Dominoeffekt

18. April 2013 14:03; Akt: 07.05.2013 15:05 Print

Hier fallen zehntausend iPhones

Passend zur stürzenden Apple-Aktie geht es in diesem Video dem iPhone 5 an den Kragen. Die Geräte fallen wie Dominosteine, ohne den geringsten Kratzer zu erleiden.

(Quelle: youtube.com/AatmaStudio)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Weisses iPhone, schwarzes iPhone. Ein kurzes Antippen mit dem Finger und der Dominoeffekt nimmt seinen Lauf.

Das bei YouTube veröffentlichte Video zeigt zehntausend stürzende iPhone 5. Die Show geht ohne den geringsten Kratzer über die Bühne. Denn die Smartphones sind nicht real, sondern existieren nur als (fast) perfekte Computer-Animation.

Die Animationsspezialisten von Aatma Studio zeigen ihr Können. Und im Gegensatz zum Original-iPhone haben sie die virtuellen Geräte mit einem NFC-Chip zur drahtlosen Datenübertragung ausgestattet. Dies soll die witzigen Display- und Lichteffekte ermöglichen.

Ultradünnes 3D-iPad und iPhone-Diebstahlschutz

In der Vergangenheit hat das in San Francisco beheimatete Unternehmen mit Konzeptvideos zu futuristischen Apple-Produkten für Furore gesorgt. So zum Beispiel mit einem ultradünnen und dreidimensionalen iPad-Bildschirm.

Aber auch ein iPhone-Diebstahlschutz der krassen Sorte zeigen die Gadget-verrückten Animationskünstler.

(Quelle: youtube.com/AatmaStudio)

Selber ausprobieren

Wer schon immer mal Dominosteine ohne grossen Aufwand stürzen lassen wollte, kann dies im Webbrowsser tun. Auf der Website drawminos.com können eigene Konstruktionen ausprobiert und mit anderen geteilt werden.

(dsc)