Neues Image, neues Glück

06. November 2012 17:49; Akt: 06.11.2012 19:00 Print

Samsung will wie Apple werden

Ist das blaue Samsungs-Logo bald Geschichte? Laut Gerüchteküche legen sich die Südkoreaner ein neues Image zu. Dabei soll der Konzern auf die Dienste eines bekannten Markengurus setzen.

storybild

1938 gegründet, hat Samsung sein Logo mehrmals geändert. Seit 1993 prangt die blaue Elipse auf den Geräten aus Südkorea. (Bild: samsungvillage.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Gerüchteküche brodelt - und für einmal geht es nicht um ein neues Smartphone oder Tablet, sondern um das Logo des zurzeit erfolgreichsten Herstellers. Samsung werde Anfang Januar sein neues Logo präsentieren, berichtet das australische IT-Portal Channel News und beruft sich dabei auf Quellen, die ungenannt bleiben wollen.

Die Zeiten der blauen Ellipse sind demnach gezählt. Angeblich will der südkoreanische Mischkonzern, der unter anderem auch Panzerhaubitzen und Waschmaschinen baut, eine neue «Corporate Identity» aufbauen. Denn nebst den technischen Vorzügen, die ein neues Produkt bietet, wird das mit der Marke verbundene Image immer wichtiger für den kommerziellen Erfolg.

Als Paradebeispiel gilt Samsungs Konkurrent Apple. Dazu passt auch die unbestätigte Information, dass sich Samsungs Marketing nicht länger auf technische Features konzentrieren will, um die eigenen Gadgets zu verkaufen. Neu sollen die «Lifestyle-Aktivitäten» der Nutzer im Mittelpunkt stehen.

Der «Just Do It»-Mann

Laut dem ursprünglichen Bericht, der mittlerweile gekürzt wurde, steht auch schon fest, wer Samsung einen neuen internationalen Auftritt verpasst. Es soll sich um den bekannten Markenspezialisten Scott Bedburry handeln. Der Amerikaner geniesst mit seiner Firma Brandstream hohes Ansehen in der Marketingbranche, wie golem.de festhält. Der breiten Öffentlichkeit dürften seine Werbekampagnen für Nike und Starbucks bekannt sein. In den 80er-Jahren entwickelte Bedburry den legendären Slogan «Just Do It».

Samsung wäre nicht der erste Tech-Konzern, der diesen Schritt wagt. 2006 ersetzte der Chiphersteller Intel sein 37-jähriges Logo, und verzichtet seither auf den Slogan «Intel inside».

Laut Gerüchteküche wird Samsung das umfassende «Rebranding» anlässlich der Consumer Electronics Show (CES) 2013 vorstellen. Die Fachmesse für Unterhaltungselektronik findet vom 8. bis 11. Januar in Las Vegas statt.

(dsc)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • die meisten am 07.11.2012 14:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    von euch verstehen das irgendwie nicht..

    es geht darum das samsung nach dem rebranding mehr wie apple als samsung sein wird..geklaut wurde noch nichts, aber wir werden dann ja sehen wie es aussieht wenns soweit ist.. btw ich finds lustig wie die leute auf treffende argumente anderer reagieren haha.. dannach kommt meist nur sachen wie: jeder darf kaufen was er will.. und das von beiden seiten..echt lächerlich, als ob es hier um irgendwas aussehalb eurer persönlichen vorlieben geht..

  • Alain am 08.11.2012 21:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    es lebe samsung

    ich ehemaliger Apple Fan bin auf das S3 umgestiegen und frage mich nur noch eins.. wieso habe ich das schon nicht frührr grmacht?! Danke Samsung für das tolle und S3 das mehr als das i5 kann und dazu noch viel günstiger ist

  • Martin am 07.11.2012 11:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Grafische Psychologie

    Logos spielen im Leben rsp in der Wirtschaft immer eine wichtige Rolle. Denn es geht darum, dass uns das Logo einer Firma vertraut vorkommen soll. Apple hat da ganz klar die besseren Karten als Samsung. Das Logo von Samsung ist für uns nichtssagend geschweige der Name Samsung. Das, was uns am vertrausten vorkommt, ziehen wir auch eher vor als etwas, das uns fremd vorkommt. Das spielt also eine psychologische Rolle. Zum Vergleich: Welches Symbol ziehst du für das Wort "Liebe" eher vor? Das Herz oder das Dreieck?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Appleuser2737377339 am 09.11.2012 14:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aha

    Jetzt weiss ich wieso samsung geld verdient: plastik->erdöl. erdöl ist teuer haha gibt doch sinn.

  • Eitle Red am 09.11.2012 13:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vgl.

    Man kann es vergleichen mit: PC vs Mac Pc: Billig, möglichst nur auf gute komponenten achten (zb 320 gb ram die keiner braucht und ultra lahm ist anstatt 4gb ram die schnell ist), "hässlich" Mac: Teuer, Komponenten gut abgestimmt (zb. Iphone5 dual core 1ghz ist schneller als GS3 quad core 1.4 ghz), schön, leicht, einzigartig

  • Te Big Allpe am 09.11.2012 13:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Phone

    Da sag ich nur iPHONE

  • The Envisen am 09.11.2012 13:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    War schon vor 2 jahren klar

    Klar will samsung wie apple werden und deswegen kopieren sie ja iPhone iPads jetzt warscheinlich noch das Logo, der defekt der 3D kopierer von samsung wäre ihr untergang

  • Alain am 08.11.2012 21:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    es lebe samsung

    ich ehemaliger Apple Fan bin auf das S3 umgestiegen und frage mich nur noch eins.. wieso habe ich das schon nicht frührr grmacht?! Danke Samsung für das tolle und S3 das mehr als das i5 kann und dazu noch viel günstiger ist