Nexus 4

07. November 2012 09:42; Akt: 07.11.2012 12:27 Print

Das neue Google-Handy schwächelt

Das Nexus 4 ist das neue Vorzeige-Android-Smartphone aus dem Hause LG. Nun erreichen uns ausführliche Tests aus den USA - und sie sind alles andere als überzeugend.

Das offizielle Werbevideo zum Nexus 4 (Smartphone) sowie den Tablets Nexus 7 und Nexus 10. (Quelle: youtube.com/googlenexus)
Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Das Nexus 4 ist das neue Google-Handy. Gebaut vom südkoreanischen Gerätehersteller LG, läuft auf dem Android-Smartphone die neuste (und unveränderte) Version von Googles mobilem Betriebssystem.

Doch der pure Android-Genuss könnte einigen Nutzern vermiest werden, wie ausführliche Hardware-Tests aus den USA zeigen. Wichtigster Eindruck: Bezüglich Akkulaufzeit kann das neue Google-Handy nicht mit der Konkurrenz mithalten, dem Gerät geht früh der Saft aus. Dies konstatieren die Benchmark-Spezialisten des US-Technologieportals AnandTech und berufen sich auf aussagekräftige Tests. Dabei werden in regelmässigen Abständen Webseiten geladen - über eine WLAN-Verbindung oder per Mobilfunk -, bis der Akku stirbt.

Die von AnandTech gemessenen Werte seien auf alle Fälle enttäuschend, fasst winfuture.de zusammen. Nach knapp 4,2 Stunden ging dem Nexus-4-Akku die Luft aus, obwohl das neue Google-Smartphone nur mit dem vergleichsweise stromsparenden 3G-Mobilfunknetz läuft. Das Gerät verfügt nicht über ein LTE-Modul, um das schnellere 4G-Netz zu nutzen.

Das iPhone 5 ist top

Was die Akkulaufzeit betrifft, wird das Nexus 4 von einigen Konkurrenten deutlich geschlagen. Mit Abstand am längsten hielt das iPhone 5 (mit LTE-Modul) durch: 8,19 Stunden. Auf dem zweiten Platz landet das HTC One X (ebenfalls mit LTE-Modul). An dritter Stelle liegt Motorolas Razr i (mit 3G-Verbindung). Ernüchterndes Fazit: Das Nexus 4 landete nur auf dem zwölften Platz. Ähnlich verhielt es sich bei den Tests, die statt mit Mobilfunk-Verbindung über WLAN durchgeführt wurden.

Bleibt anzumerken, dass das Nexus 4 deutlich weniger kostet als die beim Akkutest besser platzierten Konkurrenten. Ob und wann das Google-Handy in der Schweiz erhältlich sein wird, ist offen. Der Verein Android Schweiz hat bereits eine Petition lanciert: «Wir wollen das Nexus 4 in der Schweiz!» Google Schweiz solle sich darum bemühen, dass die Schweizer User in den Genuss der vollen Nexus-Palette kommen und man die Geräte auch über den offiziellen Online-Store (Google Play) erwerben kann.

(dsc)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Michael Denker am 07.11.2012 22:46 Report Diesen Beitrag melden

    2100 mAh Akku (gleich viel wie das S3)

    Ziemlich schwach, bloss auf einem Akkutest abgestützt zu behaupten, dass das Handy schwächelt. Die meisten Tester halten die ausgezeichnete Preisleisung des Nexus 4 hervor, die 16 GB Variante kostet in Deutschland über Google Play nur 299. Von den Daten her (Quadcore-Prozessor mit 1.5-GHZ, 2 GB RAM, 4.7 Zoll grosser IPS Touch Screen mit einer Auflösung von 1280 x 768 Pixel, Android 4.2, 9.1mm dick) hat es klar mehr als das S3 oder iPhone 5 zu bieten. Nach einem Testbericht von Engadget, auf die normalerweise verlass ist, schlägt es sich auch in der Praxis sehr gut.

  • Peter H. am 07.11.2012 18:19 Report Diesen Beitrag melden

    Toller Bericht

    Da wurde einzig und allein der Akku verglichen? Super! Kein Wunder ist der Akku beim Nexus 4 schwächer, schliesslich kostet es auch weniger als die Hälfte. Allerdings würde ich der AnandTech Seite nicht zu viel Glauben schenken, die lagen schon des öfteren total falsch, insbesondere bei den frühen Tests neuer Produkte.

  • ms cool am 07.11.2012 18:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Windows Phone 8

    brauch ich nicht, ich habe mein WP8! ;)

  • michael vinkovic am 07.11.2012 17:33 Report Diesen Beitrag melden

    tv an, kopf aus!

    eigentlich ist es mir zu blöde -.- ... aber noch blöder sind anscheinend die konsumenten. sie kaufen was in den medien kommt, aber selber objektiv können sie nicht urteilen. nur so ein tipp: das handy mit dem grössten akku ist kein iphone und auch kein samsung ...

  • 0816 am 07.11.2012 17:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    alles 0815 konsumenten??

    Ein Smartphone für Kenner: Leider wird das Motorola Razr Maxx absolut unterschätzt, da es immernoch mit seinem 3300mAh Akku ein Alleinstellungsmerkmalauf dem Smartphonemarkt hat. Kein anderes Smartphone kommt so lange ohne Steckdose aus . Die Verarbeitung ist Spitzenklasse und mutet viele Mal besser an , als das Kunststoffgehäuse vom Samsung S III , dem Klassenprimus. Mit dem Upgrade auf Android ICS 4.0 ist dieses Smartphone ein Geheimtip und hebt sich auf jeden Fall von der Apple und Samsung Masse positiv ab

    • 0817 am 09.11.2012 06:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @0816

      Das Razr wird ignoriert, weil es halt keine Konkurrenz ist! Für Smartphones ist es absolut ausreichend, wenn der Akku einen Tag übersteht. Das S3 soll der Klassenprimus sein? War jetzt aber ein Witz, oder?

    einklappen einklappen