Mac wieder sicher

26. Februar 2014 11:16; Akt: 26.02.2014 11:27 Print

Apple stopft das letzte Leck

Vier Tage nach Veröffentlichung der Sicherheits-Updates für iOS-Geräte hat Apple auch einen Patch für Mac-Computer zum Download bereitgestellt.

storybild

(Bild: Yasuyoshi Chiba)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Software-Update OS X 10.9.2 ist gestern zwar ohne konkrete Mitteilung über die Behebung der sogenannten «goto fail»-Sicherheitslücke zum Download freigegeben worden. Allerdings vermerkt Apple in den Informationen zum Update, dass der Patch auch «die SSL-Angelegenheit» behebe, indem «fehlende Schritte zur Absicherung wieder hergestellt wurden».

Das Update richtet sich an OS X-Nutzer, die mit dem Mavericks- oder Mountain Lion-Betriebssystem arbeiten. Ältere OS X-Versionen seien von der Sicherheitslücke nicht betroffen.

(pst)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sushi am 26.02.2014 20:55 Report Diesen Beitrag melden

    Jünger

    Und jetzt geht es wider los: ''Mac und iOS haben keine Viren, Malware oder sonstiges. Wir sind zu 100% sicher. Wir sind unantastbar. Windows, Android, Linux bla bla bla (unverständliches religiöses Gelaber) Alles was nicht von Apple ist, ist Müll weil es kein Apple-Logo hat.'' Hinzu kommen noch haltlose Behauptungen und Unterstellungen die irgendwie nicht bewiesen werden können...

    einklappen einklappen
  • Mathias Häcki am 26.02.2014 16:24 Report Diesen Beitrag melden

    So ein Schwachsinn..

    Das letzte Leck? Haha.. es gibt immer und bei jeder Software Lecks. Und vor allem immer wieder neue.

    einklappen einklappen
  • Nerd am 26.02.2014 12:29 Report Diesen Beitrag melden

    Connectivity-Probleme?!

    Von der Firma mit dem Apfel erwarte ich seit langem einen Patch, der endlich die Connectivity-Probleme löst. - Warum aber soll diese Apfel-Firma einen Patch veröffentlichen, wo doch nur "fremde" Router betroffen sind? - Es ist m.E. eine Frechheit, was sich Apfel hier erlaubt....

Die neusten Leser-Kommentare

  • Seebeli am 26.02.2014 22:08 Report Diesen Beitrag melden

    Android

    Bei Android für HCT dauert es ewig, bis ein Update kommt. Da lobe ich Apple für die schnelle Reaktion.

    • asdf am 26.02.2014 23:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Wetten, dass....

      du noch nie ein HTC-Phone in deinen Händen hattest???

    • Mister M am 27.02.2014 13:47 Report Diesen Beitrag melden

      @asdf: Schütteln hilft.

      Durch das halten weisst du aber auch nicht ob ein Update kommt ;-)) Vielleicht mit zusätzlichem Schütteln? :-)

    einklappen einklappen
  • Sushi am 26.02.2014 20:55 Report Diesen Beitrag melden

    Jünger

    Und jetzt geht es wider los: ''Mac und iOS haben keine Viren, Malware oder sonstiges. Wir sind zu 100% sicher. Wir sind unantastbar. Windows, Android, Linux bla bla bla (unverständliches religiöses Gelaber) Alles was nicht von Apple ist, ist Müll weil es kein Apple-Logo hat.'' Hinzu kommen noch haltlose Behauptungen und Unterstellungen die irgendwie nicht bewiesen werden können...

    • Öpfel am 26.02.2014 21:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Jawohl

      ....alles andere ist Müll! Kluger Kerl!

    • thomas hofer am 26.02.2014 22:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Aha schau mal an

      Nur blöde das der Müll in einigen Apple Geräten verbaut wird, wie A7 Chip im iPhone von Samsung, Displays von LG hergestellt werden, oder Sie wohl heute die von Sony hergestellte "Panorama" Funktion nutzten. Eigentlich ist man durch solche Kommentare wenig technisch versiert und der Experte lacht, wie ein 10 Jahre altes Kind, was Coca Cola trinkt und nicht weiss wie viele Zuckerwürfel drin sind. Kontert nur, ich muss zugeben vorab: ich bin Mac Fan, da endet es auch schon. Im Handy und Tablet Bereich setzte ich auf Windows und Android; einfach spitze!

    • Apfelkenner am 26.02.2014 22:30 Report Diesen Beitrag melden

      @Reverend Sushi

      Ohhh, das Sushi ist wieder mal am predigen;) Du scheinst ja echt frustriert zu sein...Oder träumst du auch von solchem Support deines präferierten Herstellers? Bis jetzt bist du der einzige der haltlose Behauptungen aufstellt;))

    • C. R. am 26.02.2014 22:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Etwas stimmt sogar davon

      Mac OS X hat in der Tat bis heute keinen Virus gesehen. Das ist Fakt. Heisst aber nicht, dass nicht andere Malware à la Rootkit, Trojaner oder dergleichen dafür existiert (das tut es). Dennoch zeugt der Kommentar von wenig Überlegen und Toleranz.

    • Sushi am 26.02.2014 23:16 Report Diesen Beitrag melden

      Antwort

      @Apfelkenner. 1. Da ich primär auf Nexus Devices setze habe ich den selben guten Support. 2. Lies mal die Kommentare weiter unten dann siehst du genügend Beweise für meine, oben genannte, Behauptung. @C.R. Nope, ist kein Fakt. So viel zum Thema ''haltlose Behauptungen'' :) Wenn ich ''Mac Virus'' Google dann lese ich berichte wie: ''Bundespolizei-VIRUS vom Mac entfernen'' oder ''Mac OS: Neue VIREN im Umlauf.'' Googlen ist ja sowas von schwer... Wie gesagt, es gibt sehr wohl Viren für den Mac. Zwar nicht so viele wie bei Windows aber die Behauptung es gäbe keine für OSX ist einfach falsch.

    • Apfelkenner am 27.02.2014 17:25 Report Diesen Beitrag melden

      Oberfacepalm

      Du kannst dich ruhig selber mehrmals positiv bewerten Sushi, merkt ja schliesslich niemand wenn immer deine Beiträge dreimal so oft bewertet werden wie die anderen;)))

    • Apfelkenner am 27.02.2014 17:51 Report Diesen Beitrag melden

      @Sushi, den schönredner

      Hier ein kleiner Auszug aus "Android.de" zum Thema Updatepolitik von Nexusgeräten... In letzter Zeit häufen sich die Beschwerden von Nexus S-Besitzern, die nach wie vor noch kein Android 4.0-Update erhalten haben. Dieses wurde zwar bereits Mitte Dezember ausgerollt, nach kurzer Zeit aber wieder zurückgezogen, da es einen Bug beinhaltete, der den Akku übermäßig schnell entlädt. Google hat damals versprochen, den Fehler schnell zu beheben und das Update in Kürze nachzureichen. Nach ziemlich genau drei Monaten ist allerdings immer noch kein Update in Sicht. Dies hat zur Folge, dass Nexus S-Besitzer entweder ein fehlerhaftes Android 4.0 oder ein etwas veraltetes Android 2.3 auf ihren Geräten haben beide Szenarien können nicht gerade als optimal bezeichnet werden.

    • apt-get am 27.02.2014 19:57 Report Diesen Beitrag melden

      @Sushi und @Apfelkenner

      @Sushi:Es gab bis jetzt wirklich noch keinen Virus auf dem Mac, denn der BKA-Virus ist eigentlich kein richtiger Virus, ist einfach per Definition so. Hingegen gab es schon genug Trojaner und Würmer, das hebt sich schon wieder auf. @Apfelkenner: Aber das Update kam schlussendlich. Soweit ich auf Wikipedia lesen kann, läuft es jetzt mit Android 4.1.2, mit CM kann man aber auch schon Android 4.4 drauf laufen lassen. Was ist an einem veralteten Betriebssystem so schlecht? "Es läuft einfach", das ist das, was iPhone-Nutzer immer sag(t)en als noch das wenig könnende iOS 6 drauf lief...

    einklappen einklappen
  • Steve J. am 26.02.2014 20:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Apple perfekt wie immer!

    Apple fackelt nicht lange und behebt die Lücke. Perfekt wie immer.

  • Mike am 26.02.2014 17:00 Report Diesen Beitrag melden

    Das letzte Leck!?

    Mal abwarten wann das nächste kommt!

  • Mathias Häcki am 26.02.2014 16:24 Report Diesen Beitrag melden

    So ein Schwachsinn..

    Das letzte Leck? Haha.. es gibt immer und bei jeder Software Lecks. Und vor allem immer wieder neue.

    • Patrick am 26.02.2014 16:50 Report Diesen Beitrag melden

      Ach was..

      Dicht, Dichter, APPLE!

    • Autofahrer am 26.02.2014 18:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Oh Mann

      Du hast aber auch einen IQ von über 200.. Es ist die letzte Lücke gewesen die in letzter Zeit öfters in den Medien kamen.

    • Schimu Trachsel am 26.02.2014 19:04 Report Diesen Beitrag melden

      Meine Rede

      Loch gestopft bis zum nächsten Leck

    einklappen einklappen