Apple-Technologie

25. August 2017 12:08; Akt: 25.08.2017 12:08 Print

Das iPhone soll mit dem Gesicht entsperrt werden

Das iPhone 8 enthalte die «Kronjuwelen» des Konzerns, sagt ein Apple-Kenner. Die Gesichtserkennung soll jener der Konkurrenz weit überlegen sein.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Gerüchteküche um die kommenden Apple-Smartphones brodelt weiter. Der bekannte Tech-Youtuber Marques Brownlee hat in einem seiner Videos kürzlich mit einem Prototyp gezeigt, wie das neue iPhone aussehen könnte. Dieses soll einen grösseren Bildschirm erhalten, aber dennoch kleiner als der Vorgänger sein.

Umfrage
Werden Sie Ihr Smartphone per Gesichtserkennung entsperren?
30 %
11 %
12 %
13 %
21 %
8 %
5 %
Insgesamt 666 Teilnehmer

Daher könnte der Fingerabdruckscanner aus Platzgründen wegfallen. Blogger spekulieren nun darüber, welche Authentifizierungs-Lösung zum Einsatz kommen könnte. Angeblich soll Apple auf eine neuartige Gesichtserkennungs-Technologie setzen.

Schnell und zuverlässig

Dieses Gerücht kommt bei Kritikern weniger gut an. So hiess es, dass Apple die Face-ID auf Kosten der Touch-ID vernachlässigen würde.

Der Apple-Kenner und Bloomberg-Journalist Mark Gurmann schlägt jedoch ganz andere Töne an und widerspricht: Apple habe die Gesichtserkennungs-Technologie bei ihren künftigen Geräten perfektioniert. Er bezeichnet sie gar als «Kronjuwelen» des Konzerns. Nach seiner Schilderung soll die verbaute Infrarot-Sensorik sogar im Dunkeln funktionieren.

Das Gerät könne so im Bruchteil einer Sekunde über die Frontkamera entsperrt werden. Auch Apple Pay, der Bezahldienst von Apple, würde auf diese Weise noch einmal deutlich komfortabler, so Gurmann.

Auch der Analyst Ming-Chi Kuo vom taiwanischen Bankhaus KGI hat sich zum Thema geäussert. In einem Bericht an Investoren schreibt er, dass die Software und Sensor-Technik von Apple der Konkurrenz wie beispielsweise Qualcomm «um mindestens zwei Jahre» voraus sei.

(hau)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • El Mac am 25.08.2017 12:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schon wieder

    Windows hat schon lange Iris Erkennung die auch im Dunkeln funktioniert. Auch Samsung hat das schon. Was soll das?

    einklappen einklappen
  • Wodoomaster am 25.08.2017 12:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Konkurenzlos

    Besonders im Preis/Leistungsverhältnis i Apple unschlagbar (zu teuer)

    einklappen einklappen
  • Peter am 25.08.2017 12:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Helm/Mütze/Skibrille

    Gesichtserkennung gut und recht aber wenn ich einen Helm trage? Skibrille? Mütze im Winter? Technisch sicher top aber ob wirklich alltagstauglich?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • nano am 26.08.2017 21:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So geht es.

    Also muss ich immer auf die Frontkamera schalten?? Oder doch nicht? Ev schaltet sich das iPhone beim Einschalten immer automatisch auf die Frontkamera und dannn wieder zurück? Ok, das währe ja schon gut. !

  • Hans Meier am 26.08.2017 20:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Top

    Wäre cool wenn die Technologie besser werden würde. Mit der jetzigen Gesichtserkennung können all meine Brüder mein smartphone entsperren.

  • Ivan am 26.08.2017 08:25 Report Diesen Beitrag melden

    Vieles wird einfacher

    Früher musste ich geschickt beim ausspionieren des iPhones den finger meiner Ehefrau, wenn sie schläft, auf den Fingerabdruck Leser aufsetzen ohne das sie aufwacht. Heute drehe ich es einfach gegen ihr Gesicht wenn sie schläft. Danke Apple.

  • Ivan am 26.08.2017 08:16 Report Diesen Beitrag melden

    Tschüss Sicherheit

    Toll jetzt muss die Polizei nicht mal mehr das iPhone knacken versuchen nur noch das Telefon zum Gesicht des "verdächtigen" drehen und schon haben sie Zugang ohne das man sich wehren kann.

  • Kevin am 26.08.2017 06:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Looll

    Dann kann ich dank facebook jedes handy entsperren