Ärger programmiert

12. November 2014 23:24; Akt: 13.11.2014 09:08 Print

Chat-App iO wartet nicht, bis der Text fertig ist

Mit der Funktion LiveChat brüskiert die Swisscom Nutzer ihrer App iO: Neu werden die Texte dem Empfänger bereits angezeigt, obwohl sie noch gar nicht abgeschickt wurden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Beim Verfassen von Kurznachrichten kommt es schon mal vor, dass man sich besinnt und eine soeben getippte Äusserung wieder löscht – sei es, weil man die Aussage relativieren möchte, einen Tippfehler korrigieren will oder vorschnell eine falsche Information eingegeben hat.

Da der Gesprächspartner normalerweise nur das Endresultat zu Gesicht bekommt, kann man so lange an den Texten feilen, wie man möchte. Nicht so bei der Chat-App iO: Dort sehen die Empfänger wirklich jeden Buchstaben und jedes Emoji, das man als Absender eingibt.

LiveChat manuell ausschalten

Swisscom hat die App im letzten Jahr lanciert. Mit der jetzt neu eingeführten Funktion namens LiveChat ist in der App eine Voraussicht auf noch nicht abgeschickte Nachrichten bereits standardmässig aktiviert, wie ein kurzer Test zeigt.

Auf Twitter gibt es denn auch bereits Reaktionen auf LiveChat:



Allerdings lässt sich die Funktion mit einem einmaligen Tippen auf das Lifechat-Icon schnell deaktivieren. Zu sehen bekommen die Empfänger die Nachrichtenentwürfe nur dann, wenn sie den aktuellen Chat in der App geöffnet haben.

Grosse Konkurrenz

Mit der iO-App kann man ähnlich wie mit WhatsApp, Viber oder Telegram chatten und sogar über das Datennetz telefonieren. Die App ist für iOS- und Android-Geräte erhältlich, muss aber gegen grosse Konkurrenten wie WhatsApp, Threema oder Viber ankämpfen. Ob die neue Funktion LiveChat neue Benutzer anlocken wird, ist fraglich.

Erst vor Wochenfrist sorgten die neu eingeführten blauen Häkchen bei WhatsApp-Nutzern für Ärger. Mit diesen Häkchen wird angezeigt, ob der Empfänger eine Nachricht bereits gelesen hat oder nicht, was viele Nutzern gar nicht goutierten.

(ray)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marisol am 12.11.2014 23:32 Report Diesen Beitrag melden

    Das wäre mein Ende...

    Oh mein Gott das ist ja schlimmer als die blauen Häkchen von WhatsApp. Wenn ich so denke was ich manchmal einfach Unüberlegtheit schreibe, aber dann wieder klar denke und es nicht abschicke...

    einklappen einklappen
  • Mila am 13.11.2014 00:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So what ?

    Die ehrlichsten Antworten sind doch sowieso die, welche vor dem Senden gelöscht werden.

  • Roger Kuhn am 13.11.2014 00:08 Report Diesen Beitrag melden

    An alle SocialMedia Cracks ...

    also in meinem realen Leben denke ich zuerst bevor ich den Mund aufmache, wie sieht es bei Euch aus ?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Matthias am 13.11.2014 22:03 Report Diesen Beitrag melden

    Use or Not

    Dieses Feature stört mich jetzt überhaupt nicht, und wenn kann ich es mit einem Klick deaktivieren. Wir leben hier schon in einem Luxusland. ;-)

  • Alpha07 am 13.11.2014 13:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    WhatsApp schon lange gelöscht

    Da ich einem Schweizer Unternehmen deutlich mehr traue als Facebook (nie ein Account besessen) Die meisten Bekannten sind mittlerweile bei IO.Zur Not gibt es ja immer noch die zuverlässige SMS und sogar das herkömmliche telefonieren soll angeblich auch noch funktionieren. Bei WhatsApp werden die Nachrichten nicht verschlüsselt , bei IO und Threema schon. Egal ? Das ist Einstellungssache. Mir ist es nicht egal.

    • H.M. am 13.11.2014 15:10 Report Diesen Beitrag melden

      Nicht ganz richtig

      Was nützt die beste Verschlüsselung, wenn der Server von iO im Ausland ist?

    • Alpha07 am 13.11.2014 15:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @H.M.

      1)Wo steht das die Server nicht in der Schweiz stehen? 2)Verschlüsselung hilft schon im öffentlichen WLAN wo es kein Problem ist mitzulesen, ganz gleich wo der Server steht.

    einklappen einklappen
  • Röschen am 13.11.2014 10:56 Report Diesen Beitrag melden

    iO finde ich super

    Ich benutze mit meinem Freund schon seit Längerem iO. Praktisch niemand sonst hat diese App... Man hat dort so schön Ruhe und wird nicht immer von anderen "gestört" die die Gelegenheit nutzen um einen vollzutexten wenn sie sehen, dass man online ist (Whatsapp). Und bei meinem Freund ist es mir egal, wenn er sieht, dass ich was falsches tippe oder so :-) Ich tippe eh so wie ich rede :-)

  • Philipp am 13.11.2014 10:33 Report Diesen Beitrag melden

    voll kein Problem

    Also ich bin der Meinung das das gar kein Problem ist. Man kann es locker ausschalten. Ausserdem sollte man iO mehr pushen, den die zwingen einem wenigstens kein Massanger auf wie Facebook welchen ja auch whats app gehört!

  • swissdiver am 13.11.2014 08:47 Report Diesen Beitrag melden

    easy ausschalten

    Mann kann es easy ausschalten! Da gibt es nichts zu jammern.