Apple Store in Dijon

27. November 2017 18:32; Akt: 27.11.2017 18:32 Print

Hohe Strafe für den iPhone-Zerstörer

Er wütete mit einer Metallkugel im Apple Store und zerschrottete diverse iPhones. Nun wird dem Mann eine Geld- und Bewährungsstrafe aufgebrummt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Weil ein Franzose mit dem Kundendienst von Apple nicht zufrieden war, schritt er im September vor einem Jahr mit einer Pétanque-Kugel aus Metall in ein Apple-Geschäft im französischen Dijon und zerstörte dabei mehrere iPhones und einen Laptop. Sein Wutausbruch dauerte nur knapp eine Minute.

Umfrage
Wie machen Sie Ihrem Ärger Luft?

In einem im Internet veröffentlichten Video des Vorfalls ist zu sehen, wie der 26-Jährige den Laden betritt und ein Smartphone nach dem anderen zerschmettert, ohne dass jemand einschreitet. Ganz verdattert stehen die Apple-Verkäufer da. Aber einer von ihnen filmt den Vorfall.


(Quelle: Youtube)

Erst als der Übeltäter den Laden verlässt, schreitet der Sicherheitsdienst des Kaufhauses ein. Den verursachten Schaden schätzt Apple auf rund 55'000 Euro. Da der aufgebrachte Mann auch gegenüber dem Sicherheitspersonal handgreiflich wurde, klagte auch dieses vor Gericht auf Schadenersatz.

Geld- und Bewährungsstrafe

Zum Leid des Pétanque-Spielers wurde seine Strafe vor dem Berufungsgericht von Dijon in zweiter Instanz bestätigt. Der Franzose wird zu sechs Monaten bedingt mit einer zweijährigen Bewährungsfrist verurteilt. Er wurde zusätzlich zu Strafarbeit verdonnert, wie Generation-nt.com berichtet.

Teuer wird es für den Franzosen ebenfalls: Zunächst muss er 17'548 Euro Schadenersatz an Apple zahlen. Weitere 1500 Euro werden als Schadenersatz für den Mann vom Sicherheitsdienst des Kaufhauses fällig, der ihn nach dem Vorfall zur Rede stellte. Zudem ist ihm die nächsten zwei Jahre nicht erlaubt, das Kaufhaus in Dijon zu betreten.

(hau)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • richi rich am 27.11.2017 19:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    steueroasen

    Aber keine busse für den multikonzern apple, der seit Jahren keine Steuern in Europa zahlt.

    einklappen einklappen
  • Negan am 27.11.2017 18:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles kaputt

    17000 gegen 55000? Da kam er bezüglich Schadensersatz scheinbar relativ glimpflich davon. Unzufriedenheit kann man anders zum Ausdruck bringen als alles zu zerstören. Sieht nur in Filme witzig aus

    einklappen einklappen
  • Droid am 27.11.2017 18:51 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht alle Helden tragen einen Umhang

    Er hätte wohl eher einen Orden verdient, als eine Busse :)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • schlechter Verkäufer am 28.11.2017 23:28 Report Diesen Beitrag melden

    Sie werden nur teuer verkauft.

    Die Herstellungskosten sind viel niedriger als der Verkaufspreis. Eigentlich sind die Smartphones gar nicht so viel wert. Sie werden nur teuer verkauft. Der Schaden ist viel weniger gross als es aussieht.

    • Leser am 02.12.2017 11:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Ist doch immer so...

      Das nennt man geschäften! Ich kenne relativ wenig Leute, die Dinge teuer herstellen und dann billiger verkaufen. Das rechtfertigt aber keinen solchen S(D)achschaden!!

    einklappen einklappen
  • Svdg am 28.11.2017 22:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kaufen zum anschauen

    Man muss das IPhone ja nicht sehen man muss es nur kaufen.

  • timon schuler am 28.11.2017 17:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    apple geht bach ab

    apple ist aber auch ein schlechtes produkt! huawei erobert den markt!!

    • Max Herzog am 30.11.2017 15:17 Report Diesen Beitrag melden

      Heute schon mal nachgedacht?

      Ja darum wird es auch millionenfach verkauft, eigentlich gibt es sehr wenige schlechte Smartphones aber sehr viele die alles besser wissen und können.

    • MaxSmart am 09.12.2017 09:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Max Herzog

      Wie? Viele Smartphones, die es besser wissen? Ich will auch so eins.

    einklappen einklappen
  • Reto Gall am 28.11.2017 15:09 Report Diesen Beitrag melden

    So einfach

    da zerstört einer Eigentum und statt einzuschreiten stehen zuerst mal alle eine Minute lang rum, schauen zu und filmen...

  • Markus am 28.11.2017 14:12 Report Diesen Beitrag melden

    Evtl. auf Jobsuche bei Apple

    Dieser Typ wollte einfach nur auffallen. Wahrscheinlich bekommt er von Apple einen Job Angebot als Smartphone-Tester....