15. August 2006 09:20; Akt: 17.08.2006 09:28 Print

25'001 Mentos: Kanadier starten grösstes Cola-Bombenprogramm

Ein paar Kanadier haben es sich zum Ziel gesetzt, die gewaltigste Colabombe aller Zeiten zu zünden. 25'001 Mentos-Lutschpillen sollen für eine immense Explosionskraft sorgen - falls genug Leute bei dem PR-Gag mitmachen.

Fehler gesehen?

Mischt man Cola-Light mit Mentos, kommt es zu einer explosionsartigen Reaktion. Freizeit-Bombenbastler aus der ganzen Welt spornen sich gegenseitig zu Höchstleistungen an und stellen die gefilmten Explosionen (20min.ch berichtete) ins Internet.

Cambrianhouse.com setzt den ganzen Hype um die Cola-Mentos-Fontänen für einen gezielten Marketing-Gag ein. Die Online-Community will möglichst schnell neue Member rekrutieren. Sollten sich bis am 31. August 25'001 Leute anmelden, wollen die Betreiber die gigantischte Cola-Bombe platzen lassen, die je gebaut wurde. Ob sie ihr Versprechen auch einlösen, wird sich zeigen.


(Quelle: youtube.com)

Schon einmal machte das kanadische Unternehmen auf sich aufmerksam. Unter dem Motto «give something back» hat der Gründer der Software Community 1000 Pizzas gekauft und von Helfern aufs Firmengelände von Google schleppen lassen. Dort gelang es, einige positive Reaktionen von Google-Mitarbeitern mit der Kamera einzufangen, ehe der Küchenchef mit Hilfe des Sicherheitspersonals freundlich aber bestimmt den Abzug der ungebetenen Gäste organisierte.


(Quelle: youtube.com)