Sonys Phantom-Konsole

21. Februar 2013 06:53; Akt: 22.02.2013 14:27 Print

Die PlayStation 4 kommt Ende 2013

von O. Wietlisbach, New York - Sony enthüllt die PS4 – ohne sie zu zeigen. Zu sehen gabs dafür den neuen Controller und zahlreiche Spiele, die die Grafik-Power der neuen Game-Maschine erahnen lassen.

Bildstrecke im Grossformat »
Die PS4 bleibt ein Phantom: Zu unserer Enttäuschung gab es die neue Spielkonsole am Medienevent in New York nicht zu sehen, aber immerhin gab Sony einen ungefähren Termin bekannt. soll es soweit sein. Der neue PlayStation-Controller ähnelt seinem Vorgänger, hat aber eine auf der Vorderseite integriert. : Mit dem Teilen-Knopf auf dem Controller können Spielszenen ausgewählt und als Video auf sozialen Netzwerken wie Facebook veröffentlicht werden. Mit dem Streamingdienst Gaikai können ältere PS-Games und Demo-Versionen von PS4-Spielen gestreamt werden. Unklar ist, ob (später) auch ganze PS4-Spiele gestreamt werden können. Fest steht hingegen, dass gewisse PS4-Spiele auf der portablen PS Vita weitergespielt werden können, wenn der Fernseher besetzt ist. Zwar verfügt der neue PS-Controller über eine , die von der PS3 bekannte «Move»-Steuerung wird jedoch auch von der PS4 unterstützt. Fast wie echt: Die legt gegenüber der aktuellen PS3 nochmals kräftig zu. Die Charaktere in den PlayStation-Games werden immer detaillierter dargestellt, sprich die Modelle erhalten . Keine Szene aus einem Thriller, sondern aus dem Playstation-Game «»: Das Open-World-Spiel zeigt ein düsteres Szenario einer völlig vernetzten Welt im Informationskrieg, in der kriminelle Hacker die Bösewichte alter Schule abgelöst haben. «Watch Dogs» erscheint auch für PS3, Xbox 360, PC und Wii U. Sony kündigte eine Partnerschaft mit PC-Entwickler Blizzard an: «» wird auch für die PS3 und PS4 erscheinen. Rund 1200 Journalisten aus aller Welt verfolgten am Mittwochabend (Ortszeit) in New York die Sony-Medienkonferenz. 20 Minuten Online zeigte die Show im Live-Stream.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die neue PlayStation steht laut Sony pünktlich zu Weihnachten in den Läden. Ob das auch für die Schweiz gilt, konnte Sony Schweiz nicht sagen. Bei der Präsentation im Manhattan Center, einem alten Opernhaus in New York, hat der japanische Elektronikriese in der Nacht auf Donnerstag die Playstation 4 enthüllt – oder besser gesagt nicht enthüllt.

Von der Spielkonsole selbst sahen wir und die 1200 anwesenden Journalisten aus aller Welt nichts – rein gar nichts. Sony begnügte sich damit, den neuen PS-Controller zu präsentieren und die ersten Spiele der vierten PlayStation-Generation vorzustellen (siehe Infobox).

Ist die Grafik viel besser als auf der PS3? Ja. Die Spiele sehen tatsächlich eine Generation besser aus. Die neue Konsole ist so stark, dass quasi fotorealistische Grafik möglich ist. Den Charakteren in den Spielen wird alleine schon durch ihre Mimik Leben eingeflösst, wie wir das bislang nur von Schauspielern aus Fleisch und Blut oder animierten Filmen kannten (siehe Diashow).

Neuer Controller mit Touchpad und Share-Button

Gespielt wird ab Ende Jahr mit dem Dualshock-4-Controller. Er ähnelt seinem Vorgänger, hat aber eine Bewegungsteuerung und ein Touchpad auf der Vorderseite integriert. Eine Innovation ist der Teilen-Knopf, mit dem Spielszenen bequem aufgenommen und in soziale Netzwerke wie Facebook als Video hochgeladen werden können. Eine smarte Idee, da Videos von lustigen Game-Momenten ideal als virales Marketinginstrument dienen.

Alte PS-Spiele auf der PS4 spielen

Wie erwartet spielt der von Sony übernommene Streamingdienst Gaikai eine zentrale Rolle bei der Playstation 4. So soll es möglich sein, ältere PS-Titel auf der neuen PlayStation über das Internet zu spielen, sprich zu streamen. Im Übrigen können so auch PS4-Games auf die portable PS Vita gestreamt werden. Ist der Fernseher besetzt, kann das Spiel auf dem kleinen Bildschirm der PS Vita weitergespielt werden.

Über Gaikai und eine PlayStation App kann auf dem Smartphone oder Tablet mitverfolgt werden, was Freunde gerade spielen. Kommt ein Spieler in einem Level nicht weiter, können seine Freunde direkt ins Geschehen eingreifen und Hilfe leisten.

Eine PC-Ikone erobert die Konsolen

Während der über zweistündigen Pressekonferenz wurden mehrere neue PS4-Games vorgestellt, darunter Blizzards PC-Hit «Diablo 3», der auch für die PS3 erscheinen wird. Besonders beeindruckend war die Live-Präsentation des neuen Ubisoft-Spiels «Watch Dogs». Das Open-World-Spiel zeigt ein düsteres Szenario einer völlig vernetzten Welt im Informationskrieg, in der kriminelle Hacker die Bösewichte alter Schule abgelöst haben.

Die gezeigten Spiele lassen keinen Zweifel aufkommen: Die PS4 hat technisch gegenüber Nintendos Wii U die Nase vorn, doch schon jetzt zeichnet sich ab, dass viele PS4-Titel auch für die Konsolen von Microsoft, Nintendo und den PC erscheinen werden.

Da bis zur Veröffentlichung noch fast ein Jahr vergeht, liess Sony den Preis der PS4 im Dunkeln. Fest steht: Die neue PlayStation wird ein Hightech-Gerät und Fans sollten besser schon jetzt anfangen zu sparen. Billig wird der Spass garantiert nicht.

War das der Befreiungsschlag?

Ob dem angeschlagenen PlayStation-Hersteller mit der PS4 der Befreiungsschlag gelingt, wird sich ab Ende 2013 zeigen. Um die Frage zu beantworten, liess die heutige Präsentation viel zu viele Fragen offen. Design der PS4? Unbekannt. Preis? Unbekannt. Genauer Starttermin? Unbekannt.

Im Vorfeld versprach Sony die Zukunft der PlayStation zu zeigen, doch diese Zukunft bleibt nebulös. Zwar wurden heute zahlreiche neue Funktionen angesprochen, wie sie genau funktionieren und ab wann sie zur Verfügung stehen, blieb aber unklar.

Auf mehr Licht ins Dunkel haben wohl nicht zuletzt die Anleger gehofft. Sony darbt seit Jahren und die Japaner sind mit der PS4 dringend auf einen Hit angewiesen. Seit vier Jahren kommt der Elektronik-Gigant nicht mehr aus den roten Zahlen heraus. Weltweit wurden Tausende Jobs abgebaut.

Apple, Samsung und die ewigen Rivalen Microsoft und Nintendo haben Sony in den letzten Jahren von allen Seiten in die Mangel genommen. Microsofts neue Xbox wird Ähnliches bieten wie die PS4, Nintendos Wii U ist vermutlich einiges billiger und immer mehr Gamer entdecken Tablets und Smartphones von Apple oder Samsung als Spielgeräte.

Nun soll die neue PlayStation 4 die Trendwende einläuten. Einfach wird es nicht. Was Sony heute enthüllt hat, wird zwar PlayStation-Fans nicht enttäuschen. Doch nebst Nintendo und Microsoft drängen 2013 Valve, Nvidia und Ouya mit eigenen Gaming-Diensten in den Markt. Noch grössere Gefahr droht eventuell von Apple, Google oder Samsung: Die Tech-Giganten sind nur noch einen Katzensprung davon entfernt, ihre TV-Settop-Boxen in Gaming-Plattformen zu verwandeln.
(Video: Reuters)

Update 22. Februar

In einer früheren Fassung dieses Beitrages hiess es, dass die Schweizer PlayStation-Niederlassung auf Ende März aufgelöst werde. Dies stimmt laut Sony nicht. Die Sony Computer Entertainment Switzerland AG werde ab 1. April weiterhin bestehen bleiben, teilt das Unternehmen mit.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • heidi m. am 20.02.2013 22:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    freut euch

    es gibt eine. so viel kann ich verraten.

  • vivaMicrosoft am 21.02.2013 22:23 Report Diesen Beitrag melden

    Ps4 Event

    Diese Vorstellung war eine reine Entäuschung. Wo ist der Wow Effekt ? Share Button ? bitte ,das war so schlecht und langweilig wie die warterei auf Gran Turismo.

  • Nikles Baze am 22.02.2013 11:12 Report Diesen Beitrag melden

    PS = Familien - ab und zu - Spielkonsole

    Na man sieht es doch auch an den Kommentare wer PS gamed und wer nicht...die die mit ihren kindern oder geschwister spielen haben ne ps zuhause...die die ahnung haben und auf pro level sind spielen pc oder xbox!! Lässt sich auch nur zu gut beweisen schaut mal in pro ligen rein...überwiegend xbox oder pc!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hans Wurscht am 23.02.2013 18:14 Report Diesen Beitrag melden

    N64 Rules!

    Ich halte nichts mehr von dem ganzen Zeug, Hightech hier Hightech da...Immer wieder mit was verlinken das Zeug , seine Leistungen in der Virtuellen Welt Stolz auf Facebook oder Twitter posten.... Ja ich erinnere mich gerne noch an die N64 oder gar den Super Nintendo zurück das war noch Spass!

  • Moritz Zwerenz am 23.02.2013 13:53 Report Diesen Beitrag melden

    Handy als Spielekonsole? Schwachsinn

    Ich find das so ein Schwachsinn. Wer will schon auf einem Tablet oder Smartphone zocken. Also ich bevorzug es lieber, auf einem 50" Plasma Fernseher zu zocken. Ein Handy ist doch keine Spielekonsole

  • Nikles Baze am 22.02.2013 11:12 Report Diesen Beitrag melden

    PS = Familien - ab und zu - Spielkonsole

    Na man sieht es doch auch an den Kommentare wer PS gamed und wer nicht...die die mit ihren kindern oder geschwister spielen haben ne ps zuhause...die die ahnung haben und auf pro level sind spielen pc oder xbox!! Lässt sich auch nur zu gut beweisen schaut mal in pro ligen rein...überwiegend xbox oder pc!!

  • Gamer for ever am 22.02.2013 09:59 Report Diesen Beitrag melden

    Gamer und nicht Schickimicki Zeugs

    Ich will ein Playstation zum spielen und Spass haben. Das ganze Zeugs wie mit Facebook teilen, auf der PS Vita weiterspielen, noch die bessere Grafik braucht kein richtige Gamer! Wir brauch neue gute Spiele und da gab es auf der PS3 verglichen mit PS2 viel zu wenige!

  • kaBuumm am 22.02.2013 02:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich will auch...

    ...mal etwas reinpfeiffen! Die neue Xbox wird Xbox Infinity heissen. Sprich Xbox 8 (das 8 umkippen = Infinity Symbol) Nur schon jetz kann man mit Tablet, Android und WP7 und 8 die X360 steuern. Sooo NEU ist das auch nicht was Sony hier präsentiert. Xbox8.com wurde bereits seit einiger Zeit von Microsoft registriert. Schaut auf Domain Register ;-) Sony hat mich eh getäuscht als die Bluray mit über 20Gb präsentiert wurde dachte ich an super geile Grafik da die Dateien nicht komprimiert. werden. Siehe da wer hat aber die bessere Grafik mit kleinem Leistungsunterschied und ohne riesen Discs? Die Xbox360!!! vergleiche BF3 und CoD.

    • Klassenprimus am 22.02.2013 07:47 Report Diesen Beitrag melden

      Stimmt nicht

      Nur weil du ein xbox-Fanboy bist, heisst es noch lange nicht, dass die xbox bessere Grafik liefert! Dies ist erwiesenermassen NICHT der Fall!

    • T-Bone am 22.02.2013 08:43 Report Diesen Beitrag melden

      Ja also bitte,

      @kaBumm wer schon bei den grossen mitsprechen möchte,sollte sich zuerst richtig informieren! Du darfs erzählen was du wills, nur die Fakten, respektive die Leistungsmerkmale die angegeben werden,darfst Du nicht einfach übergehen.Die PS3 hat schlicht einen besseren Grafikchip sowie einen besseren Prozessor und um einiges mehr Performance als die X360.Rein der Prozesser der PS3 übertrifft den der x360 rechnerisch fast um das Doppelte.Und das sind Technischedaten, die sich überall nachlesen lassen.

    • Alex F. am 24.02.2013 21:15 Report Diesen Beitrag melden

      @ Klassenprimus

      Und woher weisst du, dass die Xbox "erwiesenermassen"nicht die bessere Grafik liefert? Auch nur von den Gerüchten her, nicht wahr?

    einklappen einklappen