Whatsapp-Studie

30. November 2017 05:50; Akt: 30.11.2017 07:55 Print

Männer nutzen dreimal mehr Emojis als Frauen

Wer mag Emojis am liebsten? Die Antwort ist überraschend: Es sind männliche Jugendliche unter 17 Jahren. Zu diesem Schluss kommt eine Schweizer Studie.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie kommuniziert die Schweiz über Whatsapp? Diese Frage ist in einem grossen Forschungsprojekt der Universitäten Zürich, Bern und Neuenburg untersucht worden (siehe Box). Insgesamt sind 617 Chats eingereicht worden, was etwa 5 Millionen sogenannter Tokens entspricht – das sind sowohl Wörter als auch Emojis und Emoticons.

Umfrage
Nutzen Sie Emojis?

Die Auswertung hat gezeigt, dass männliche Jugendliche bis 17 Jahre fast dreimal mehr Emojis nutzen als gleichaltrige, weibliche Jugendliche. So war bei den Männern jedes fünfte Wort in der Datenbank ein Emoji, bei den Frauen nur jedes zwölfte Wort.

:-) ist bei Männern beliebt

«Das Resultat hat uns selbst überrascht. Bisherige Studien hatten gezeigt, dass Frauen eher häufiger Emojis nutzen als Männer», sagt Christina Siever, die als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Projekt arbeitet. Erklären kann sie sich das Ergebnis nicht. Sie präzisiert aber, dass die Analyse auch gezeigt habe, dass wenn Freude (also ein Lachen) im Chat ausgedrückt wird, die Frauen häufiger Emojis nutzen. Männer nutzen in solchen Situationen dafür mehr Emoticons wie :-) oder :-D.

Das spiegelt sich auch bei den Emojis wider, die bei den Teilnehmern am beliebtesten waren. Bei Frauen bis 17 Jahre ist das Emoji mit Freudentränen auf Platz eins, gefolgt vom weinenden Gesicht. Bei den männlichen Jugendlichen belegt das Herz den ersten Rang, gefolgt vom Emoji mit Freudentränen.

Herz ist bei allen beliebt

Bei der Wahl von Emojis gebe es aber immer auch individuelle Präferenzen. So sei zum Beispiel im Datensatz das schlüpfende Küken bei den jungen Frauen auf Platz vier. «Dies aber nur, weil eine Teilnehmerin das Emoji 2642-mal verschickt hat», so Siever. Insgesamt komme es 2650-mal vor. Lässt man alle Emojis mit Gesicht weg, gibt es einen deutlichen Sieger: Das Herz, gefolgt vom Daumen nach oben und dem Kussmund.

Westschweizer stehen auf Katzen

Unterschiede gebe es auch in den verschiedenen Sprachregionen. Während in der Deutschschweiz das Gesicht mit Freudentränen beliebter ist, verwendeten Teilnehmer aus der Romandie häufiger das lachende Katzengesicht.

Je älter die Teilnehmer der Studie, desto seltener kamen Emojis zum Einsatz. Bei den 18- bis 34-Jährigen sowie den 50- bis 64-Jährigen ist nur noch rund jedes zwanzigste Wort ein Emoji, wobei auch hier die Männer leicht mehr Emojis brauchen als Frauen. Einzig in der Altersgruppe von 35 bis 49 Jahren nutzen Frauen mehr Emojis als Männer: Während bei den Frauen jedes 35. Wort ein Emoji ist, ist es bei den Männern nur jedes 75.

7 Minuten – so viel Zeit hat man, um jetzt Whatsapp-Nachrichten zu löschen. 20 Minuten zeigt, wie das funktioniert und erklärt, wann es nichts bringt. (Video: 20M)

(tob)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Grüne Gurke am 30.11.2017 06:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hässig

    Also sind Frauen 3x mehr "hässig" als Männer? Denn ich weiss was es geschlagen hat, wenn meine Freundin keine Emojis mehr benutzt.

    einklappen einklappen
  • John Doe am 30.11.2017 06:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ganz einfach..

    ..Frauen schreiben mehr und grössere Nachrichten. Männer tauschen sich nur kurz aus, was ein kleineres Verhältnis von Text zu Emojis zur Folge hat.

    einklappen einklappen
  • Pufadus am 30.11.2017 06:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sehr spannend

    In der letzten Studie warens die Frauen di mehr verwenden...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ironiker am 06.12.2017 18:25 Report Diesen Beitrag melden

    Ironie und Sarkasmus braucht Smilies

    Kann es sein, dass Männer eher ironisch sarkastisch sind als Frauen? Dazu braucht man Smilies, um eine Aussage abzuschwächen bzw. anzudeuten, dass man sie nicht ganz ernst nehmen sollte. Verstehen die Leser hier meine Aussage, oder soll ich sie für Euch genauer artikulieren? ;-) ebä ...

  • DangerRanger am 02.12.2017 00:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traurig oder Realität

    WhatsApp Studie ;-) Oh mann... *kopfklatsch*

  • Emilio Emoijilian am 01.12.2017 13:06 Report Diesen Beitrag melden

    Lacht doch bitte mit

    Lustig und vielfältig und nur an Freunde und Leute mit Humor zu versenden. Ich kann davon nicht genug bekommen, das Kind im Manne?

  • Peter Vogel am 01.12.2017 12:28 Report Diesen Beitrag melden

    Kommt drauf an

    Ich benutze Emojis nur wenn ich mit Frauen chatte. Dort bewirken sie Wunder. Ein Smiley hie und da und schon findet sie alles süss und herzig. Männern habe ich glaub ich noch nie eins geschickt.

  • Klei am 30.11.2017 21:51 Report Diesen Beitrag melden

    Special Snowflake

    Ich benutze keine Emojis nur Emoticons. Erstere sind mir ziemlich unsympathisch bzw. ich finde sie unnötig.