Bruchlandung

10. Januar 2018 20:36; Akt: 10.01.2018 20:36 Print

GoPro stellt Produktion der Karma-Drohne ein

Obwohl sie erst seit einigen Monaten auf dem Markt ist, gibt es für die GoPro-Drohne eine unsanfte Landung. Die Produktion soll nun beendet werden.

Nicht nur wirtschaftlich gab es für die GoPro-Drohne eine unsanfte Landung. (Video: 20M mit Material von Youtube/DroneTech, Youtube/iJustine, Youtube/KristopherMac, Youtube/Prop4Drones)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Dreieinhalb Jahre nach dem erfolgreichen Börsengang geht es für den US-Kamerahersteller GoPro stetig bergab. Das Unternehmen werde 20 Prozent seiner Stellen streichen und aus der Drohnen-Herstellung wieder aussteigen, teilte GoPro dieses Woche mit. Der Support für Kunden, die sich die Drohne gekauft haben, soll aufrechterhalten werden.

Umfrage
Nutzen Sie Produkte von GoPro?

Das Weihnachtsgeschäft war für GoPro nicht gut gelaufen. Im vierten Quartal betrug der Umsatz 340 Millionen Dollar und damit weit weniger als die 474 Millionen Dollar, die Analysten erwartet hatten. Das 2004 gegründete Unternehmen baut vor allem kleine robuste Kameras, die zum Beispiel an Helme montiert werden können. Lange war GoPro ein Synomym für solche Kameras. Doch die Konkurrenz hat mittlerweile aufgeholt.

(swe/afp)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nilu am 10.01.2018 20:45 Report Diesen Beitrag melden

    Benchmark

    GoPro ist leider nicht die Benchmark. Dji ist um Jahre voraus! Es sind einzigartige und extrem leistungsstarke Drohnen.

    einklappen einklappen
  • Lärche am 10.01.2018 22:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Andere sind besser

    Meine MavicPro von DJI überrascht mich immer wieder. Sowas von ausgereift und zuverlässig! Echt toll. Wir waren für Dreharbeiten im Norden. Die Hero 5 von GoPro hat nach 10min keinen Akku mehr. Die DJI flog ohne Probleme.

    einklappen einklappen
  • TommyM am 10.01.2018 22:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Teuer.

    Ich bin begeistert von GoPro's Bildqualität. Leider sind sie mittlerweilen etwas teuer. Auch beim Zubehör. Desweiteren ist es schade, dass ältere Modelle keine Updates mehr bekommen und sie immer noch keine anständige Stabilisierung im Studio anbieten. Die neuen haben immerhin OIS.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Filmer am 11.01.2018 16:48 Report Diesen Beitrag melden

    DJI

    Hab nen Mavic, ist mechanisch spitzenklasse. Am Kopter selbst ist nichts auszusetzen Nur Softwaretechnisch ist die App etwas am schwächeln. GoPro kommt da nicht ran, selbst die neue Hero hat bessere Konkurrenz.

  • Fredo am 11.01.2018 10:59 Report Diesen Beitrag melden

    Tja, warum wohl

    Mal zurückdenken, die GoPro Hero 4 wo die günstigere Silver Edition besser war als die teurere Black Edition, Die Hero 5 ohne irgendeine Neuerung, ausser das man irgendwelche 4k-Videos aufnehmen konnte die keiner braucht und jetzt die 6er Version die irgendwie gar nichts neues hat. Die grösste Änderung bei jeder Generation war der Preis der magischerweise immer höher ging. Wer eine Hero 4 hat, braucht einfach keine 5 oder 6. Noch dazu gibt es Modelle wie die Session, die irgendwie gar kein Sinn machen.

    • Nick Marty am 11.01.2018 11:58 Report Diesen Beitrag melden

      Nix Neues - sicher ?

      Die Hero 6 hat eine sackstarke Bildstabilisierung. So viel zu keinen Neuerungen!

    einklappen einklappen
  • Petr am 11.01.2018 10:48 Report Diesen Beitrag melden

    Teuer und schlechte Leistung

    Zu teuer zu wenig lange fliegen sie. go pro wird langsam wie apple. Teuer und schlechte Leistung

  • R.Castelberg am 11.01.2018 06:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    War nach Fehlstart ohne Innovation ja fast vorausz

    Wenn man schon mit Problem und Rückrufn den Dronenmarkt betritt und keine wirkliche Innovation hat wird es gegen Platzhirsche wie DJ im Dronenmarkt eben schon schwierig. Aber vielleicht konzentriert sich GoPro ja so wieder besser auf da Kerngeschäft - die Kameras. Arbeite und besitze seit der Hero1 fast alle Kameras, war aber von der Hero5 sehr enttäuscht gewesen und bevorzugte da die Hero4. Die 6er ist da endlich wieder bessser. Das aber auch Neulinge Innovation im Dronenmarkt bringen können zeigte Staaker eindrucksvoll mit ihrer ActionSport Drone die spezielle einzigartige Flugmodi hat...

    • How Ever am 11.01.2018 08:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @R.Castelberg

      Ok. Aber könnte es sein, dass Sie Ihr Geld nicht in einem Job verdienen, der gehobene Deutschkenntnisse verlangt?

    • Stefan am 11.01.2018 11:45 Report Diesen Beitrag melden

      Hat was

      Der grösste Fehler bei der Drohne war, dass heutige Grundfunktionen fehlten, die Drohne aber teurer war als die Konkurenz mit den neuesten Funktionen...

    einklappen einklappen
  • Rudi am 10.01.2018 22:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gopro

    Gopro ist sowas ähnliches wie Apple. Schweine teuer und mit anderen Anbietern nicht kompatibel. Die Zeiten sind vorbei, wo man nur einen Anbieter gekauft hat.

    • R.Castelberg am 11.01.2018 06:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rudi

      Wo liegt denn die Inkompatibilität? Hatte mit unseren noch nie Kompartibilitätsprobleme...

    einklappen einklappen