Znaps

15. Dezember 2016 13:50; Akt: 15.12.2016 17:35 Print

Ein iPhone-Magnetstecker für Tollpatsche

Verheddert man sich im Ladekabel, kann das angeschlossene Smartphone schnell einmal kaputtgehen. Ein magnetisches Accessoire verspricht Abhilfe.

Statt über einen Stecker lässt sich der Znaps-Adapter zum Laden magnetisch ans Smartphone anschliessen. (Video: Znaps)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Meist genügt eine falsche Bewegung, man verheddert sich im Kabel und das Smartphone, das man gerade aufladen wollte, liegt am Boden. Um dieser Schmach entgegenzuwirken, hat das kanadische Start-up-Unternehmen Znaps einen Adapter mit Magnethalterung entworfen, der das Gerät schnell vom Stecker löst. Ähnlich den Magsafe-Anschlüssen von Apple ist die Steckerverbindung von Znaps mit einem Magneten versehen, der schon bei leichtem Ziehen das Handy oder Tablet vom Kabel trennt.

Umfrage
Was halten Sie vom Znaps-Adapter?
79 %
16 %
5 %
Insgesamt 621 Teilnehmer

Der Znaps-Adapter besteht aus zwei Teilen. Einer davon wird in das Smartphone gesteckt, der andere mit dem Ladekabel verknüpft. Den Adapter gibt es für Lightning- und Micro-USB-Anschlüsse. Über eine LED-Leuchte wird angezeigt, ob das angeschlossene Gerät mit Strom versorgt wird.

Erfolgreich Geld gesammelt

Znaps hat auf Kickstarter dank rund 70'000 Unterstützern über drei Millionen Dollar eingenommen, um die Magnetadapter herzustellen. Bestellen kann man das hilfreiche Accessoire direkt bei Znaps.

Hinweis: Anscheinend klappt die Auslieferung der Produkte nicht wie erwartet (siehe Box).

Ein Magnet-Adapter für Tollpatsche

(hau)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • A. P. am 15.12.2016 14:09 Report Diesen Beitrag melden

    Eher nicht

    Und Znaps hat nie geliefert. Einfach mal googeln

  • A.R. am 15.12.2016 14:41 Report Diesen Beitrag melden

    ...unschön wenn man nichts erhält...

    Habe über Kickstarter die Znaps-Kampagne auch unterstützt. Und wie bei ganz vielen anderen Leidensgenossen hier meine Rewards ebenfalls nicht erhalten...

  • Kunde am 15.12.2016 14:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Znaps

    Ich habe vor mehr als einem Jahr 2 Adapter bestellt. Danach habe ich für fast ein Jahr nichts gehört. Vor etwa einem Monat kam dann die Nachricht, das Geld würde mir zurückerstattet werden und wenn ich wolle, könne ich eine neue Bestellung aufgeben.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Rolf am 16.12.2016 19:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Last die Finger davon.

    Ich habe dort mein Geld auch reingesteckt! Es hätte schon im August 2015 ausgeliefert werden sollen.So wie es ausschaut haben sie die über 3 Millionen genommen und sich ein schönes Leben gemacht.Es wäre eine tolle Erfindung gewesen! Was man am erzielten Gewinn sieht .

  • T. G. am 16.12.2016 11:17 Report Diesen Beitrag melden

    Betrug

    Kauft bitte nichts bei Znaps. Firma hat nicht geliefert nach der Kickstarterkampagne, ist für Unterstützer nicht erreichbar. Kickstarter interessiert sich kein Stück dafür. War wohl ein Scam. Vor allem da ähnliche Produkte bereits gekauft werden können, und Käufer über die Website bereits beliefert werden obwohl die Unterstützer noch nicht einmal beliefert sind.

  • Stefan Eich am 16.12.2016 09:56 Report Diesen Beitrag melden

    Warnung...die liefern nicht!

    Die Idee fand ich gut. Ich habe den "Mist" auf Kickstarter finanziert. Geliefert wurde nichts und auf Anfragen wurde auch nicht geantwortet. Kauf das bloss nicht von Znaps!!

    • Fabio m am 16.12.2016 10:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Stefan Eich

      Habe es auch Bestellt, jedoch auch noch nichts erhalten,anfangs Januar..

    einklappen einklappen
  • Swiss1291 am 16.12.2016 09:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nichts neues

    Mal bei Chinesischen Plattformen schauen, gibt es zu Haufen schon und das schon länger. Die Kickstarter zeigen es als was neues und gestallten die Marketing gut und zack sind die Millionen dafür.

  • Jogi L. am 16.12.2016 08:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das passt

    dann sind Apple User Tolpatsche, stimmt nicht schlecht.