Und wieder einmal labern "Experten" über Lösungen für Probleme, die es ohne die zunehmende Überbevölkerung gar nicht gäbe.

    • Redi am 14.03.2017 15:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Chris

      Ach, Sie mit Ihrem Bergler-Weltbild. Hauptsache ist doch, dass Sie auch noch etwas beigetragen haben. Egal, wie sinnlos der Kommentar auch ist.

    • Drohnenkiller am 16.03.2017 03:13 Report Diesen Beitrag melden

      Ford-Drohne liefert Pakete auf den Balkon

      Und du vögelst sicher bald mit einer Drohne

    einklappen einklappen
  • R v N am 14.03.2017 08:24 Report Diesen Beitrag melden

    Werbung...

    Hat eigentlich schon jemals jemand so ein LC-Dingsbums-Joghurt wegen dieser Werbung gekauft und dann auch tatsächlich gegessen?