Konserviertes Bewusstsein

08. Dezember 2015 12:44; Akt: 08.12.2015 12:44 Print

Big Data soll uns unsterblich machen

Das Unternehmen Humai will die Gehirne von Verstorbenen einfrieren und diese später mit den gesammelten Daten der Person zu neuem Leben erwecken.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das kalifornische Start-up-Unternehmen Humai will seinen Kunden mithilfe künstlicher Intelligenz ewiges Leben schenken. Der Plan: Von einer Person werden zu Lebzeiten möglichst viele Daten erfasst. Diese gespeicherten Erinnerungen werden dann nach dem Tod in ihr eigenes Gehirn zurückgespielt, das in einen künstlichen Körper eingesetzt wird.

Zu diesem Zweck soll das Gehirn, wenn die Person gestorben ist, eingefroren werden. Gemäss einem Bericht auf Popsci.com soll das Denkorgan dann so lange tiefgekühlt bleiben, bis die Technik zur Verfügung steht, um es in einem künstlichen Körper wieder zum Leben zu erwecken. Humai rechnet damit, innerhalb der nächsten 30 Jahre so weit zu sein.

Schon mal die App mit Daten füttern

Dann soll es auch möglich sein, das Gehirn mit den gesammelten Daten zu füttern, sodass das Wissen und sogar das Bewusstsein der verstorbenen Person reaktiviert werden können. Die Forscher von Humai wollen erreichen, dass der künstlichen Körper mit Gedanken kontrolliert werden kann.

Humai-Geschäftsführer Josh Bocanegra will bereits 2017 eine App veröffentlichen, mit der die Kunden die Daten für ihre Künstliche Intelligenz sammeln können. Die Daten seien das Wichtigste für den Erfolg des Unterfangens. Nur mit einem umfangreichen, digitalen Abbild gelinge es in der Zukunft, eine «Wiederauferstehung» durch künstliche Intelligenz zu Stande zu bringen. Zurzeit sucht er noch Sponsoren für die Umsetzung seiner utopischen Idee.

(ray)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bruder Motzi am 08.12.2015 13:09 Report Diesen Beitrag melden

    Ewig leben? In dieser und zukünftiger

    Gesellschaft? NEIN DANKE!! Der Mensch nimmt sich definitiv viiiieeel zu ernst. Er ist ethisch die himmeltraurigste Kreatur, die die Natur jeh erschaffen hat. Gier ohne Ende, Machtansprüche, die buchstäblich über Leichen gehen usw. usw. Ich bin sowas von froh und dankbar, in den 1960-er, 70- und 80- erwachsen geworden zu sein. Da haben wir sowas von gelebt, selbstbewusst, verantwortungsvoll und ... leben und leben lassen. Es war nicht alles perfekt, oh nein, aber die Dekadenz war vergleichsweise an einem kleinen Ort zu Hause. Heute lebe ich einfach und geniesse die Zeit, die mir bleibt.

    einklappen einklappen
  • Tom am 08.12.2015 12:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aufhören mit dem Quatsch!!

    Bewusstsein ist mehr als Biochemie!... die Hirnforschung hat bis heute keinen blassen Schimmer, was Bewusstsein eigentlich ist!

    einklappen einklappen
  • tja am 08.12.2015 13:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Körper und Geist

    Was für eine Schreckens Vision. Man stelle sich diese Seelenlosen lebenden Gehirne vor wie sie auch weiterhin die Chef Posten besetzten und das über Jahrhunderte. Da wird der normale Mensch nur noch zum Ersatzteil Lieferanten.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • # Fäbu . am 15.12.2015 02:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Matrix 2.0

    Irgendwann sind wir die Batterien der Roboter und sozusagen ihre Sklaven und dann kommt Neo und Retten uns alle. Matrix 2.0

  • Stojan Sarcevic am 13.12.2015 16:51 Report Diesen Beitrag melden

    Black Mirror

    Schaut mal die britische Serie Black Mirror (auch auf Netflix)... die Serie behandelt genau diese Themen und beleuchtet ihre negative Entwicklung. Sehr empfehlenswert, wenn sich jemand kritisch mit diesem Thema auseinandersetzen will. In einer Episode von Black Mirror macht auch der Hauptdarsteller von Ex Machina mit. Auch Ex Machina ist was dieses Thema angeht, ein sehr guter Film!

  • Agent Provocateur am 09.12.2015 18:24 Report Diesen Beitrag melden

    Ob Realität oder nicht: sehr bedenklich

    Der Gottkomplex einiger Menschen nimmt immer absurdere Züge an. Dieser Wissenschaftszweig soll gesetzlich geregelt werden. Auf der anderen Seite ist dies vermutlich ein rein betrügerischer Akt. So kommt man ganz bestimmt innert Kürze zu sehr vielen Daten.

  • tecdive am 09.12.2015 14:18 Report Diesen Beitrag melden

    Falsches Körperteil

    Mein Bewusstsein liegt in der Lendengegend, kann man das auch einfrieren?

  • Christian am 09.12.2015 13:05 Report Diesen Beitrag melden

    In 30 jahren...in xy Jahren...

    Die Firma Humai nutzt lediglich die Unwissenheit der Leute aus, um die nächsten 30 Jahre leichtes Geld zu machen. In 30 Jahren wird es heissen: Leider, leider ist die Technik noch nicht so weit, aber sicher in 15 Jahren...usw...usw..