Perfekt für die WG

20. November 2012 09:24; Akt: 20.11.2012 11:02 Print

Diese App ersetzt das Milchbüechli

Um Konflikte um das gemeinsame Haushaltsbudget gar nicht erst aufkommen zu lassen, haben zwei Schweizer die kostenlose App IOU Mobile entwickelt. Sie zeigt, wer wem wie viel schuldet.

storybild

IOU Mobile: Die Ausgaben stets im Blick. (Bild: Fotomontage 20 Minuten Online)

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Wer schon einmal in einer WG gewohnt hat, der weiss, dass die Verwaltung der gemeinsamen Ausgaben zuweilen ganz schön nervenaufreibend sein kann. Eine clevere Alternative zu Notizzettelchen und Excel-Sheets kommt aus der Schweiz. Die iPhone-App IOU Mobile zeigt auf einen Blick, wer bei wem mit wie viel in der Kreide steht.

Die Verwaltung der geteilten Ausgaben funktioniert über sogenannte Potts. Dem Pott können beliebig viele Teilnehmer hinzugefügt werden, welche sich die Ausgaben in unterschiedlicher Art und Weise teilen. Ein Login ist dafür nicht notwendig.

Den einzelnen Teilnehmern wird per E-Mail ein Link verschickt. Via Smartphone oder Computer lassen sich darüber die gemeinsamen Ausgaben verwalten. Teilnehmer und Ausgaben können beliebig hinzugefügt oder wieder gelöscht werden. Auch die prozentuale Beteiligung an einzelnen Kostenstellen lässt sich festlegen.

IOU wurde von den beiden Schweizern Marc Brogli und Jan Berchtold ins Leben gerufen. «Während unserer Studentenzeit waren wir immer wieder mit der Problematik des Abrechnens konfrontiert – sei es in der WG oder auf Reisen mit Freunden, es wurde immer kompliziert, wenn mehrere Personen involviert waren. Dann kamen wir auf die Idee, dass eine zentralisierte Lösung viele Probleme lösen und einiges vereinfachen würde», erklären die Macher die Idee hinter IOU.

(mbu)