Auf Expansionskurs

24. März 2014 12:41; Akt: 24.03.2014 12:40 Print

Apple hat grosse Pläne mit Musik und TV

Tech-Gigant Apple verhandelt über einen Musik-Streaming-Dienst ähnlich wie Spotify. Zudem soll iTunes auch auf Android laufen, und der Konzern will das Fernsehen modernisieren.

storybild

Apple will in Zukunft nicht nur einen eigenen On-Demand-Musikdienst etablieren, iTunes soll künftig auch auf Android-Geräten laufen. (Bild: appleinsider.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Um die rückläufigen Musikverkäufe über iTunes abzufangen, hat Apple Gespräche mit den grossen Musik-Labels gestartet, um einen eigenen, Spotify-ähnlichen Musik-Streaming-Dienst zu etablieren. Die Diskussionen sind Teil einer umfassenden Strategie, um den rückläufigen Download-Zahlen auf iTunes entgegenzuwirken. Gemäss Nielsen Soundscan, einem Informations- und Überwachungssystem für die Verkäufe von Musik und Musikvideos in den USA und Kanada, sind digitale Albumverkäufe in der Woche des 9. März im Vergleich zum Vorjahr um 13 Prozent gesunken. Die Pro-Track-Verkäufe sind im gleichen Zeitraum um 11 Prozent zurückgegangen.

Um seine Marktanteile zu erhöhen, denkt Apple zudem über eine Android-Version von iTunes nach. Der Mediaplayer läuft bisher auf den Betriebssystemen iOS, OS X und Windows.

Kabel-TV-Streaming geplant

Neben den Plänen im Bereich Musik will Apple auch sein Angebot an audiovisuellen Medien ausbauen. Zeitungsberichten zufolge verhandelt der Konzern mit dem grössten US-Kabelnetzbetreiber Comcast über einen gemeinsamen Fernseh-Streamingdienst. Demnach sollen Kunden mit einer Apple-eigenen Set-Top-Box ausgestattet werden. Der Datentransfer soll über das Comcast-Netz abgewickelt werden, wodurch jeglicher Datenstau im Internet umgangen werden soll.

Apple will seinen Kunden nicht nur ermöglichen, TV-Sendungen live und auf Abruf im Internet zu sehen, sondern auch in einer Cloud abgespeicherte Videos streamen zu können. Das neue Angebot würde somit klassische Kabelfernseh-Empfangsgeräte ersetzen und sogenannte Pufferzeiten beim Video-Streaming würden der Vergangenheit angehören.

Zwar befinden sich die Gespräche zwischen Apple und Comcast noch in einem sehr frühen Stadium. Sollten die beiden Unternehmen aber zu einer Übereinkunft kommen, wäre dies eine ganz neue Form der Kooperation zwischen einem Technologieunternehmen und einem Kabelnetzbetreiber.

(pst)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • LS am 24.03.2014 21:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Man kann apple mögen oder hassen

    Man kann apple mögen oder hassen, eins sollte aber jeder an Apple schätzen, sie treiben die Industrie massiv voran! Solch ein schritt wird viele Neue entwicklungen von anderen Unternehmungen erzwingen und ist für uns konsumenten in jedem Fall super!!! Ich bin zwar ein Android nutzer, trotzdem schätze ich dies an Apple. Sie setzten die wichtigen Standarts für die Industrie und das sollte jeder mögen ;)!

  • J.M. am 24.03.2014 13:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zu teuer!

    Wieso soll ich im iTunes Store ca. 17.- für ein Album bezahle, wenn ich für nur wenig mehr die CD mit besserer Qualität, Booklet und einfacher Möglichkeit des Weitergebens kaufen kann? Wenn ich über iTunes etwas kaufe, will ich weniger als 50% der CD bezahlen, und davon soll ein anständiger Betrag zum Künstler gehen. Aber die Gier der Musikindustrie ist ja bekanntlich unersättlich; lieber jammert man gegen angeblich illegale Downloads! Lange nicht jeder gratis Download würde auch gekauft, wenn er nicht gratis verfügbar wäre. Der Preis ist vor allem die Ursache für den Umsatzrückgang bei iTunes Verkäufen. Das gleiche gilt im übrigen auch für eBooks!

    einklappen einklappen
  • Der Tom am 24.03.2014 13:13 Report Diesen Beitrag melden

    kaum in CH

    Da habe ich wenig Hoffnung für die Schweiz. Oder die Cablecom springt dort irgendwie auf... ihre unerträgliche horizon box müssen sie ohnehin bald ersetzen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Melanie am 26.03.2014 20:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    iTunes auf Android? - Unnötig!?

    iTunes auf Android? Meiner Meinung nach unnötig, da Android mittlerweile das ganze Zeug auch hat.

  • iAndroid am 25.03.2014 14:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Endlich

    Dann gibts weniger Probleme mit der iTunes Mediathek und Android. Ansonsten gibts oft Tagging Probleme

  • speedi am 25.03.2014 08:54 Report Diesen Beitrag melden

    Willkommen im Jahr 2010 Apple...

    ...wo XBox music & spotify schon lange vorhanden sind. Für einmal nicht pionier so wies ausschaut? ;)

  • martin meier am 25.03.2014 07:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sky bei Apple-TV

    Die sollen mal gegen die Swisscom ankàmpfen und wie in England einen SKY Service bei Apple-TV anbieten.

  • daniel am 25.03.2014 00:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ich hoffe nicht

    ich kann mir das nicht vorstellen! 1. man kann nicht bei jeder vorstellung sprüche fallen lassen wie "android free" 2. bei jeder vorstellung schlecht über konkurrenz sprechen 3. was für mich das wichtigste ist steve jobs würde sich im grab umdrehen! damit wäre alles gebrochen wofür apple steht!