Kindle Fire angetestet

11. September 2012 22:32; Akt: 12.09.2012 10:32 Print

Dieses Tablet heizt dem iPad ein

von Ryan Nakashima, ap - Die Konkurrenz wird härter: Nebst Google und bald Microsoft sägt vor allem Amazon erfolgreich an Apples Tablet-Thron. Der neue Kindle Fire überzeugt.

storybild

In den USA soll der Kindle Fire von Amazon bereits einen Marktanteil von 22 Prozent erobert haben. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Was einen Bildschirm ausmacht, das zeigen die neuen Tablet-PCs der Kindle-Fire-Reihe von Amazon. Die kleine Ausgabe, die mit dem sieben Zoll (17,8 Zentimeter) grossen Bildschirm, gibt es einmal mit HD-Bildschirm und einmal ohne. Der Preisunterschied beträgt dabei gerade einmal 30 Euro. Der HD-Bildschirm ist aber so eine Verbesserung, dass es eigentlich keinen Grund gibt, das Basismodell zu kaufen.

Umfrage
Welches Tablet werden Sie am ehesten kaufen?
44 %
10 %
14 %
4 %
14 %
7 %
1 %
6 %
Insgesamt 2404 Teilnehmer

Rein von den Zahlen her scheinen die Unterschiede gar nicht so gross zu sein. Die Auflösung des Kindle Fire HD liegt bei 1280 mal 800 Pixeln. Das Basismodel ohne den Zusatz HD hat einen Bildschirm mit 1024 mal 600 Pixeln. Damit reichen beide Modelle bei weitem nicht an das letzte iPad heran, das eine Auflösung von 2048 mal 1536 Pixeln hat. Trotzdem ist der Sprung zu HD bei Amazon riesig, was sich aber erst bei näherem Betrachten zeigt. Denn dann werden die Bilder richtig scharf, was bei Fotos, aber auch Filmen den Spass deutlich erhöht.

Nimmt man dann noch hinzu, dass das HD-Gerät (mit 16 GB Speicher) 199 Euro kostet, das iPad aber erst ab 479 Euro zu haben ist, dann ist das ein guter Grund, warum unter so manchem Weihnachtsbaum ein Amazon-Gerät liegen wird. Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass das einfache Kindle Fire mit Sieben-Zoll-Bildschirm 179 Euro kosten soll. In der Schweiz werden die importierten Amazon-Tablets bislang nur von Online-Shops angeboten. Die Geräte kosten je nach Ausstattung zwischen rund 200 und 400 Franken.

Noch nicht getestet werden konnte der «grosse» Kindle Fire mit einer Bilddiagonalen von rund neun Zoll (22,6 Zentimeter), die nur etwas unter der des iPads (24,6 Zentimeter) liegt. Er kommt auch nur in den USA in den Handel.

Inhalte könnten für Kauf entscheidend sein

Vom Bildschirm abgesehen gibt es noch ein paar ganz angenehme Verbesserungen beim HD-Gerät. So sind die Lautsprecher vorne an den Seiten, wenn man den Fire Kindle quer hält. Bei Filmen kann man damit einen richtigen Stereoton auch ohne Kopfhörer geniessen. Andere Features, die Amazon hervorhebt, konnten noch nicht überprüft werden. So zum Beispiel, ob die zwei integrierten WLAN-Antennen im HD-Gerät tatsächlich für eine bessere Übertragungsqualität im Vergleich zu den Konkurrenten iPad und Nexus 7 von Google sorgen. Auch ist noch nicht klar, ob die Batterie wirklich die versprochenen elf Stunden hält.

Bei der Handhabung gefiel die Video-Wiedergabe, die Bilder waren scharf. Weniger gut war die Reaktion des Bildschirms auf Eingaben, da war mehr zu erwarten gewesen. Eine gewisse Verzögerung war häufger zu spüren.

So richtig interessant werden die Tablet-PCs alle aber nur durch die entsprechenden Inhalte. So dürfte manche Kaufentscheidung auch danach fallen, was man denn auf das Gerät herunterladen kann. Apple hat dafür seinen iTunes Store und auch Amazon bietet Musik, Filme und Bücher. Da muss dann jeder selbst entscheiden, welches Angebot ihm besser gefällt.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Hugo Bünzli am 12.09.2012 10:51 Report Diesen Beitrag melden

    Mein Tipp:

    Medion Lifetab. Ist günstig, hat alles, kann alles - wozu mehr Geld ausgeben?

    einklappen einklappen
  • marc am 12.09.2012 12:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Durch Werbung finanziert!

    Auf dem Homescreen und auch auf der Lockscreen wird ständig Werbung angezeigt. Toll! Somit wird das Gerät finanziert, es soll ein Möglichkeit geben sich davon zu befreien, Amazon verkauft es.

  • Peter Griffin am 12.09.2012 09:57 Report Diesen Beitrag melden

    Mein Favorit

    Ich bleibe bei meinem Galaxy Tab 2. Ich hatte bereits iPad's und andere Tablet aber keines überzeugt mich persönlich wie das Galaxy Tab 2. Die einzige macke ist, dass viele Apps im Android Market nur für Handys sind. Das Tablet vergrössert sie und büsst so an Grafik ein. Da ich es aber meistens für die Arbeit brauche it es perfekt

Die neusten Leser-Kommentare

  • rene am 13.09.2012 11:31 Report Diesen Beitrag melden

    für was?

    wer braucht schon ein tablet? wenn schon dann ein notebook mit i7 Prozessor!

  • ste pl am 12.09.2012 16:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    asus - und warum kein ipad

    mein asus eee tf300 kommt morgen, ich freu mich drauf. ist gut und günstig und hat android drauf. habe lange verglichen. warum kein ipad - aus 2 gründen: teuer und keine speicherkartenerweiterung.

  • marc am 12.09.2012 12:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Durch Werbung finanziert!

    Auf dem Homescreen und auch auf der Lockscreen wird ständig Werbung angezeigt. Toll! Somit wird das Gerät finanziert, es soll ein Möglichkeit geben sich davon zu befreien, Amazon verkauft es.

  • S. Stellen am 12.09.2012 11:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Neid?

    Eure Bemühungen Apple eins auszuwischen in aller Ehre, aber die Karten werden auf andere, viel größere, Tische gemischt! Nicht traurig sein, vielleicht führt Kindleinfür sein Produkt Journalistenrabatte ein.

  • Chrigi Mutzer am 12.09.2012 10:54 Report Diesen Beitrag melden

    Kindle Fire direkt aus USA bestellen

    ich habe mir das Fire 8.9 Zoll direkt aus den USA bestellt, die Schweizer Import-Shops sind teuer und haben lange Lieferzeiten. habe ein Anleitung gefunden auf der Seite tabletsplus.net, wie man direkt aus USA bestellt.

    • Harry Schöpfer am 13.09.2012 15:03 Report Diesen Beitrag melden

      danke

      super. danke für den tipp, habe es nach der Beschreibung gemacht und hat geklappt.

    einklappen einklappen