Auftrags-Attacke

07. März 2016 21:57; Akt: 14.03.2016 16:57 Print

Für 60 Franken legen Hacker Ihr System lahm

Russische Cyberkriminelle nehmen gegen geringe Bezahlung Websites vom Netz. Die meisten Angriffe finden an Wochenenden statt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Um etwas Geld nebenbei zu verdienen, verhökern russische Hacker DDoS-Attacken («Distributed Denial of Service», «Dienstblockade»; siehe Box). Kriminelle scheinen das Geschäft mit Cyberangriffen als Nebenjob zu betreiben, wie ein Sicherheitsexperte herausgefunden hat. Für mehrtägige Botnetz-Angriffe gibts sogar bis zu 15 Prozent Rabatt. Die Attacken werden hauptsächlich in russischen Foren angeboten.

Dem Bericht von Dennis Schwarz von der IT-Sicherheitsfirma Arbor Networks zufolge verlangt die russische Hackergruppe Forceful umgerechnet rund 60 Franken für einen 24-stündigen Cyberangriff mittels DDoS. Eine einwöchige Attacke kostet 400 Franken. Wer für über 500 Franken bucht, kriegt zehn Prozent Rabatt, und Bestellungen über 1000 Franken werden mit einer Ermässigung von 15 Prozent belohnt.

Am Wochenende ist DDoS-Zeit

Will man die geplante Auftrags-Attacke erst ausprobieren, kann man einen bis zu zehn Minuten langen Testlauf buchen. Der Schaden für die von DDoS-Attacken Betroffenen beläuft sich gemäss Arbor Networks auf rund 500 Franken pro Minute. Das Preis-Leistungsverhältnis (60 Franken für eine Attacke von 24 Stunden bei 500 Franken Schaden pro Minute für das Opfer) ist also enorm.

Wie das IT-Unternehmen Cloudflare festgestellt hat, werden Cyberattacken in letzter Zeit immer häufiger an Wochenenden durchgeführt. Berücksichtigt man diese Tatsache mit den geringen Preisen für einen Angriff, kann davon ausgegangen werden, dass die Botnetz-Störmanöver für die Anbieter lediglich ein Nebenverdienst sind.

Aufgrund der äusserst geringen Kosten warnt Sicherheitsexperte Schwarz davor, dass «so gut wie jede Organisation potenziell zum Ziel einer DDoS-Attacke werden kann».

(pst)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Baba254 am 07.03.2016 23:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sonderangebot

    Und nächste Woche gibts meine Akte bei der NSA für nur 19.99 Franken...

  • Im Angesicht des Hodens am 07.03.2016 23:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer kann der kann

    Das gibt es nicht erst seit Gestern. Die Angebote übersteigen das beschriebene bei "WEITEM". Ok nicht als neben verdienst.

  • Hell Seher am 08.03.2016 08:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum

    sollte ich mein eigenes System lahmlegen lassen und dafür auch noch zahlen? Das schaff ich auch alleine... ;) Aber mir kommen da gute Einfälle für solche Hackerangriffe.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hell Seher am 08.03.2016 08:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum

    sollte ich mein eigenes System lahmlegen lassen und dafür auch noch zahlen? Das schaff ich auch alleine... ;) Aber mir kommen da gute Einfälle für solche Hackerangriffe.

    • Melina am 08.03.2016 12:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Hell Seher

      Du kannst testen ob deine Webseite einem Angriff stand hält und wenn ich das richtig verstanden habe geht es darum eine andere Webseite zu blockieren z.b. Konkurrenz

    einklappen einklappen
  • Im Angesicht des Hodens am 07.03.2016 23:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer kann der kann

    Das gibt es nicht erst seit Gestern. Die Angebote übersteigen das beschriebene bei "WEITEM". Ok nicht als neben verdienst.

  • Baba254 am 07.03.2016 23:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sonderangebot

    Und nächste Woche gibts meine Akte bei der NSA für nur 19.99 Franken...