Keynote-Panne

13. September 2017 10:31; Akt: 13.09.2017 11:44 Print

Face ID versagt – der Super-GAU für Apple

Das iPhone X wird via Gesichtserkennung entsperrt — eigentlich. Bei der Vorführung in Cupertino streikte die Spitzentechnologie allerdings kurzzeitig.

Bei der Vorführung der neuen Gesichtserkennung spielte das iPhone X nicht mit. (Video: Tamedia/Apple)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Das war peinlich: Software-Chef Craig Federighi hatte gerade die Bühne im Steve Jobs Theater betreten und wollte zeigen, wie leicht sich das iPhone X per Face ID entsperren lässt. Doch die Gesichtserkennung des iPhone X weigerte sich, das Gerät freizugeben. Stattdessen erschien auf dem Display die Aufforderung, man möge doch bitte den Pin-Code eingeben. Die geladenen Gäste und Journalisten konnten sich ihr Lachen über dieses Malheur nur schlecht verkneifen – für Apple der Super-GAU.

Umfrage
Werden Sie sich das neue iPhone X kaufen?
21 %
45 %
25 %
9 %
Insgesamt 21877 Teilnehmer

Etwas kleinlaut wurde schnell ein zweites iPhone X zur Hand genommen, mit dem Face ID dann funktionierte.

(hau)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • BesserWisser am 13.09.2017 11:03 Report Diesen Beitrag melden

    Besser informieren...

    "Face ID versagt" Komplett falsch. Seht euch mal das Video in HD an und schaut was auf dem Display steht: "Your passcode is required to enable Face ID". Das bedeutet, dass das Gerät vorher sehr wahrscheinlich neu gestartet wurde. Beim ersten Entsperren muss nun sicherheitshalber der Code eingegeben werden. Dies ist auch schon bei Touch ID so. Face ID hat also nicht versagt, sondern lediglich die Sicherheitsfunktion aktiviert. Das Gerät hätte nur zuerst via Code entsperrt werden müssen, damit Face ID danach funktioniert. Mensch hat versagt, nicht die Technologie.

    einklappen einklappen
  • 0n1cOn3 am 13.09.2017 10:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Touch ID & Face ID beim 1. Start des Systems...

    Das ist wie bei Touch ID: Ist das Gerät erst aufgestartet worden, wird zuerst der Code verlangt

    einklappen einklappen
  • Dominik Strobel am 13.09.2017 15:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super extra höchst möglichster GAU

    Wie viele Superlative kann man denn tatsächlich aneinander hängen?! GAU steht für Grösster Anzunehmender Unfall. Diese emotionell überladene Boulevard-Journalismus-Sprache nervt, insbesondere dann wenn die Nachricht schon ohne emotionalen Nachbrenner nicht stimmt oder zumindest sehr übertrieben ist.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Maurice de Brévier am 14.09.2017 11:05 Report Diesen Beitrag melden

    Immer ein Zweitgerät dabei haben.

    Das machen die Benutzer dann einfach genauso wie vorgeführt. Funktioniert die Face-ID nicht, nimmt man einfach ein anderes Gerät. Apple empfiehlt ja auch immer gleich zwei Geräte zu kaufen, weil das den Gewinn des Konzerns erheblich "stabilisiert".

  • Ä läser am 14.09.2017 07:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Seht es positiv

    Ich bin sicherlich kein Apple Fan und trotzdem sehe ich das ganze sehr positiv. Warum? Na wegen so einem Preis, kaufen es immer weniger Leute. Und die, die es trotzdem haben wollen, die kann man belächeln weil sie einem schon Leid tun können. Also, seht das ganze positiv. :-)

  • Tom am 14.09.2017 01:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Also, hier sind doch viele...

    ...Applefans unterwegs. Was mich schon lange wunder nimmt: "googelt" ihr eigentlich auch, und wenn Ja warum? Wenn Nein (das tue ich mir nicht an) WO seit Ihr unterwegs? Fühlt Ihr Euch beim "googeln" verAppelt?

  • Dj lulu ok 399 am 13.09.2017 22:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super gau

    Es gibt keinen Super-GAU! Vielleicht wisst Ihr es nicht, aber die Abkürzung GAU steht für "grösster anzunehmender Unfall" und beschreibt das schlimmstmögliche Szenario eines Reaktorunglücks in einem Atomkraftwerk; man denke dabei an Tschernobyl. GAU definiert also bereits das Maximum und ein solches lässt sich, wie wir alle in der Schule gelernt haben, nicht weiter steigern. Einen "Super-GAU" gibt es folglich genau so wenig wie das "Einzigste", das "Vollste" usw. Abgesehen davon ist die Gleichsetzung einer solch unbedeutenden Funktionspanne mit einem Atomunglück doch zeimlich weit hergeholt.

  • Ed am 13.09.2017 20:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Kids lieben es, weil..

    Bin kein iphone user. Aber wenn ich in den Apple appstore schaue, da gibt es ja nur kinderkram und baby games. Die zielgruppe wurde rasch erkannt von den App Programmierern.

    • cedshga01 am 14.09.2017 09:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ed

      Und die Developer haben das potential von Android auch gesehen. Spyware und viren sind da Alltag.

    einklappen einklappen