Carwink

18. Januar 2018 05:41; Akt: 18.01.2018 06:11 Print

Künftig können Autofahrer mit Emojis kommunizieren

Mit dem Gadget namens Carwink will ein Start-up den Dialog im Strassenverkehr revolutionieren. Fahrer sollen ihre Gefühle mit Emojis ausdrücken.

Auf dem Display können bisher nur brave Emojis dargestellt werden. Sehen Sie hier, wie sich das Produkt noch verbessern liesse. (Video: 20M mit Material von Carwink, Emojipedia und Giphy)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Gadget namens Carwink soll die Strasse zu einem vernetzten Ort machen. So soll ein kleines LED-Display dabei helfen, mit den anderen Verkehrsteilnehmern zu kommunizieren. Erhält man zum Beispiel den Vortritt, kann man sich dann mit dem Daumen nach oben bei dem anderen Fahrer übers Display bedanken. Auch gibt es Symbole für Polizeikontrollen, Unfälle oder Fussgänger. Selbst ein Flirt-Emoji ist vorhanden.

Umfrage
Würden Sie mit anderen Autofahrern per Emoji kommunizieren?

Dabei muss der Fahrer aber nicht an einem zusätzlichen Knopf im Auto hantieren, sondern das Emoji-Kommando wird einfach per Sprachbefehl ausgelöst. Die Zeiten unhöflicher Handgesten seien damit passé, verspricht der Hersteller.

«Friedvolles Fahrerlebnis»

Allerdings sind genau die Emojis, die von den Fahrern wohl am häufigsten gebraucht würden, nicht im Programm. Dazu würden wohl das Kothäufchen oder der Mittelfinger gehören. Dass das Emoji-Repertoire um diese Symbole ergänzt wird, ist jedoch unwahrscheinlich. Mit dem Produkt wolle man den Nutzern ein friedvolles Fahrerlebnis ermöglichen, wie der Hersteller sagt.

Das ausklappbare LED-Display läuft mit Solarenergie und kann laut Herstellerangaben in jedem Auto angebracht werden. Über die Kickstarter-Kampagne wurden mehr als 100'000 Franken für die Produktion gesammelt. Die ersten Geräte sollen im Sommer ausgeliefert werden.

Könnte andere Fahrer ablenken

Hierzulande dürfte es Carwink schwer haben. «Ohne Bewilligung ist das Anbringen von Zusatzlichtern, die nach aussen strahlen, verboten», sagt Matthias Vollenweider, Sprecher der Kantonspolizei Zürich. Dies stehe in der Verordnung über die technischen Anforderungen an Strassenfahrzeuge, Artikel 110, Absatz 4.

«Primär liegen die Hersteller solcher Geräte in der Pflicht, die Nutzer genau zu informieren, was erlaubt ist und was nicht», erkärt Sven Britschgi, Geschäftsführer der Vereinigung der Strassenverkehrsämter (ASA).

Er mahnt zudem, dass ein solches Gerät auch das genaue Gegenteil bewirken kann. Das LED-Licht, das über die Rückscheibe nach aussen gestrahlt wird, könne andere Autofahrer ablenken, so Britschgi.


So sieht das Original-Werbevideo zum Kickstarter-Projekt aus. (Youtube/Carwink)

(swe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Women's Feet lover am 18.01.2018 06:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    blödsinn

    es gibt immer mehr unnötigen quatsch,konzentriert euch auf die Strasse und verhindert so Unfälle,dass ist wichtiger als blöde Emojis

    einklappen einklappen
  • sc am 18.01.2018 06:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wirklich ein Quatsch

    so was braucht kein Mensch und fördert nur die Unaufmerksamkeit

  • John am 18.01.2018 06:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ja Nicht zulassen!!!

    Hoffentlich wird das nicht zugelassen, das lenkt doch nur im strassenverkehr ab und es gibt mehr unfälle!!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Asterix am 18.01.2018 22:19 Report Diesen Beitrag melden

    Die Naivität

    der Entwickler dieses Undings ist kaum zu überbieten. Die haben wahrscheinlich selber alle keinen Führerschein und keine Erfahrung mit dem Strassenverkehr. Anders ist dieser Unsinn nicht zu erklären.

  • Rolling Stone am 18.01.2018 22:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aufmerksamkeiten im Strassenverkehr

    Super! Wie oft war ich schon dankbar, wenn mir jemand den Vortritt gewährt hat oder der Verkehr reibungslos war: Danke, sehr nett oder Danke, ich muss pünktlich in der Kita sein. ...etc. Mit einem Emoji ist dies natürlich viel einfacher. Und der Bus/ÖV sagt ja auch Danke - der LKW macht Zeichen mit dem Schweinwerfer/Licht - warum immer ein Drama bzgl Ablenkung? Warum nicht einfach mal nett sein - auch im Strassenverkehr?

    • Manfred am 19.01.2018 19:08 Report Diesen Beitrag melden

      Unglaublich das es jemand gut findet

      merkt ihr nicht das die Menschheit verblödet?! Vor lauter Technik die den Fahrern das fahren abnimmt werden die Autofahrer immer unfähiger, und die Ablenkung ist kein Kavaliersdelikt, Verbieten bevor es auf den Markt kommt! Genau so wie den selbsternannten Heldinnen und Helden es nicht abzugewöhnen ist das Handy aus den Fingern zu lassen! Lasst es! Damit werden Leben gerettet! Wenn die Technik des Autos streikt, kann keiner mehr fahren, einparken, anfahren bei glatten Verhältnissen, abbremsen all das haben die AUtofahrer verlernt, und Kinder in die Kiga mit dem Auto geht schon zweimal nicht?

    • Gute Fahrt am 20.01.2018 00:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Manfred

      Haha, unglaublich wie pedantisch und kurzsichtig gewisse Menschen sind. Nach wie vor fahren wir das Fahrzeug noch selbst und ein Emoji per Sprachsteuerung zu betätigen ist mit links umzusetzen. Aber klar, wer das nicht hinkriegt, sollte das unbedingt lassen. Also lassen sie das, halten sie beide Hände am Steuer und schauen sie immer gerade aus - dann sind wir alle sicher!!!

    einklappen einklappen
  • Peter Vogel am 18.01.2018 17:21 Report Diesen Beitrag melden

    Bitte nicht

    Eigentlich wäre so etwas toll. In der Realität aber Schwachsinn. Hoffentlich wird das nicht zugelassen.

  • Zürcher am 18.01.2018 17:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das Beste

    Endliiiichhhhh..... dan solte man noch einen Emojy herausbringen in dem 3 spurige Autobahnen sind und daruaf hingewiesen wird das Schlafmüzen bitte rechts fahren solen...

  • thpppppppp am 18.01.2018 17:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    good old days

    Emoji auf der Autobahn zum Vordermann, Blinker Links und Lichthupe...