Pentagon

30. Januar 2018 05:34; Akt: 30.01.2018 09:08 Print

Fitness-Apps verraten geheime US-Stützpunkte

Das Pentagon überprüft die Nutzung von Fitness-Trackern durch US-Soldaten. Daten von Smartwatches und Smartphones könnten die Sicherheit von Einsätzen gefährden, heisst es.

storybild

Militärstützpunkte im Irak leuchten hell auf: Karte mit den Bewegungen der Strava-App-Nutzer. (Archivbild) (Bild: AFP/Eric Baradat)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach Veröffentlichung der Bewegungsprofile von US-Soldaten in Konfliktgebieten durch eine Fitness-App überprüft das US-Verteidigungsministerium die Nutzung solcher Programme durch Armeeangehörige. Dies sagte Pentagon-Sprecher Rob Manning am Montag in Washington.

Mit einer umfassenden Untersuchung sollen die Sicherheit der Einsätze und der Schutz der Armeeangehörigen sichergestellt werden. Sie soll laut Manning auch die Nutzung anderer tragbarer elektronischer Geräte wie Smartwatches und Smartphones umfassen. Die Veröffentlichung der Daten zeige die Notwendigkeit eines stärkeren Bewusstseins, betonte er.

Die betreffende Karte der Firma Strava Labs zeigt die Bewegungen ihrer App-Nutzer auf der ganzen Welt. Zu sehen sind auch Laufrouten in Syrien, dem Irak und Afghanistan. Während einige Gegenden von vielen visualisierten Routen hell erleuchtet sind, stechen die Strecken in weniger frequentierten Regionen deutlich ins Auge. So ist die Karte des Irak grösstenteils dunkel. Doch einige Militärstützpunkte der USA und ihrer Verbündeten im Krieg gegen die Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) sind klar zu erkennen.

Kleine Lager ganz gross

Während die Standorte einiger dieser Stützpunkte allgemein bekannt sind, zeigt die Strava-Karte auch Routen, die von Militärangehörigen zu stammen scheinen, die sich ausserhalb der Stützpunktmauern bewegten. Auch weniger bekannte kleine Lager im Nord- und Westirak sind durch die Karte identifizierbar - Informationen, die für die Planung von Anschlägen und Hinterhalten verwendet werden könnten.

Die Angelegenheit hätte allerdings recht einfach vermieden werden können. Wie Strava mitteilte, könnten Kunden mit einer Datenschutz-Einstellung die Teilnahme am Kartenprojekt ablehnen.

(chk/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter am 30.01.2018 10:40 Report Diesen Beitrag melden

    Umgekehrt

    Schon irgendwie witzig, wenn Big Brother plötzlich gegen einen verwendet werden kann.

  • Do Me am 30.01.2018 06:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    go home

    Am sichersten wäre es, wenn die US-Soldaten zuhause wären... für uns alle.

  • ElPedro am 30.01.2018 08:41 Report Diesen Beitrag melden

    Digital und aus Glas...

    Fitness Tracker, Apple Watch, Tinder, Google, Facebook, Backofen und Kühlschrank mit Internetanbindung, Cumulus, Supercard, Tesla...jeder weiss von jedem was, wo, wann, warum, wieviel...

Die neusten Leser-Kommentare

  • marko 33 am 30.01.2018 10:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Genau

    Genau das brauchen wir

  • Peter am 30.01.2018 10:40 Report Diesen Beitrag melden

    Umgekehrt

    Schon irgendwie witzig, wenn Big Brother plötzlich gegen einen verwendet werden kann.

  • Statistiker am 30.01.2018 10:07 Report Diesen Beitrag melden

    Sie verraten auch

    ... das in Belgien Flamen sportlicher sind als Wallonen

  • Paddy-Zé am 30.01.2018 09:16 Report Diesen Beitrag melden

    unmöglich

    dass diese überwachungs-apps nicht vorinstalliert sind. wobei interessant ist, dass beim burning-man in california, wo keine handy`s erlaubt sind, ein pentagon mitten in der wüste gezeichnet ist... etwas ist da ziemlich komisch

  • ElPedro am 30.01.2018 08:41 Report Diesen Beitrag melden

    Digital und aus Glas...

    Fitness Tracker, Apple Watch, Tinder, Google, Facebook, Backofen und Kühlschrank mit Internetanbindung, Cumulus, Supercard, Tesla...jeder weiss von jedem was, wo, wann, warum, wieviel...