AR.Drone 2.0

01. August 2012 21:35; Akt: 07.12.2012 11:04 Print

Im Tiefflug durch die Redaktion

Drohnen-Hersteller Parrot hat sein Fluggerät aufgemotzt und mit einer HD-Kamera bestückt. Für den Testflug in der Redaktion hat 20 Minuten Online einen ausgewiesenen Experten gewonnen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die AR.Drone 2.0 ist seit einigen Wochen in der Schweiz erhältlich. Für weniger als 400 Franken kann man sich ein unbemanntes Fluggerät ins Haus holen, das Luftaufnahmen in HD-Qualität liefert. Die am Bug der Drohne platzierte Kamera filmt mit 720p. Die hochauflösenden Aufnahmen werden auf einem USB-Stick gespeichert, der direkt in die Drohne gesteckt wird.

Die Drohne verfügt zusätzlich über eine Kamera am Bauch, die unter anderem der automatischen Stabilisierung des Fluggeräts dient. Die Live-Aufnahmen werden direkt auf ein Tablet oder Smartphone übertragen. Das mobile Gerät funktioniert als intuitiv zu bedienendes Steuerpult. Vorgängig muss nur die kostenlose AR.Drone-App installiert werden. Sie ist für Apples Betriebssystem iOS und Android-Geräte erhältlich.

Üben, üben, üben

20 Minuten Online hat für die Testflüge einen ausgewiesenen Fachmann gewonnen. Michael Pastor ist Produkte-Manager beim französischen Drohnen-Hersteller Parrot, der schon mit dem günstigen Vorgängermodell für Furore gesorgt hatte. Die AR.Drone 2.0 kann Indoor und Outdoor geflogen werden – alles Weitere erfahren Sie im Video (oben).

Für Ungeübte ist das Fliegen mit der Drohne eine Herausforderung. Dies zeigen auch die Aufnahmen, die der Tech-Blog «Mashable» im Rahmen eines umfangreichen Tests gemacht hat. Der Flug endet jäh in einem Baum ...

(Quelle: youtube.com/lulanoff)

(dsc)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bruno Flück am 02.08.2012 13:38 Report Diesen Beitrag melden

    Drohne

    Hallo Es gibt noch viel bessere Drohnen die sogar in der Schweiz gebaut werden. Schaut mal bei vorbei und seht euch mal was an, das die bezeichnung Drohne verdient. MFG Bruno

    einklappen einklappen
  • Phil Wong am 02.08.2012 02:34 Report Diesen Beitrag melden

    Anstellwinkel

    Hallo an alle AR. Drone 2 Piloten Ich habe folgende Erfahrung gemacht. Wenn die Anstellwinkel von AR. Drone mehr als 13° eingestellt ist und die Drone während der Flug "abrupt" bremst, könnte es vorkommen, dass die Drone mit einer steilerer Anstellwinkel abbremst als man sie erlaubt. Die Propellen bei AR. Drone sind sehr weich, dadurch verformen sich während den Bremsvorgang. Die Propellen touchieren der Rumpf, wird kurz blockiert. Die Motoren werden automatisch abgestellt und die Drone stürtz ab, ohne jegliche Vorwarnung oder Abfang möglichkeit.

  • Paranoider am 02.08.2012 05:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Spielzeug für Stalker

    Ist es legal das Ding abzuschiessen, wenn es über meinem Garten ist?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ruedi Müller am 03.08.2012 00:19 Report Diesen Beitrag melden

    Tolles Teil

    Ich habe die Drone 2.0. Wollte eigentlich nur etwas fliegen + fotografieren. Jetzt merkte ich: Du musst Informatiker sein (Telnet und so) und Bastler(Elektronik, Leim etc.). Bin am Üben / Lernen. Macht Spass.

  • Steff am 02.08.2012 17:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke

    Danke für all die negativen Beiträge. Hätte beinahe so ein Ding gekauft. Nachdem ich hier diese Beiträge gelesen habe, sehe ich aber davon ab, so ein Teil zu kaufen!

  • Bruno Flück am 02.08.2012 13:38 Report Diesen Beitrag melden

    Drohne

    Hallo Es gibt noch viel bessere Drohnen die sogar in der Schweiz gebaut werden. Schaut mal bei vorbei und seht euch mal was an, das die bezeichnung Drohne verdient. MFG Bruno

    • Rolf Gerber am 02.08.2012 13:49 Report Diesen Beitrag melden

      Schweizer Produkt ??

      Ja gib mal einen konkreten Typ welcher Typ und wo kaufen, aber mit Kamereavorrichtung..

    • Phil Wong am 02.08.2012 15:34 Report Diesen Beitrag melden

      GoPro

      Mit GoPro oder FlyCam kann man jeder Flugobjekt einen Kamera verpassen. Ich gebe es zu, dass die Parrot-Variante die günstigste ist, aber die Bildqualität ist leider auch nicht überragend.

    einklappen einklappen
  • meier b. am 02.08.2012 13:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schwacher Akku

    Akku zu schwach. Wen ich dies kaufe, muessten die Akkus laenger halten.

    • eArl am 02.08.2012 13:27 Report Diesen Beitrag melden

      Ja, genau das ist der absolute Downer

      Wollte schon die 1.0, aber 300.- für etwas das nur 10min fliegt und noch dazu eine auf 10m eingeschränkte Reichweite hat.... Die hätten besser einen Verstärker und ein geilen Lion Akku reingebaut statt HD. Schade.

    • Droner am 02.08.2012 16:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Akku

      Es gibt eine akku für 40 fr. Mit der kannst du 30 min fliegen...

    einklappen einklappen
  • tutti am 02.08.2012 11:55 Report Diesen Beitrag melden

    spielzeug

    klingt nach einem lustigen spielzeug bei welchem es sich jedoch, gemäss bisherigen kommentaren und erfahrungen lohnt, auf eine verbesserte version zu warten.. ich mein, 400.- sind 400.-...!!