Aufgestanden!

06. August 2017 08:32; Akt: 06.08.2017 08:32 Print

Dieses Armband weckt Träger per Elektroschock

Wie holt man Langschläfger aus den Federn? Der Hersteller des Pavlok-Armbands glaubt, dass es mit Strom am einfachsten geht.

Wer liegen bleibt, erhält einen Stromstoss. Die Macher von Pavlok erklären, wie das Armband funktioniert. (Video: Pavlok)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Nachdem der Wecker klingelt nochmals genüsslich und zum x-ten Mal die Schlummertaste drücken? Nicht wenn man ein Armband mit dem Namen Pavlok 2 trägt. Das Gadget soll Träger motivieren, einfacher aus dem Bett zu kommen – mit Elektroschocks. So die Idee des Herstellers.

Umfrage
Was halten Sie von dem Elektroschock-Armband?
54 %
18 %
14 %
14 %
Insgesamt 437 Teilnehmer

Zu der drastischen Massnahme kommt es allerdings nur, wenn man nicht schon vorher freiwillig aus den Federn kommt. Denn: Zuerst wird der Träger mit sanften Vibrationen geweckt. Sollte dies nichts bringen, setzt das Armband die Elektroschocks ab. Diese sind im Übrigen für den Träger ungefährlich.

Bestrafung und Belohnung

Die Erfinder sind davon überzeugt, dass das Armband dabei hilft, schlechte Angewohnheiten abzutrainieren. Aufgeführt werden als Beispiel etwa Nägelkauen oder das Rauchen. Die entsprechenden Gesten können direkt im Gerät gespeichert werden. Werden diese dann getätigt, setzt das Armband die Elektroschocks ab.

Allerdings setzt das Armband nicht nur auf Bestrafung. Über die Pavlok-App sollen die Nutzer auch belohnt werden, wenn sie gute Taten ausführen, beispielsweise regelmässig Zahnseide einsetzen.

Mit dem Pavlok 1 ist den Entwicklern ein Erfolg gelungen. Mehr als 45'000 Nutzer haben das Gadget vor drei Jahren gekauft. Die neue Version wurde bereits via Crowdfunding finanziert und soll im Herbst offiziell auf den Markt kommen.

(tob)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • marc am 06.08.2017 09:50 Report Diesen Beitrag melden

    so en seich

    so en seich.. ich arbeite primär frühschicht (morgens 2.30uhr aufstehen-11.30h ca) da ich rücksicht auf meine freundin nehmen will geht das mit dem wecker nicht, darum habe ich mir für den sport und die arbeit einen fitness-tracker mit vibrations-weckfunktion gekauft... du wirst durch ansteigende vibrationsstärke geweckt. funktioniert tiptop.. nutze ich nun schon fast zwei jahre und habe noch nie damit verschlafen.. kauft euch lieber sowas, funktioniert wirklich :)

  • Molina am 06.08.2017 10:59 Report Diesen Beitrag melden

    Wären Kurz-Schläfer...

    ...Zufrieden, hätten sie keine Probleme mit Lang-Schläfer. :-p

  • Grain Wetski am 06.08.2017 09:39 Report Diesen Beitrag melden

    Es gibt nur eins:

    Hat man morgens keine Lust aufzustehen, sollte man den Job wechseln (wenn möglich). So ein Armband ist nur Symptombekämpfung.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Rousseau am 07.08.2017 09:46 Report Diesen Beitrag melden

    Schockband

    "Die Erfinder sind davon überzeugt, dass das Armband dabei hilft, schlechte Angewohnheiten abzutrainieren.." Gab es vor einigen Jahren nicht mal einen riesen Aufschrei wegen elektrischen Hundehalsbändern, dass diese Tierquälerei sei, da durch Knopfdruck der Hund mittels elektrischen Schlägen bestraft werden kann? - Na dann steht der Selbstzüchtigung nichts mehr im Wege. Erinnert mich ein bissen an diese alte Simpsons-Episode mit der Familientherapie bei Doktor Monroe mittels Stromschläge.

    • Simona am 07.08.2017 14:47 Report Diesen Beitrag melden

      Äpfel und Birnen

      Mit dem Unterschied, dass es sich der Hund nicht dagegen wehren konnte.

    einklappen einklappen
  • Fabian am 07.08.2017 00:48 Report Diesen Beitrag melden

    Pool und Hydraulikbett

    Keine Chance bei mir. Ich würde das Band ausziehen oder abreissen und danach einfach weiterpennen. Ich bräuchte ein Hydraulikbett, welches mich zur Weckzeit unaufhaltbar in einen Pool mit kaltem Wasser kippt.

  • claudio86 am 06.08.2017 17:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fitbit

    Da lob ich mir mein Fitbit Armband. Das weckt mich mit einer leichten und doch spürbaren Vibration. Es weckt mich tatsächlich auf.

  • Yves am 06.08.2017 13:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Militär

    Viele der Kommentare stimmen vielleicht. Wenn man nicht aus dem Bett kommt sollte man den Job wechseln ect. Leider bin ich ganze 600Tage im Militär, und dort ist ein Jobwechsel nicht ganz einfach wie Ihr jah alle wisst. Am Morgen ist vorallem höheres Lader auf sich alleine gestellt, und eine Uhr die ,,Nur'' Vibriert reichtbei mir seit langem nicht mehr aus. Ich werde dieses Armband sicherlich ausprobieren

  • Hesch Mer E Stotz am 06.08.2017 11:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die neue Version

    Wurde schon erbettelt! Einfach nur noch peinlich, diese pump Entwicklung.