Apples App Store

07. Januar 2013 14:35; Akt: 07.01.2013 15:09 Print

40 Milliarden Downloads

Der Rubel rollt für Apple und die weltweite Entwicklergemeinde: Allein im vergangenen Jahr sind fast 20 Milliarden Apps aus dem Online-Store heruntergeladen worden.

storybild

Laut Apple sind bei den 40 Milliarden Downloads die erneuten Downloads und Updates nicht mitgezählt. (Bild: Colourbox / Apple)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Apple hat am Montag bekannt gegeben, dass bis heute über 40 Milliarden Apps aus dem App Store heruntergeladen worden sind - davon 20 Milliarden Apps allein 2012. Der App Store zähle über 500 Millionen aktive Benutzer-Accounts und im Dezember letzten Jahres sei mit mehr als zwei Milliarden Downloads während eines Monats ein Rekord verzeichnet worden. Wie viele der via Internet bezogenen Apps kostenpflichtig waren, wird nicht verraten.

Weiter heisst es, Apples Entwicklergemeinschaft habe über 775'000 Apps für die Nutzer von iPhone, iPad und iPod touch auf der ganzen Welt herausgebracht und Apple habe über sieben Milliarden Dollar an Entwickler ausbezahlt.

Der für den App Store verantwortliche Apple-Manager Eddy Cue wird mit den Worten zitiert: «Es war ein wunderbares Jahr für die iOS-Entwicklergemeinschaft». Apple investiere weiter, um den Software-Entwicklern «das beste Ökosystem» zur Verfügung zu stellen.

2008 lanciert

Die Bezeichnung App Store setzt sich aus den englischen Begriffen für Computerprogramme (Applications) und Geschäft (Store) zusammen. Apple hat sein Online-Softwareportal für Geräte mit dem iOS-Betriebssystem am 6. März 2008 lanciert. Mittlerweile wird laut Angaben des Unternehmens in über 155 Ländern ein App Store betrieben. Das Angebot umfasst nebst Programmen auch Medieninhalte.