Gamescom 2012

15. August 2012 10:45; Akt: 15.08.2012 14:08 Print

Sony nimmt Nintendo ins Visier

von Jan Graber, Köln - Die Sony-Show an der weltgrössten Game-Messe hat gezeigt: Der Riese ist erwacht und schlägt mit Cross Play zwischen PS Vita und PS3 sowie Playstation-Games für Android zurück.

storybild

Dicke Post für Nintendo: Sony stellt Cross Control vor – die Möglichkeit, PS3-Games mit den erweiterten Möglichkeiten der PS Vita zu steuern. (Bild: 20 Minuten Online)

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Als Nintendo letztes Jahr die Wii U präsentierte, hatten die Japaner Sony und Microsoft eiskalt erwischt: Nintendo stellte die neue Art zu spielen vor – mit einem grossen TV-Bildschirm vor dem Spieler und einem kleinen in der Hand, der zugleich als Controller dient. Nintendos Tablet-Controller war in aller Munde.

Nun zeigt sich, dass der Schuss zu früh los ging: Während die Gamewelt gespannt, aber vergeblich auf Neuigkeiten zur Wii U wartet, die noch dieses Jahr erscheinen soll, glänzt Nintendo an der Gamescom durch Abwesenheit; dafür ist die Konkurrenz aufgewacht.

Sony trumpft auf

An der Medienkonferenz von Sony Playstation am Dienstag wurde klar, dass der Konzern dem ewigen Rivalen Nintendo das Feld nicht kampflos überlassen will: Zwar schon an der E3 angekündigt, aber im Trubel der Messe untergegangen, legte Sony an der Gamescom den Fokus stark auf Cross Control. Damit ist die Möglichkeit gemeint, PS3-Spiele mit der portablen Konsole PS Vita zu steuern. Dies gibt Gamern wie bei der Wii U einen Controller mit Bildschirm in die Hand. Mit dem Spiel «Little Big Planet 2» wurde auf eindrückliche Weise gezeigt, wie sich das Spiel mittels PS Vita auf der PS3 steuern lässt, wobei auch die vorder- und rückseitigen Touchscreens der PS Vita benutzt werden können – mehr als der neue Wii-U-Controller kann.

PlayStation Games für Android

Zusätzlich ins Schwitzen dürften Sonys Konkurrenten wegen eines weiteren Krachers kommen: Playstation Mobile. Die Technologie soll es zukünftig erlauben, Playstation-Spiele, die im Playstation Store gekauft werden, als Downloads auch auf anderen Geräten als der PS3 und der PS Vita zu spielen. Zocken können Gamer so auch auf Android-Smartphones und -Tablets. Bedingung dafür sind sogenannte PS-zertifizierte Geräte: In diesen läuft eine Emulation der Playstation-Hardware. Somit kann praktisch jedes PS-Game auf einem dafür vorgesehenen Gerät gespielt werden. Auch Microsoft hat mit Smart Glass bereits ein ähnliches Prinzip vorgestellt, das Xbox-Spiele oder -Filme auf Smartphones und Tablets bringt.

Einen ähnlichen Weg in Richtung Multiplattform will nebenbei auch Electronic Arts einschlagen: Der Gameriese will die Download-Station Origin auch für Macs und Android-Geräte öffnen.

Fazit: Nintendo im Hintertreffen

Obwohl Nintendo den ersten Schritt gemacht und der Welt gezeigt hatte, wie Hardware-Innovation aussehen kann, liessen Microsoft und Sony nicht lange auf sich warten. Einen Fehler, wie 2006 bei der Wii, will man sich offensichtlich nicht mehr leisten, als Nintendo mit der Bewegungssteuerung Wiimote die Nase meilenweit vorne hatte und die beiden anderen Riesen sich erst einmal vom Schock erholen mussten, bis sie Jahre später eigene Alternativen vorstellen konnten.

Dieses Mal scheint Nintendo aber den Vorsprung schon vor dem Start der Wii U zu verspielen: Die Japaner verstehen es nicht, die dürstende Gamergemeinde mit News zur Wii U zu füttern und den Fokus auf der neuen Nintendo-Konsole zu halten. Sony und Microsoft übernehmen dagegen das Zepter und stellen Geräte vor, die Nintendos jüngstes Kind bereits jetzt alt aussehen lassen. Besonders Sony hat die Nase vorn, da sowohl die PS3 wie auch die PS Vita bereits auf dem Markt sind.

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

Nintendo hats mit der Wii doch schon gezeigt, die leute verlangen garnicht mehr ne high end super Konsole für 1000 Euro, sonst wäre Nintendo nicht ganz vorn mit der Wii. Und auch die Wii U wird nicht abschmieren, weil Nintendo weiß was die da machen, wenns nach einigen leuten mit ihren prognosen geht wäre Nintendo schon mit dem SNES pleite gegangen gegen SEGA. Also immer abwarten und Tee trinken – Janßen Daniel

Die neusten Leser-Kommentare

  • Janßen Daniel am 16.08.2012 20:10 Report Diesen Beitrag melden

    Man brauch keine high end super Konsole

    Nintendo hats mit der Wii doch schon gezeigt, die leute verlangen garnicht mehr ne high end super Konsole für 1000 Euro, sonst wäre Nintendo nicht ganz vorn mit der Wii. Und auch die Wii U wird nicht abschmieren, weil Nintendo weiß was die da machen, wenns nach einigen leuten mit ihren prognosen geht wäre Nintendo schon mit dem SNES pleite gegangen gegen SEGA. Also immer abwarten und Tee trinken

    • John am 18.08.2012 15:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Forget Wii

      Du hast schon recht mit der Wii, aber das nur wegen den Fitness- und Kleinkinder Games hat es gut funktioniert! Seien wir mal ehrlich es gibt so viele Kinder die es lustig finden mit dem Wii controller rumzufuchteln und Büro leute die nicht genug zeit haben um ins Fitness zu gehen. Deswegen hat es geklappt.

    einklappen einklappen
  • Bim Bam am 16.08.2012 13:58 Report Diesen Beitrag melden

    Unnütz

    Was nützt einem das Feature wenn es nicht untersützt wird?! Wer macht sich denn die Arbeit und programmiert etwas für ein Gerät welches kaum jemand zu Hause hat... nicht mal Move wird noch supportet... wenigstens nicht so als das man wirklich einen Mehrwert von dem Fuchtelcontroller hat.

  • SonyHatsVergeigt am 16.08.2012 08:21 Report Diesen Beitrag melden

    Die Vita ist bereits tot

    Die Vita hat sich bis jetzt 2.2 Mio verkauft weltweit. Dem gegenüber steht der 3DS mit 7 Mio. alleine in Japan. Spiele für die Vita sind auch keine in Sicht. Vita es ist vorbei.

    • WasIstNintedo? am 17.08.2012 09:52 Report Diesen Beitrag melden

      Wohl kaum...

      der 3DS ist seit 18 Monaten auf dem Markt und verkauft sich erst seit der Preissenkung gut. Die PS Vita ist seit 6 Monaten auf dem Markt, dies sollte man auch berücksichtigen. Und Spiele kommen genug in nächster Zeit, aber einfach mal irgendwelchen Mist erzählen, ja klar. Die PS Vita hat sich in den ersten Monaten nach release besser Verkauft als der 3DS nach dem Release.

    einklappen einklappen
  • s.w. am 15.08.2012 20:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einskalt erwischt?

    Die Ps3 und die 360 gibt es seit 8 Jahren und stammen aus der 7. Konsolengeneration. Die Wii U stammt aus der 8, Generation. Das wäre wie wenn man sagen würde mit der Wii hat Nintendo die Ps2 eiskalt erwischt. Die Leistung von Nintendokonsolen sind immer etwa 6-10 Jahre hintendrein. Also wartet lieber auf die Ps4 oder die neue Xbox und kauft euch dann eine richtige Konsole. ps: Die Wii U hat genausogute Grafik wie die Xbox 360 die Ende 2004 auf den Markt kam;)

  • Roger Meier am 15.08.2012 18:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was für eine Überraschung 

    Ahahaha typisch Sony wie eh und je immer bereit alles zu kopieren und sagen es wäre von ihnen.

    • pemko am 18.08.2012 12:55 Report Diesen Beitrag melden

      überaschung hoch 2

      schön das es nie den dreamcast gegeben hat... hat wohl nintendo auch kopiert... aber lieber alles glauben was nintendo sagt

    einklappen einklappen