Wir haben getestet

09. Dezember 2012 20:30; Akt: 09.12.2012 20:30 Print

Das sind unsere Gadget-Highlights des Jahres

Ob Smartphone, Spielkonsole oder ferngesteuerte Drohne: Wir haben auch dieses Jahr die angesagtesten Gadgets auf Herz und Nieren geprüft. Das sind die Glanzlichter - und ein paar Kuriositäten.

Bildstrecke im Grossformat »
In der Diashow lassen wir die Hardware-Tests des Jahres 2012 Revue passieren: Den Anfang macht Nintendos , die am 30. November pünktlich zum Weihnachtsgeschäft erschienen ist. Nintendo-Helden wie Super Mario sind auf der Wii U erstmals in HD-Grafik zu bewundern. Der Clou an der neuen Spielkonsole ist jedoch der Tablet-Controller mit Touchscreen. Ebenfalls erst seit wenigen Tagen in den Läden steht das . Das Windows-Phone gehört zu den ersten Smartphones, die das neue, ultraschnelle 4G-Netz der Swisscom unterstützen. Das Gerät überzeugte im Test mit seinem scharfen Display und der aktuell besten Smartphone-Kamera. Wer Kabelsalat vermeiden will, lädt das Lumia 920 kabellos mit dem Charging Pad. Negativ fällt der hohe Preis auf. Im Frühjahr präsentierte Apple das , bereits im Herbst zauberte der Konzern die vierte Generation aus dem Hut, mit dem bislang schnellsten Tablet-Prozessor. Die Apple-Flundern überzeugen durch das breite Software-Angebot, das hochauflösende Display und die lange Akkulaufzeit. Bei der Konkurrenz erhält man allerdings preisgünstigere Tablets. Die Glotze wird zum Bild-Telefon: Sie wollten Ihre Liebsten schon lange in 16:9 sehen? Die neue von Logitech macht den Video-Chat via Fernseher möglich - ohne App. Die Inbetriebnahme ist kinderleicht und die Bild- und Tonqualität stimmt auch. Das von Sony ist das erste Smartphone, das sich problemlos mit Handschuhen bedienen lässt. Zumindest einfachere Aktionen wie Apps starten und scrollen gehen so gut von der Hand. Das preiswerte Einsteiger-Smartphone ist seit einigen Monaten auf dem Markt, aber erst mit dem Update auf Android 4 (Ice Cream Sandwich) ist der Touchscreen handschuhtauglich. Im Herbst hat Apple das iPad geschrumpft: Der neue Tablet-Zwerg ist auffallend leicht und äusserst dünn. Auch wenn das Display im nicht hochauflösend ist, muss man kein Prophet sein, um vorauszusehen, dass das Mini-iPad zu einem Kassenschlager im Weihnachtsgeschäft wird. Apropos iPad: Der erste offiziell von Apple abgesegnete soll auch Hardcore-Gamer von Tablets als Spielgerät überzeugen. Die Steuerung ist präszise, doch können momentan nur Spiele von Gameloft mit dem «Duo Gamer» gesteuert werden. Dünner, leichter und grösser lautete die Devise beim .Die Kombination aus Aluminium und Glas fühlt sich edel an und liegt perfekt in der Hand, kleine Abzüge gibts lediglich für den hohen Preis und die mangelhafte Karten-App. Mit der kann man sich ein unbemanntes Fluggerät ins Haus holen, das Luftaufnahmen in HD-Qualität liefert. Die Live-Aufnahmen werden direkt auf ein Tablet oder Smartphone übertragen, die auch als Steuergerät dienen. Die AR.Drone 2.0 kann Indoor und Outdoor geflogen werden, für Ungeübte ist das Fliegen mit der Drohne aber eine Herausforderung. WLAN-Kamera: Dank der integriertem WLAN-Funktion in der lassen sich Fotos von unterwegs auf Facebook oder Foto-Websites hochladen.Die Bilder können auch direkt per E-Mail verschickt oder in die Cloud gespeichert werden. Was gut klingt, erweist sich in der Praxis als schwerfällig, da der WLAN-Kamera der Touchscreen fehlt. Braucht eine Handy-Kamera wirklich 41 Megapixel? Der Praxistest mit dem zeigt, die Fotoqualität der PureView-Technologie setzt für Smartphones einen neuen Massstab. Insbesondere bei schwierigen Lichtverhältnissen spielt die PureView-Kamera ihre Überlegenheit aus. Der Haken: Das Handy läuft mit dem angestaubten Symbian-Betriebssystem. Jetzt kommen die Chinesen: Das von Huawei soll den iPhones und Galaxys einheizen. Das Android-Gerät mit 4,3-Zoll-Bildschirm, 8-Megapixel-Kamera und einem schnellen 1,5-GHz-Dual-Core-Prozessor ist nur 7,7 Millimeter dünn und mit 110 Gramm ausgesprochen leicht. Wer gute Leistung zu einem fairen Preis möchte, kann unbesorgt zugreifen. Grösser ist besser: Die zweite Generation von Nintendos kommt mit einem 90 Prozent grösseren Displays daher. Dank der grösseren Bildschirme wirkt der stereoskopische 3D-Effekt viel ruhiger. Ansonsten hat der 3DS XL aber nicht viel mehr zu bieten als der Vorgänger. Das Nokia kam im Sommer in die Schweiz. Dem Nachfolger des Lumia 800 fehlte jedoch das Killer-Feature, vor dem sich die Konkurrenz fürchten müsste. Nach drei Wochen Härtetest im Alltag wurde offensichtlich, dass Nokia den Nachfolger nur punktuell, aber mit einem stärkeren Akku, schnellerer Internetverbindung und der Frontkamera sinnvoll verbessert hatte. Das von Samsung hat zwar ebenfalls bereits ein paar Monate auf dem Buckel, gehört aber noch immer zu den besten Smartphones. Das S3 ist gross, schnell und schiesst für ein Smartphone erstaunlich scharfe Fotos. Ob man wirklich ein 4,8 Zoll grosses Display möchte, ist Geschmackssache. Der des Schweizer Start-up-Unternehmens Koubachi kann alle möglichen Pflanzen überwachen. Droht das Lieblingsgewächs zu vertrocknen, sendet der Sensor eine Warnung per Push-Nachricht oder E-Mail auf das Smartphone. Das Ladegerät für alle Fälle: Die setzt über 4000 Handys, Tablets, Kameras oder MP3-Player unter Strom - vier davon gleichzeitig. Für Gadget-Liebhaber die Rettung vor dem Kabelsalat, für Otto-Normalverbraucher aber wohl ein Overkill. Das erste Windows Phone von Nokia: Das ist der kleine Bruder des neuen Lumia 920 und bereits vor einem Jahr erschienen. Das kleine Lumia ist inzwischen relativ preiswert erhältlich. Im Test überzeugten das schnörkelose Design und das intuitive Betriebssystem Windows Phone 7.5. Auf die aktuelle Version Windows Phone 8 müssen die Kunden aber verzichten. Das portable Spielgerät birgt zukunftsweisende Technik und sieht stylisch aus. Die Grafik überzeugt, allerdings mangelt es der Sony-Konsole noch an exklusiven Spielen, die die Gamer in Scharen überzeugen könnten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lohnt es sich, das iPad mini zu kaufen? Was hat Nintendos brandneue Spielkonsole Wii U auf dem Kasten? Und macht Samsung wirklich die besten Smartphones oder hat Nokia zu alter Form zurückgefunden?

Wir wollten es genau wissen und haben auch dieses Jahr (fast) alles getestet, was uns in die Finger kam: Von der 41-Megapixel-Monsterkamera im Handy bis zu den neuen Hightech-Smartphones aus China.

Unsere Gadget-Tests des Jahres 2012 lassen wir in der Diashow Revue passieren. Wir fliegen nochmals mit der AR. Drone im Tiefflug durch die Redaktion, präsentieren den «sprechenden» Pflanzensensor und zeigen, welche Smartphones sich mit Handschuhen bedienen lassen.

(owi)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ramon Paxus am 10.12.2012 06:45 Report Diesen Beitrag melden

    Was für 'ne Liste

    Im Ernst? Die Auswahl ist doch etwas suspekt. Windows Phone floppt gerade so hart, das es nicht mehr lustig ist und Ihr packt gleich drei Geräte damit in eure Liste? Und dann noch das iPad mini? Das Abkupfergerät des Jahres mit der Hardware von letztem Jahr und dem OS von 2009? Tut mir leid, aber wo bleibt z.B das Nexus 7, das Asus Padfone, die Galaxy Camera?

    einklappen einklappen
  • Peter Schubach am 10.12.2012 08:41 Report Diesen Beitrag melden

    iPad mini

    Das iPad mini ist ein grandioses Gerät! Toller Akku und super verarbeitet. Kann ich nur jedem empfehlen. Für wenig Geld, viel Tablet. :-)

    einklappen einklappen
  • patrick am 10.12.2012 13:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    finde die liste ziemlich gelungen

    auch wenn ich gehofft hätte, dass das surface dort stehen würde. aber dad gibts leider in der CH noch nicht...

Die neusten Leser-Kommentare

  • patrick am 10.12.2012 13:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    finde die liste ziemlich gelungen

    auch wenn ich gehofft hätte, dass das surface dort stehen würde. aber dad gibts leider in der CH noch nicht...

  • Oliver Frei am 10.12.2012 09:20 Report Diesen Beitrag melden

    es fehlt was.

    Es fehlen mir alle 3 Nexus Geräte! Nexus 4, Nexus 7 & Nexus 10.

    • Laborant am 10.12.2012 10:32 Report Diesen Beitrag melden

      Und....?

      Was ist an Stock-Android und Durchschnitts-Hardware so innovativ?

    • bronco bamma am 10.12.2012 10:37 Report Diesen Beitrag melden

      genau

      stimme dir zu. zumindest ein nexus device. aber hauptsache man hat 3x Lumias drin, wovon 2 (wegen WP7) schon wieder veraltet sind. man man man.

    • Jolly Rog am 10.12.2012 11:15 Report Diesen Beitrag melden

      @Laborant

      Gegenfrage - was ist am IPad mini innovativ - Antwort gar nix - ausser der überteuerte Preis? Trotzdem ist es in der Liste... Ach... stimmt - es wird an den Diamantgefrässten Rändern liegen... Also das Nexus 7 kann es locker mit dem Ding aufnehmen...

    • Scream am 10.12.2012 14:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Zu schlecht für den Test

      Die sind so schlecht, dass sie im Test nicht mitmachen durften ^^

    • Anonymous am 10.12.2012 14:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      ähm?

      Nexus 4, 7 und 10 haben Durchschnittshardware? Schau dir erst mal die Spezifikationen des Nexus 10 an. Bei allen 3 ist es überdurchschnittlich.

    • andy am 10.12.2012 18:12 Report Diesen Beitrag melden

      andy

      logisch sind die lumias drin sind ja auch die geilsten smartphones... die hardware ist zwar überdurchschnittlich aber nicht der grosse bringer für neue geräte

    einklappen einklappen
  • Hitman am 10.12.2012 09:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hmmm

    Jetzt mal im ernst: ein gamepad fürs ipad? Wtf? Wer braucht das. Kauft man sich besser eine konsole. Hat man die grössere und bessere spieleauswahl.

  • Frank am 10.12.2012 08:54 Report Diesen Beitrag melden

    @Ramon Paxus

    Ganz einfach Ramon, Nexus 7, Asus Padfone unb Galaxy Camera sind keine Highlights und deswegen zurecht nicht in der Liste.

    • Marco am 10.12.2012 09:58 Report Diesen Beitrag melden

      ja klar. . .

      wenn man auf einem Apfelbaum sitzt dann mag diese Aussage für sich selber stimmen, aber zum Glück sieht die Welt anders aus und die gesamte Nexus Reihe, sowie das Asus Padfone oder das Vivo Tab, oder ein HTC OneX+, das MS Surface, und viele andere High End Gadgets sind sehr wohl Highlights und wären im Beitrag nennenswert gewesen. Aber leider sitzen ja nicht nur einige 20Min. Leser auf den Apfelbäumen. . . .

    einklappen einklappen
  • Peter Schubach am 10.12.2012 08:41 Report Diesen Beitrag melden

    iPad mini

    Das iPad mini ist ein grandioses Gerät! Toller Akku und super verarbeitet. Kann ich nur jedem empfehlen. Für wenig Geld, viel Tablet. :-)

    • Karl am 10.12.2012 09:16 Report Diesen Beitrag melden

      eBook Reader

      Als eBook Reader hat es seinen Daseinszweck bei mir schon erfüllt, hat das richtige Format. Alle Zusatzanwendungen sind zugabe und erwünscht.

    • Anonymous am 10.12.2012 09:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      ähm...

      Für viel Geld, wenig bekommen triffts besser... Das Nexus 7 / Kindle Fire HD bietet viel für wenig. Ansonsten ist der Rest ist Geschmackssache.

    • Jorge am 10.12.2012 10:30 Report Diesen Beitrag melden

      @Anonymous

      Das Kindle Fire ohne Root yep.. Das Nexus 7 zu wenig? hallo in welcher Welt lebst du. Kann genau das, was Ipad mini auch kann. Nur ist es günstiger. Bevor ich ein Ipad kaufen würde, würde ich ein Nexus 7 kaufen. Zum EBook lesen habe ich mir aber ein Kindle eInk gekauft. Ist nochmals angenehmer als die normalen Display's und vom Gewicht noch leichter und hat noch längere Akkulaufzeit

    einklappen einklappen