Online-Dating

01. Mai 2018 17:10; Akt: 01.05.2018 17:10 Print

Gegen Geld flirten Profis für Sie bei Tinder

Sie loggen sich für Kunden bei Dating-Apps ein und flirten in deren Auftrag. Das Gegenüber merkt davon nichts. Die Experten lassen sich dafür gut bezahlen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit Apps wie Tinder nach einem Partner zu suchen, kann viel Zeit in Anspruch nehmen. Doch es gibt spezielle Agenturen, die einem diese Arbeit abnehmen. Diese gehen nach strengen Regeln vor und erhalten für Erfolge eine Provision. Wie es innerhalb einer solchen Firma abläuft, hat das amerikanische Online-Magazin Qz.com aufgedeckt.

Umfrage
Haben Sie ein Online-Dating-Profil?

Sie sprachen mit einer ehemaligen Mitarbeiterin der Firma Vida (steht für Virtuelle Dating Assistenten). Dort gibt es hauptsächlich drei Arten von Jobs. Die Profile Writers kümmern sich darum, anhand der erhaltenen Informationen ein ansprechendes Profil zu gestalten. Sie suchen die am besten passenden Fotos aus und schreiben interessante Texte.

Standardsätze und Klischees

Doch obwohl für die Arbeit als Profile Writer professionelle Schreiberlinge engagiert werden, sei dafür kaum Kreativität erforderlich, erzählt die Frau. Denn nicht nur werden die Profile nach strengen Regeln ausgefüllt. Für viele Situationen, etwa wenn jemand einen Hund hat, seien Standardsätze vorhanden, die bei Bedarf einfach kopiert und ins Dating-Profil eingetragen werden können.

Der zweite Job ist als Matchmaker bekannt. So werden jene Personen bezeichnet, die auf der Plattform nach potenziellen Partnern Ausschau halten, die gut zum Kunden passen. Wenn der Matchmaker ein geeignetes Profil findet, wird versucht, einen Match zu erzielen.

Bei Erfolg gibt es Geld

Dann kommen die sogenannten Closer zum Zug. Sie sind dafür zuständig, sich mindestens zweimal pro Tag in einem Profil einzuloggen und eingegangene Nachrichten zu beantworten. Dabei gehe es weniger um ernste Themen, sondern vielmehr um Smalltalk und darum, eine Konversation aufzubauen. Für die Flirt-Partner ist nicht ersichtlich, dass sie sich mit einem Profi, der dafür bezahlt wird, unterhalten.

Ist der richtige Zeitpunkt gekommen, wird nach einem Date gefragt. Falls dies klappt, erhält der Closer dafür eine Provision. Auch für Kontaktdaten gibt es Bares, denn bei Vida bekommen die Closer für jede Telefonnummer einen Betrag von 1,75 Dollar. Die Mitarbeiter erhalten zudem einen Stundenlohn von etwa zwölf Dollar, schreibt Qz.com.

Florierendes Geschäft

Dass die Branche boomt, zeigt sich bei den Zahlen der Ghost-Flirter. Vida beschäftigt derzeit 80 Mitarbeiter, die sich um etwa 2500 Kunden kümmern. Für die entsprechenden Dienste müssen die Kunden monatlich – je nach Dienstleistung – einen Betrag zwischen 495 und 1695 Dollar ausgeben. Für die Agentur ein durchaus lukratives Geschäft.

Sogar so lukrativ, dass es möglicherweise gar nicht im Interesse der Agentur sei, dass sich die Kunden langfristig binden, sagt die ehemalige Mitarbeiterin. Und sie ergänzt: «Wenn wir das Dating outsourcen, ersparen wir uns vielleicht kurzfristig etwas Schmerz. Langfristig wird es uns aber nicht dabei helfen, jemanden zu finden, der unsere Fehler akzeptiert.»

Welche Tätigkeit oder Dienstleistung würden Sie gern an einen Ghost auslagern? Schreiben Sie es in den Kommentaren.

(swe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • rogerb am 01.05.2018 17:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ok...

    Jetzt verkümmert die Menschheit komplett!

  • matt am 01.05.2018 17:26 Report Diesen Beitrag melden

    Enttäuschung

    haha super und beim ersten Date dann die Enttäuschung... oder wie?

    einklappen einklappen
  • Herr Paternoster am 01.05.2018 17:16 Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    wenn man Profis braucht, besser sein lassen, das Flirten

Die neusten Leser-Kommentare

  • BÄERLI am 03.05.2018 13:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dating

    Auch in der CH gibt es so eine Datingplattform ist etwas günstiger aber mann braucht etwas länger das System zu durchschauen.

  • Penumbra Noctis am 02.05.2018 16:09 Report Diesen Beitrag melden

    Bots unter sich

    Lustige Sache. Dann flirten diese Profis mit sich selber, oder haben die geheime Codes, anhand derer sie sich erkennen?

  • Advocatus Diaboli am 02.05.2018 15:04 Report Diesen Beitrag melden

    Tinderellas

    Achso. Deshalb haben all die Frauen auf Tinder exakt denselben welligen Ganzkörperspiegel an der Wand fürs Spiegelselfie und schreiben eine Bio, bei welcher man nur davon ausgehen kann, dass sie Pflegeaufwendig sind. Denn alle lieben das Reisen, Wandern, Klettern, Radfahren, Skifahren, Snowboarden und selbstverständlich sind sie alle auch 176 gross und wünschen sich nur Männer die grösser sind als sie. Da ist es ja kein Wunder, wenn selten mal eine erscheint, die authentisch daher kommt.

  • Theo am 02.05.2018 13:06 Report Diesen Beitrag melden

    Wer macht meinen Job

    Suche auf diesem Weg jemanden, der morgens 5:30 aufsteht, zur Arbeit geht, die Sitzungen durchhält und am Abend noch den Spüler einräumt...nachdem kurz vor 19:00 wieder zurück zu Hause. Ach ja, meine Frau hat auch noch Bedürnisse, wenn wir schon einmal beim Outsourcen sind. :-)

  • Erlicher am 01.05.2018 22:48 Report Diesen Beitrag melden

    Überraschung

    2012 Mayakalender... Der Start der Endzeit.