Kostenvergleich

11. April 2017 15:54; Akt: 11.04.2017 15:54 Print

Wo das Galaxy S8 am günstigsten zu haben ist

Noch in diesem Monat wollen Anbieter das Galaxy S8 an Schweizer Kunden ausliefern. Wo es das Smartphone unter dem Strich am günstigsten zu kaufen gibt, zeigt ein Vergleich.

Bildstrecke im Grossformat »
Das Konsumentenportal Verivox hat berechnet, wo sich Kunden das Galaxy S8 am preiswertesten kaufen können. In den Berechnungen enthalten sind Geräte- und Abokosten (24 Monate) sowie versteckte Kosten wie die Minutentaktung. Die Resultate wurden für drei Benutzerprofile aufgeschlüsselt. Der «Digital Native» braucht sein Gerät fast ausschliesslich für das mobile Internet und telefoniert lediglich 15 Minuten im Monat. Er benötigt eine «echte Flatrate» für schnelles Internet, da er stundenlang Videos und Musik streamt. Der Digital Native fährt mit am günstigsten. Das erst vor kurzem lancierte Abo der Swisscom-Marke Wingo ist attraktiv. Allerdings ist dort kein Gerät enthalten. Der Kunde muss das Galaxy S8 separat kaufen. Der «Normalo» telefoniert jeden Monat 100 Minuten, verschickt 30 SMS und überträgt maximal 1 GB Daten. Wingo ist bei diesem Profil ebenfalls am günstigsten, Sunrise am teuersten. Der «Wenignutzer» telefoniert monatlich 30 Minuten, verschickt 10 SMS und überträgt 200 MB Daten. Am wenigsten bezahlt er bei Salt und Wingo. Beide verlangen praktisch gleich viel. Swisscom ist deutlich teurer. «Die Resultate zeigen deutlich, dass man sich nicht von den Angeboten der Anbieter blenden lassen sollte. Die Konsumenten fahren oft günstiger, wenn sie das Gerät zum vollen Preis kaufen und dann separat ein günstiges Abo abschliessen oder eine Prepaid-Karte kaufen», erklärt Ralf Beyeler von Verivox. Für den Vergleich hat Verivox das jeweils günstigste Abo der drei grossen Anbieter berücksichtigt. Zahlreiche Kunden nutzen jedoch teurere Abos. Der Kauf eines neuen Smartphones sei aber der ideale Zeitpunkt, um gleichzeitig das Abo zu wechseln, rät Beyler.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schon nächste Woche sollen die ersten Vorbesteller das Galaxy S8 erhalten, am 28. April folgt dann der offizielle Verkaufsstart für das Smartphone, das Samsung Ende März enthüllt hat.

Umfrage
Was halten Sie vom neuen Samsung Galaxy S8?
57 %
8 %
11 %
24 %
Insgesamt 8378 Teilnehmer

Das Smartphone überzeugt unter anderem mit einem kolossalen Display, das praktisch ohne Rand auskommt. Das dürfte für Fans Argument genug sein, sich das Gerät anzuschaffen.

Doch wo erhält man es am günstigsten? Dieser Frage ist das Konsumentenportal Verivox nachgegangen. Der Telecomexperte Ralf Beyeler hat berechnet, wie viel das Galaxy S8 beim Abschluss eines Vertrags über 24 Monate bei Schweizer Telecomanbietern kostet (siehe Bildstrecke). Dabei berücksichtigt wurden einerseits die Gerätekosten (ab 799 Franken), aber auch versteckte Kosten wie die Minutentaktung. Das Resultat wurde für drei Nutzungsprofile aufgeschlüsselt.

Das kann das Galaxy S8. (Video: 20 Minuten)

(tob)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Burri Thomas am 11.04.2017 16:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Veraltet

    Immer diese sinnlosen Vergleiche. Ich schreibe doch keine sms mehr. Telefoniere wenig. Aber brauche 10 GB Daten. Bin ich denn der einzige?

    einklappen einklappen
  • Erd Inger am 11.04.2017 16:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schnäppchen Jagen

    Salt hat häufig Aktionen, bei der die Abos ohne Natel bis 30 Franken günstiger zu haben sind. Ich zahle so auch nur 29.- im Monat statt 59.- für unlimitierte Daten/Telefon in CH/SMS. Dann dazu ein Natel kaufen kommt auch sehr günstig!

    einklappen einklappen
  • Ingerd Er am 11.04.2017 16:24 Report Diesen Beitrag melden

    Gerätekosten oder versteckte Minuten?

    Macht ihr mal wieder Werbung für Netzbetreiber unter dem Deckmantel vom neuen Smartphones? Was haben versteckte Minuten mit dem Geratpreis des S8 zu tun?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Berti M. am 12.04.2017 22:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Run war schon grösser

    Naha meine firma liefert für samsung aus in der schweiz. Jedenfalls wird dieses jahr keine engpässe geben und ja das schweizer kontingent wurde zurück gefahren damit ne künstliche verknappung gibt. Der preis wird abwr nsch 4 wochen sicher 20% gefllen sein

  • Lynyrd Skyn am 12.04.2017 20:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    falsch

    @ der neutrale: weil man keine ahnung hat...

  • Simmi am 12.04.2017 11:40 Report Diesen Beitrag melden

    Nur Datenabos?

    Ich passe nicht in diese Profile. Ein paar SMS vielleicht. Höchstens 10 min. Telefon pro Monat aber dafür riesiger Datenverbrauch. Welches Abo ist dann korrekt?

  • kiki am 12.04.2017 07:32 Report Diesen Beitrag melden

    nie mehr Phone mit Abo kaufen

    Auch wenn es noch so verlockend klingt. 1Fr. für das Handy bei Abschluss eines Knebelvertrages (24Monate). Änderungen gibt es immer wieder. Sei es, dass es mehr Daten gibt oder bessere Leistung. Jedoch davon profitiert NIE jemand der einen Knebelvertrag hat! Also Finger weg!

  • Tom am 12.04.2017 05:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schwachsinn

    Wieso sollte ein Wenignutzer ein S8 kaufen? Hauptsache Verivox kann wie versteckt Werbung platzieren.