Video-Dating

24. Juni 2015 10:50; Akt: 24.06.2015 10:50 Print

Tinder wird zum Youtube für Paarungswillige

Nach Werbevideos arbeitet Tinder jetzt an der Integration von Nutzervideos. Bald soll man auch mit bewegten Bildern auf Partnersuche gehen können.

storybild

Künftig sollen Nutzer der Dating-App Tinder auch mit Videos auf Partnersuche gehen können. (Bild: Flickr/Patrik Nygren)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bald sollen Tinder-Nutzer in der Lage sein, Dating-Partner mithilfe von Videobotschaften zu suchen. Auf dem Portal werden zwar schon seit Längerem Werbevideos angezeigt. Neu sollen aber auch die User die Möglichkeit bekommen, Videos in ihren Profilen zu teilen, wie das Marketingportal thedrum.com berichtet.

Derzeit eruiere das Unternehmen noch, «welches der richtige Weg für die Nutzer ist, mit Videos zu operieren», so Tinder-Mitgründer Sean Rad. Tinder ist eine der wenigen namhaften Apps, die auf junge Menschen abzielt und noch keine Video-Integration bietet. Andere Plattformen wie Snapchat oder Facebook haben diesen Schritt bereits vollzogen.

Momentaufnahmen und Werbung

Derzeit können Tinder-Nutzer mit Dating-Partnern lediglich «Momente» teilen. Fotos also, die allen anderen Usern in einem an Instagram erinnernden Feed angezeigt werden. Unklar ist noch, ob die Video-Integration lediglich in diesen Streams erfolgt oder ob es auch ganz neue Funktionalitäten wie etwa Video-Chats geben wird.

Tinder hantiert schon länger aus ökonomischen Gründen mit Werbevideos auf seiner Plattform. Um die Dating-Site so umsatzstark wie möglich zu machen, gibt es seit Anfang März zudem den Premium-Service Tinder Plus, der es Werbetreibenden ermöglicht, normalen Nutzern sogenannt «gebrandete» Profile zu zeigen. Das sind Accounts, die zwar aussehen wie normale Profile, die in Wahrheit aber zu Werbezwecken aufgeschaltet werden.

Tatsächlich hat das Preismodell von Tinder Plus im März für einigen Aufruhr gesorgt. So bittet die Premium-Version der Dating-App ihre Kunden je nach Alter, Zivilstand und Freizeitbeschäftigung unterschiedlich zur Kasse, wobei jüngere Nutzer weniger für Tinder Plus bezahlen müssen als ältere.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ein Mann am 24.06.2015 11:05 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Platz für Egos

    Tinder ist eine App für den Mülleimer. 90% Fakes und der Rest ist sich zu gut um zu antworten, ausser man füllt das Profil mit gewissen Details auf ;). Wer also sein Ego aufpolieren muss, kann sich da gerne anmelden. Viel Spass wünsche ich

  • Adonis am 24.06.2015 12:16 Report Diesen Beitrag melden

    Tinder ist geil!

    ich liebe diese App, verzweifelte, naive unter Torschlusspanik leidende Frauen die mir das Leben versüssen :-))))))

    einklappen einklappen
  • Genervter User am 24.06.2015 11:24 Report Diesen Beitrag melden

    Gibt es bei Clipme schon lange

    Ein Video ist der einzige Schutz gegen Fakes zudem hört man endlich ob jemand wirklich aus der Schweiz kommt :)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Señor Buffalo am 25.06.2015 09:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lovoo

    in lovoo bekomme ich Dutzend matches aber keine Frau kommt auf die Idee mal zu schreiben sind diese Frauen nur auf fame durch likes aus? Und wer hat mir ne gute Darin app oder Seite mit Frauen die auch wen suchen :)

  • Nacho Vidal am 25.06.2015 08:41 Report Diesen Beitrag melden

    Benutze diese App im Ausland

    obwohl 20% der Matches etwa fake sind habe ich trotzdem gute Kontakte geknüpft... Es ist eher ne one-night-stand-app... Aber im Ausland suche ich auch keine Beziehungen. Ab und zu weiss mann auch nicht wo man raus soll da man irgendwo in einem Kaff in Russland gelandet ist.

  • perry am 24.06.2015 23:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    'Periscope'

    Schaut euch lieber die App 'Periscope' an. Da kann man sich viel besser unterhalten....

  • Fury am 24.06.2015 23:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ohne Mut geht nichts..

    Ich habs nicht und werde es auch nicht versuchen. Sprecht eine Frau im Bus, an der Haltestelle, im Gym oder in Migros an - funktioniert mit Garantie besser!

    • N.D. am 25.06.2015 11:53 Report Diesen Beitrag melden

      Pepper

      Tja nur weiss der Durchschnittsschweizer nicht, wie man das richtig macht und das ist echt traurig. Südländer haben da mehr Ahnung. Ich staune immer wieder, wie gut sie Frauen ansprechen können ohne dass es aufdringlich wirkt. Beim Schweizer Mann hätte man manchmal Lust, den Pfefferspray rauszuholen!

    einklappen einklappen
  • Sieglinde am 24.06.2015 13:13 Report Diesen Beitrag melden

    80/20

    80 % Männer, 20 % Frauen, die sich dann freuen, wenn sie ein paar Matches kriegen, was ja angesichts des Mengengerüsts vollkommen klar ist....aber ja, tut denjenigen wahrscheinlich gut, wenns im real life nicht klappt...:/