Daten-Analyse

15. Juli 2017 21:19; Akt: 15.07.2017 21:19 Print

Wer Android nutzt, will eher schwanger werden

Android- und iOS-Nutzerinnen haben eine andere Vorstellung von Familienplanung. Das zeigt eine Auswertung von 50'000 App-Profilen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die App Dot soll Frauen dabei helfen, herauszufinden, wann ihre fruchtbaren Tage sind. Dabei gibt es zwei Typen: Jene, die eine Schwangerschaft planen und jene, die eine solche verhindern wollen.

Umfrage
Nutzen Sie eine Fruchtbarkeits-App?
20 %
22 %
16 %
42 %
Insgesamt 458 Teilnehmer

Wie eine Erhebung aus 50'000 aktiven App-Nutzerinnen ergab, unterscheiden sich diese Bedürfnisse je nach mobilem Betriebssystem. Android-Nutzerinnen würden eher eine Schwangerschaft anstreben. Frauen mit iOS möchten eine solche eher vermeiden.

Familienplanung per App

«Der Unterschied zwischen Android und iOS hat uns überrascht und wir möchten diese Diskrepanz auch in Zukunft untersuchen», so Leslie Heyer, Gründerin der Firma, welche die App entwickelte. Ebenfalls fand Dot anhand der Daten heraus, dass die iPhone-Nutzung mit einer höheren Bildung korreliere.

(swe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • iPhonisto am 15.07.2017 23:13 Report Diesen Beitrag melden

    Verhütungsmittel iPhone ;-)

    Stimmt, meine Frau hatte jahrelang ein Android-Handy und wir haben während dieser Zeit 2 Kinder bekommen. Dann hat sie das Handy aus Versehen in der Toilette versenkt (Totalschaden) und darum mein altes iPhone 5 geerbt: seither ist sie nicht mehr schwanger geworden ;-)

  • frau am 15.07.2017 21:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nokia

    krass... ich hab keine Smartphone Kinder... habe 4 nokia-kinder zu bieten...

  • Guido am 15.07.2017 22:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nix anderes zu tun.

    So ein Quatsch ! Die sollen lieber Erforschen wie man es hinbekommt dass alle genug zu Essen haben. Von wem werden solche Witzbolde bezahlt ?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • max62 am 16.07.2017 19:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    iPhone Nutzung?

    Korreliert mit höherer Bildung? Dann sollte man doch irgendwann mal begreifen das die Dinger überteuert sind.

  • Linksaussen am 16.07.2017 18:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gut zu wissen!

    Wer IOS nutzt, isst weniger Süssigkeiten, wer mit Windows telefoniert, neigt zu Schweissfüssen und Blackberry-Fans betrügen ihre PartnerInnen öfters. Alles bewiesen durch Studien der Technischen Hochschule San Marino.

  • Mike Ronaldo am 16.07.2017 17:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich

    Wusste nicht das heute der erste April ist. Muss ja wohl ein schlechter Scherz sein.

    • Moni am 16.07.2017 18:13 Report Diesen Beitrag melden

      Implant gibt sicher Verhütung

      Mike,habe das Implant,will auf keinen Fall schwanger.Handys brauche ich zum telefonieren etc.Sicher nicht zur Verhütung.

    einklappen einklappen
  • Alfred A. am 16.07.2017 16:37 Report Diesen Beitrag melden

    Wie weiter?

    In der Folgestudie wird uns dann belegt, mit welchem Betriebsystem wir telefonieren sollten, wenn es ein Mädchen oder Junge werden sollte.

  • O. H. am 16.07.2017 15:41 Report Diesen Beitrag melden

    Android macht schwanger?

    Hätte nie gedacht dass Smartphones mit Android eher schwanger machen. Liegt das nun am Algorythmus oder am Strahlungsfeld?