Patent-Knatsch

21. Mai 2012 17:41; Akt: 21.05.2012 17:52 Print

Apple & Microsoft bremsen Konkurrenz aus

Der Patentkrieg tobt: Der iPhone-Hersteller verzögert den Markstart des neuen HTC-Smartphones in den USA. Microsoft setzt ein Verkaufsverbot der Android-Handys von Motorola durch.

storybild

Wegen Patentverletzung: Das HTC One X kommt mit Verspätung in die USA. (Bild: Keystone/AP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Schweiz sorgt das neue HTC-Flaggschiff HTC One X mit Android 4 schon seit Tagen für glückliche Gesichter. In den USA schauen HTC-Fans derweil in die Röhre. Schuld trägt der seit Monaten schwellende Patentstreit zwischen Apple und HTC. Im Dezember hatte die Internationale Handelskommission der USA (ITC) entschieden, dass die Taiwaner ein Apple-Patent verletzen (20 Minuten Online berichtete).

HTC musste seine neuen Android-Modelle One X und Evo 4G LTE für den US-Markt modifizieren. Mitte Mai blockierte der US-Zoll jedoch den Import der Smartphones. Der Zoll lässt die Geräte erst nach einer eingängigen Prüfung ins Land. Nun scheint es, dass die Asiaten mit einem blauen Auge davonkommen. Die ersten Modelle seien vom Zoll geprüft worden und nun auf dem Weg zu den Kunden, teilte HTC am Sonntag mit.

Ursprünglich hatten Branchenkenner mit einer Bearbeitungsdauer von bis zu drei Wochen gerechnet. Die sich abzeichnende kurze Verkaufsverzögerung dürfte die negativen Folgen für den angeschlagenen Konzern begrenzen.

Der Verkaufsstopp kam für HTC im dümmsten Moment. Die Taiwaner haben in den letzten Monat markant Marktanteile an Apple und Samsung verloren und versuchen mit den neuen Android-4-Modellen verloren gegangenen Boden gutzumachen. Wegen der Verzögerung kommen die neuen HTC-Geräte nun aber praktisch gleichzeitig mit dem heiss erwarteten Galaxy S3 von Samsung auf den Markt.

Microsoft siegt gegen Motorola

In einem zweiten Patentstreit hat die Internationale Handelskommission der USA gegen Motorola und für Microsoft entschieden. Motorola Mobility, eine Tochtergesellschaft von Google, darf seine wichtigsten Modelle ohne Anpassungen nicht mehr in die USA einführen, da sie Geistiges Eigentum von Microsoft verletzten. Das strittige Patent beschreibt die Software, die Terminanfragen und Kalendereinträge auf Smartphones erzeugt.

Microsoft zeigt sich zufrieden mit dem Urteil: «Wir hoffen, Motorola wird künftig wie die grosse Mehrheit der Android-Hersteller Lizenzen für unsere Patente erwerben», heisst es in einer Mitteilung. Anders als Motorola bezahlen die meisten Hersteller von Android-Geräten Microsoft für die Nutzung seiner Patente. Der Windows-Konzern verdient daher an jedem verkauften Android-Handy mit.

Innerhalb der kommenden 60 Tage muss das drohende Verkaufsverbot noch vom Präsidenten der Internationalen Handelskommission geprüft werden. Motorola darf seine Smartphones daher bis auf Weiteres uneingeschränkt verkaufen, wird vermutlich aber nicht darum herumkommen, künftig Microsoft die Lizenzgebühren abzuliefern.

(owi)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jenny am 23.05.2012 10:39 Report Diesen Beitrag melden

    am schluss sind wir alle gleich

    mit oder ohne smartphone, am schluss sind wir zbsp im spitalbett alle gleich, nämlich menschen die pflege brauchen.

  • Rüdiger Mürrner am 21.05.2012 19:38 Report Diesen Beitrag melden

    Typisch "elitär"

    Es ist bezeichnend. Apple merkt, dass seine Zeit langsam vorbei ist, mit dem immer gleichen und einem so in sich geschlossenen Biotop und MS verpennt die Entwicklung ja sowieso ständig, wenn's um Mobiles geht! Also versucht man Innovation und Konkurrenz auszubremsen. Eine Schande. Und dafür bezahlen und darunter leiden werden wir Nutzer. Ein Grund mehr gegen Apple und MS-Phones.

    einklappen einklappen
  • Daniel Masera am 22.05.2012 12:44 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Grund mehr...

    ...sich das Original, ein iPhone(!), zu kaufen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • jenny am 23.05.2012 10:39 Report Diesen Beitrag melden

    am schluss sind wir alle gleich

    mit oder ohne smartphone, am schluss sind wir zbsp im spitalbett alle gleich, nämlich menschen die pflege brauchen.

  • Daniel Masera am 22.05.2012 12:44 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Grund mehr...

    ...sich das Original, ein iPhone(!), zu kaufen.

    • Christof Kunzelmann am 22.05.2012 15:07 Report Diesen Beitrag melden

      abkupfern...

      Apple klaut so ziemlich alles von andern... wer sich auskennt, weiss das... 9 von 10 angeblichen Innovationen beim Iphone 4S sind von anderen abgekupfert. Deswegen hoffe ich, das Apple sich sein eigenes Grab schaufelt.

    • Hans Keller am 22.05.2012 18:16 Report Diesen Beitrag melden

      Original-Telefon?

      Ein Original von was? Ein Telefon?

    • Roli A am 23.05.2012 10:58 Report Diesen Beitrag melden

      iPhone ist nicht "das Orginal"!

      Bitte sich erst informieren. Smartphones gab es lange vor den ersten EiFön. Sony Ericsson P910i und einige Nokia-Modelle und Palm-Teile waren Jahre vorher da. Apple hat gar nichts erfunden, sogar fertigen lässt Apple seine Mode-Gadgets durch FoxComm und Samsung, weil sie kaum etwas selber fertigen können. Apple ist eine Design- und Marketing-Bude, mehr nicht.

    einklappen einklappen
  • Rüdiger Mürrner am 21.05.2012 19:38 Report Diesen Beitrag melden

    Typisch "elitär"

    Es ist bezeichnend. Apple merkt, dass seine Zeit langsam vorbei ist, mit dem immer gleichen und einem so in sich geschlossenen Biotop und MS verpennt die Entwicklung ja sowieso ständig, wenn's um Mobiles geht! Also versucht man Innovation und Konkurrenz auszubremsen. Eine Schande. Und dafür bezahlen und darunter leiden werden wir Nutzer. Ein Grund mehr gegen Apple und MS-Phones.

    • craig am 22.05.2012 14:49 Report Diesen Beitrag melden

      stimmt nicht was du sagst

      ich bin auch gegen apple aber microsoft macht das richtig, das ist geistiges eigentum und android klaut die ideen der andren hersteller auch wenns dir nicht in der kram passt ist aber so. das hat nix mit innovation usw zu tun wenn google einfach tausende patente klaut sowie auch apple das tut.

    • Jan am 22.05.2012 15:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Kapitalismus

      @Rüdiger Keine der Firmen am Weltmarkt agiert besser. Jedesmal, wenn es nach mehr Gewinn oder Macht schmeckt, probiert man es. Da sind Google, HTC O, Samsung, usw. Eher schlimmer!

    • mMee am 22.05.2012 15:32 Report Diesen Beitrag melden

      Verpennt ist relativ

      MS hat nicht wirklich was verpennt. Mit Handys waren die generell nie wirklich im Geschäft, dafür sind sie aber immer einer der ersten, welche bei den "Innovativen" Firmen investieren und daher auch an Verkäufen der Konkurrenz verdienen ;-)

    • Pierre Lang am 22.05.2012 16:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Absolut korrekt

      Die größten Innovationen gibt es derzeit eindeutig bei Android. Alle anderen hinken weit hinterher und behaupten, Android habe alles nur kopiert und erhalten dank Richtern die zu 99% IPhones haben auch noch recht. Wie paradox, aber die Welt war ja noch nie wirklich gerecht. Als Konsequenz meide ich einfach Produkte dieser unfairen Herstellers. Ein Phone mit eingebautem Gefängnis kommt bei mir sowieso nie mehr in Frage.

    • Erfinder am 22.05.2012 18:25 Report Diesen Beitrag melden

      It's the Business

      Schon mal was von Intelectual Property gehört? Diese Firmen haben Milliarden in die Entwicklung von neuen Erfindungen investiert. Das Problem ist, dass die Erfindungen einfach kopiert werden, ohne jemals irgendwas investiert zu haben. Die Kopierer wollen keine Lizenzgebühren für diese Patente bezahlen, finde ich also auch richtig, dass man ihnen den Verkauf von diesen Geräten verbietet. Wir sind hier schliesslich nicht in China.

    • Schüler am 22.05.2012 22:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Die andern machen das gleiche

      Samsung, Htc etc machen ja das gleiche. Nicht nur Apple und Microsoft sind schuld an den Patentkriegen. Nur weil Apple diesmal gewonnen hat muss man nicht Apple als böse darstellen

    einklappen einklappen