Highlights

19. Dezember 2017 19:53; Akt: 19.12.2017 19:53 Print

Das Beste, was 2017 an Gadgets zu bieten hatte

Sie heben ab, geben neue Einblicke, machen Radau oder verschaffen Ruhe: Diese Geräte haben uns in diesem Jahr überzeugt.

Bildstrecke im Grossformat »
Drohne, Spielkonsole, Roboter: Alpi mit den Lieblings-Gadgets der 20-Minuten-Redaktion. Die beste Drohne ist die, die man immer dabei hat. Dies hat sich wohl DJI gedacht und einen Mini-Quadcopter gebaut, der in jeden Rucksack passt. Dank intelligenten Flugfunktionen schaffen es auch Laien, spannende Aufnahmen zu machen. Bei Digitec ab 699 Franken. Er erobert Herzen im Sturm: Cozmo ist ein quirliger Roboter mit eigenem Willen. Er stapelt Klötzchen, macht Tricks und plappert gerne. Cozmo ist aber mehr als ein Spielzeug: Er vermittelt auch Grundzüge des Programmierens. Das Starterkit gibt es bei Digitec ab 249 Franken. Mit der Nintendo Switch kann man nicht nur vor dem TV zocken, sondern auch mobil. Das Konzept begeistert schon mehr als zehn Millionen Fans. In Kombination mit «Legend of Zelda: Breath of the wild» macht die Switch auch nach vielen Stunden noch Spass. Ab 349 Franken. Ein Mikroskop, so gross wie eine Kreditkarte. Das uPeek lässt sich mit Handys koppeln wie hier mit dem Redmi 4X und bietet eine 30- bis 300-fache Vergrösserung. Ideal, um Mikrokosmen zu erkunden. Bestellungen sind ab dem ersten Quartal 2018 möglich. Preis: ab 189 Franken. Ein anständiges Handy muss nicht teuer sein. Das beweist der chinesische Hersteller Xiaomi mit dem Redmi 4X. Grösse, Verarbeitung und Erscheinungsbild erinnern an ein iPhone. Der Akku hält aber etwa doppelt so lange. In der Schweiz ab 180 Franken erhältlich. Kopfhörer mit Noise-Cancelling gibt es schon länger. Im Gegensatz zu anderen Modellen leidet die Tonqualität beim Bowers & Wilkins PX aber kaum darunter. Es stehen elektronische Filter fürs Flugzeug, den Strassenverkehr und das Büro zur Verfügung. Bei Digitec für 429 Franken.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Für Gadget-Fans war 2017 ein tolles Jahr: Die Hersteller haben unzählige neue und innovative Geräte auf den Markt gebracht. Die Digital-Redaktion von 20 Minuten hat die Highlights auf dieser Seite versammelt.

Umfrage
Bestellen Sie Ihre Weihnachtsgeschenke online?

Zu finden ist etwa die kompakte Drohne des Herstellers DJI oder Cozmo – ein verspielter Roboter, der mit der neusten Technik ausgerüstet ist. Die Auswahl fiel nicht leicht, und die Best-of-Liste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Dennoch verschafft sie einen guten Überblick. Das einzige Kriterium, das für alle Geräte galt: Die ausgewählten Gadgets sollen weniger als 700 Franken kosten.

Er ist niedlich, flink und zeigt Gefühl: Cozmo erinnert an den Pixar-Film «Wall-E». In die blauen Augen des Spielzeugs kann man sich schnell verlieben. (Video: Stefan Wehrle)

(tob/swe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • 2018 - Wir kommen am 20.12.2017 08:32 Report Diesen Beitrag melden

    Das Beste, was 2017 an Gadgets zu...

    ...zu bieten hatte: µPeek ...Bestellungen sind ab dem ersten Quartal 2018 möglich. Thia, dann ist es wohl in dieser Liste fehl am Platz.

  • Typhoeus am 20.12.2017 06:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Onlinehandel blüht,

    weil man Zeit und Geld sparen kann.

  • BZ am 20.12.2017 10:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Switch 4 president

    bestes Gadget 2017 für mich ganz klar die Switch! Mario, Zelda, Doom und bald auch Metroid sind unschlagbar.

Die neusten Leser-Kommentare

  • BZ am 20.12.2017 10:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Switch 4 president

    bestes Gadget 2017 für mich ganz klar die Switch! Mario, Zelda, Doom und bald auch Metroid sind unschlagbar.

  • 2018 - Wir kommen am 20.12.2017 08:32 Report Diesen Beitrag melden

    Das Beste, was 2017 an Gadgets zu...

    ...zu bieten hatte: µPeek ...Bestellungen sind ab dem ersten Quartal 2018 möglich. Thia, dann ist es wohl in dieser Liste fehl am Platz.

  • Typhoeus am 20.12.2017 06:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Onlinehandel blüht,

    weil man Zeit und Geld sparen kann.

  • marko 32 am 19.12.2017 21:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Super

  • Clarissa am 19.12.2017 20:01 Report Diesen Beitrag melden

    Lauter Unfug

    Das unnötigste sind wohl diese Drohnen, damit die großen erwachsenen Kinder etwas zum Spielen haben. Nur peinlich.