Diskriminierung

05. Juni 2015 21:43; Akt: 05.06.2015 21:43 Print

Hasst Tinder Transgender?

Die Dating-App Tinder verbannt Leute, die sich nicht eindeutig einem Geschlecht zuordnen lassen wollen. Dies berichten verschiedene Nutzer.

storybild

Wie verschiedene Nutzer der Dating-App Tinder melden, werden Transgender aus dem Netzwerk geschmissen. (Bild: Flickr/Rose Morelli)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In den letzten Tagen häufen sich Wortmeldungen in sozialen Medien, wonach die Dating-App Tinder Transgender aus dem Netzwerk wirft. Die Betroffenen beschweren sich nun über Twitter und andere Kanäle über diese Ungerechtigkeit.

Den Berichten zufolge werden die Betroffenen zunächst wegen «Fehlverhaltens» gemeldet und kurze Zeit später aus dem Netzwerk verbannt, wie «Businessinsider.com» schreibt.

Zwei Gründe für Verbannung

Angaben von Tinder zufolge könne es zwei Gründe dafür geben, warum Transgender rausgeschmissen werden, schreibt das Newsportal weiter. Einerseits könne es jedem Nutzer fälschlicherweise passieren, dass er verbannt würde. Andererseits biete die App keine Möglichkeit für Transgender zu verhindern, dass sie mit Leuten zusammengeführt würden, welche sie melden könnten.

Jeder sei auf Tinder willkommen und jeder verbannte Account werde individuell geprüft. Sollte sich herausstellen, dass ein Nutzer fälschlicherweise ausgeschlossen wurde, werde sein Konto wieder freigeschaltet. Dies passiere auch, wenn Transgender-Nutzer von anderen gemeldet würden, ohne dass sie einen der Community-Standards verletzt hätten, wie Tinder gegenüber Businessinsider erklärt.

Werden Tinder-Nutzer wegen Fehlverhaltens gemeldet, gelten sie ohne weitere Abklärungen als schuldig, bis das Gegenteil bewiesen ist. Somit kann jeder Nutzer jeden beliebigen anderen zumindest vorläufig aus dem Dating-Netzwerk schmeissen.


(pst)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rico am 05.06.2015 21:49 Report Diesen Beitrag melden

    Tinder?

    Also für mich ist Tinder genauso wie FB und Twitter nur eines: reinste Zeitverschwendung!

    einklappen einklappen
  • Hans Heiri am 05.06.2015 21:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Transtinder

    Sicher nicht die feine Art. Aber macht doch einfach eine eigene App, Transtinder...

    einklappen einklappen
  • anastasya am 05.06.2015 22:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    depressionen ?

    Ok dass ist schlimm.aber sich um bringen des wegen ?dann hat dieser Mann schon mit depressionen gekämpft vorher schon.sonst ist man schokiert oder beendet die beziehung .

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kalbermatter am 06.06.2015 17:37 Report Diesen Beitrag melden

    Was darf man heute noch sagen?

    Beleidigt man Heute den Bauern wenn man keine Erdbeeren mag oder keinen Knoblauch? Diskriminiert man diesen Bauern? Diskriminiert man Erdbeeren und Knoblauch? Ich halte es für mein Recht als Mensch nicht alle mögen zu müssen, und auf Gehirnwäsche reagiere ich Trotzig.

  • rosa am 06.06.2015 16:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tinder

    Zeitgemäss wäre es doch, wenn man bei der Anmeldung bei Tinder (und auch anders wo) nicht nur zwischen zwei Geschlechtern wählen könnte! - Frau - Mann - Transgender - Intersexuell - anderes

  • Khristiane am 06.06.2015 15:57 Report Diesen Beitrag melden

    Es macht mit Traurig :(

    Gut das ich nicht mehr in der Männlichen Gesellschaft leben muss. Ich bin eine Frau mit Transsexuellen hintergrund und Punkt. Meine Geburtsurkunde sagt das ich Weiblich bin und auch die ach so geliebte von den Männer als Frauen bezeichneten Weiblichen attribute habe ist, also wo wird betrogen oder gelogen ? Ich bin weiblich, wenn ich Transgender eintrage bin ich ehrlich und will niemand täuschen. Was denken diese Menschen die hier so beleidigte texte schreibt was für ein Mut es bedeutet Transgender einzutragen

    • cishet am 06.06.2015 16:17 Report Diesen Beitrag melden

      @Khristiane

      Wünsche dir weiterhin viel Kraft in dieser Gesellschaft und ich hoffe, dass die Menschen bald etwas aufgeklärter und offener durchs Leben gehen können.

    • Kalbermatter am 06.06.2015 17:42 Report Diesen Beitrag melden

      Genetisch wirst du nie weiblich sein

      Und genau da ist der Punkt. Es gibt jedoch Männer die stehen auf Transen und wenn du dich ehrlich als Transe einträgst kriegst du auch so einen Kerl. Alles andere ist Betrug. Du betrügst einen Hetero Mann um eine genetisch echte Frau.

    einklappen einklappen
  • Doc Occ am 06.06.2015 15:38 Report Diesen Beitrag melden

    Political Correctnes?

    Na und - wenn ihr nicht wisst was ihr seid und wollt. Nein, mann muss nicht alles für jeden machen.

  • Yuri Jozykovsky am 06.06.2015 12:32 Report Diesen Beitrag melden

    Seid mal ehrlich?

    Was soll das denn? Auf Tinder suche ich nach Frauen, echten Frauen, die auch wie Frauen riechen, zum Beispiel. Auch ein Totalumbau wird das nie erreichen. Es geht ja wieder nur um Aufmerksamkeit dabei, um rumzujammern und so weiter. Also liebe Leute, seid ehrlich, schreibt ins Profil was ihr gerade seid oder sein möchtet, ich will mit Frauen kommunizieren, echten Frauen, so long ;)

    • ziss am 06.06.2015 15:52 Report Diesen Beitrag melden

      falsch

      Mit den richtigen Hormonen ändert sich auch der Körpergeruch. Man riecht also wie eine Frau, sieht wie eine aus, denkt wie eine, fühlt sich wie eine. Alles funktioniert, nur eben das Gebären nicht.

    einklappen einklappen