ASU Watch

01. März 2018 10:40; Akt: 01.03.2018 10:40 Print

In dieser Smartwatch steckt ein kleiner Beamer

Ein chinesisches Start-up hat am Mobile World Congress eine experimentelle intelligente Uhr gezeigt. Sie projiziert Informationen auf die Handfläche.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die ASU Watch hat eigentlich alles, was eine intelligente Uhr heutzutage braucht. So verfügt sie unter anderem über GPS und einen eingebauten Pulsmesser. Mit einer SIM-Karte wird die Smartwatch sogar zum Telefon am Handgelenk. Im Gegensatz zur Apple Watch ist die Uhr aus China jedoch fast doppelt so dick und entsprechend sperrig.

Umfrage
Haben Sie eine Smartwatch?

Der Grund: In dem Gadget ist ein kleiner Beamer eingebaut. Damit können Informationen, die nicht auf den Touchscreen passen, einfach auf die eigene Handfläche projiziert werden. Beim Joggen kann man so beispielsweise die zurückgelegte Distanz und die Geschwindigkeit ablesen.

Ist das auch praktisch?

Was sich zunächst interessant anhört, ist in der Realität allerdings eher unpraktisch. Denn schon bei kleineren Bewegungen der Hand wird die Darstellung verzerrt oder die Schrift komplett unlesbar.

Nach Angaben des Herstellers soll das Modell nur in China verkauft werden.

(swe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mr. Spock am 01.03.2018 11:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Immer schön im Schatten stehen

    um die Projektion zu sehen. Dinge die die Welt nicht braucht

  • Maurer am 01.03.2018 12:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schmucker Backstein

    Nebeneffekt: Der Bizeps wächst beim Zeit ablesen gleich mit.

  • Armin am 01.03.2018 18:21 Report Diesen Beitrag melden

    Akku?

    Nach wenigen Minuten ist bestimmt der Akku leer.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Herr Max Bünzlig Live am Stammtisch am 05.03.2018 20:22 Report Diesen Beitrag melden

    ja geanu

    der Beamer wird vermutlich nicht einem Dauereinsatz sehr lange standhalten können, der Transmitter brennt relativ schnell aus und hat nachher keine Leistung mehr

  • Armin am 01.03.2018 18:21 Report Diesen Beitrag melden

    Akku?

    Nach wenigen Minuten ist bestimmt der Akku leer.

  • Maurer am 01.03.2018 12:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schmucker Backstein

    Nebeneffekt: Der Bizeps wächst beim Zeit ablesen gleich mit.

  • brro am 01.03.2018 11:54 Report Diesen Beitrag melden

    Illusionsverluste

    Man sagte, die Chinesen seien nur Drill gewohnt und deswegen Soldaten ohne Kreativität. Nun sieht man, dass sie nicht nur kopieren, sondern auch kreieren können. Sie sind schlau die Chinesen. Der Westen sieht eine weitere Illusion davonschwimmen und muss das selbstgefällige Podest verlassen, die Gripse sammeln und wieder mehr Pep produzieren, sonst wird er im Schatten der leistungsbereiten Chinesen landen.

    • AlainvB am 01.03.2018 12:40 Report Diesen Beitrag melden

      @brro

      sorry, aber du liegst falsch. Ritot Watch war vor den Chinesen, leider will Ritot Watch den Projektor so verkleinern, dass es einfach noch nicht aus der Projektphase raus kommt

    einklappen einklappen
  • Rahel am 01.03.2018 11:51 Report Diesen Beitrag melden

    Noch eine Option

    Wenn ich eine analoge Uhr habe, die aber nicht unbedingt bevorzuge, was soll ich wählen??