Gratis ausprobieren

29. Februar 2012 18:18; Akt: 01.03.2012 09:59 Print

Microsoft bringt Windows 8 zum Anfassen

Microsoft hat die Beta-Version vom neuen Windows freigegeben. Der Clou: Das neue Betriebssystem läuft auf PCs und Tablets gleichermassen. So soll der Höhenflug des iPads gestoppt werden.

Microsoft stellt die Vorabversion von Windows 8 vor. Quelle: Microsoft
Zum Thema
Fehler gesehen?

Windows-Nutzer können ab sofort eine Vorabversion von Microsofts nächstem Betriebssystem Windows 8 ausprobieren. Seit der Fertigstellung der Entwicklerversion im Herbst habe Microsoft in der jetzt fertigen Beta-Version über 100 000 Veränderungen am Programmcode vorgenommen und die Software weiter verbessert, sagte Windows-Chef Steven Sinofsky am Mobile World Congress in Barcelona. Mit der neuen Version, die voraussichtlich im Herbst auf den Markt kommt, habe Microsoft Windows komplett neu erfunden.

Neue Kachel-Oberfläche

Windows 8 ist dafür ausgelegt, nebst der Eingabe mit Tastatur und Maus auf dem Desktop-PC auch mit dem Finger bedient zu werden. Damit zielt Microsoft vor allem auf den boomenden Markt der Tablet-PCs ab. Ziel sei es gewesen, einen PC ohne Kompromisse bei der Performance oder der Ausstattung zu ermöglichen, sagte Sinofsky.

Im Zentrum steht eine komplett neue Oberfläche mit Kachelstruktur, die Microsoft Metro-Style-Design nennt (siehe Video). Die neue Benutzeroberfläche hatte Microsoft erstmals bei seinem Smartphone-Betriebssystem Windows Phone eingeführt. Sie soll einen einfachen Zugang zu allen Apps und Programmen bieten. Die «Live-Kacheln» dienen nicht nur als statische Anwendungs-Icon, sondern zeigen gleichzeitig aktuelle Informationen wie neu eingegangene E-Mails, Facebook-Benachrichtigungen oder das Wetter an.

Auf dem Smartphone kann Windows Phone als schnelles, stabiles und vor allem benutzerfreundliches System bereits überzeugen. Wer dem neuen Kachel-Design auf dem Desktop dennoch nichts abgewinnen kann, kann zur gewohnten Schreibtischansicht wechseln.

Eine wichtige Neuerung gegenüber Windows 7 ist zudem die Einbettung von Online-Diensten. Nutzer können Nachrichten, Fotos oder Videos über soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter teilen oder auf den Online-Speicher Skydrive hochladen. Mit Skydrive lassen sich Dateien zwischen PCs, Tablets und Smartphones mit Windows synchronisieren.

Microsoft enthüllt den Windows Store

Die Windows 8 Consumer Preview markiert auch die Betaphase des Windows Stores mit einer Auswahl an neuen Apps im Metro-Stil. Nutzer der Beta-Version können diese Apps kostenlos testen. Mit Windows 8 können Benutzer ihre Apps und Einstellungen zudem zwischen mehreren PCs übertragen.

Momentan sehen Branchenexperten die Aktivierung der Entwicklergemeinde zur Erstellung passender Apps als Herausforderung für Microsoft. Da Windows 8 dank der Verbreitung auf PCs, Laptops und Tablets rasch eine grosse Nutzerbasis finden könnte, dürfte die App-Entwicklung für Windows 8 bald an Fahrt gewinnen.

Ein Vorteil dürfte Progrmmierern zugute kommen, die bereits für Windows Phone entwickeln. Windows-8-Apps und Windows-Phone-Apps sollen sehr ähnlich programmiert werden können. Ein Vorteil für Entwickler sei zudem, dass man HTML5-Anwendungen sehr rasch für Windows-8-Apps portieren könne.

Office mit Touch-Bedienung

Nicht ganz überraschend gab Microsoft auch einen kurzen Einblick in die Bürosoftware Office 15. Das kommende Office rund um Word und Excel wird auch für Tablet-Nutzer ausgelegt sein.

Hierzu passt die Ankündigung, dass das neue Windows erstmals auf Geräten laufen wird, die von energiesparenden Prozessoren des Chip-Herstellers ARM angetrieben werden. Damit erhofft sich Microsoft den langersehnten Vorstoss in den lukrativen Tablet-Markt.

(sda/owi)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

Ich habe Win8 ausprobiert und komme zu folgendem Schluss: Wenn ich ein Tablet wollte dann mit Win8 da es die Vorzüge eines Touchscreen Gerätes mit denen eines normalen Computers vereint aber ich bevorzuge momentan noch meinen Tower PC und werde mir wohl irgendwann ein nicht allzu teures Ultrabook kaufen. Für diese ist jedoch ein OS welches dermassen auf Touchscreens angepasst ist nicht geeignet. Schade, da einige Details bei Win7 fehlen, die bei Win8 dabei sind. Ich frage mich, ob Microsoft Win8 über Discs überhaupt gut verkaufen werden wird, denn auf Tablets wäre es ja vorinstalliert. Wer plant es auf dem Desktop, Laptop usw. zu installieren? – N. Pfister

Freue mich darauf endlich mit Tablets gescheit arbeiten zu können statt sie nur als Spielzeug zu gebrauchen. Andere Tablets in Ehren, doch hier erscheint wohl endlich was produktiv brauchbares. Was ich alleine an Benutzern gesehen habe, die ein vollwertiges Arbeitswerkzeug in iPad und Co. erwartet haben, gar träumten ihr Notebook ersetzen zu können und diese mittlerweile einzig noch als Präsentierplattform für nicht allzu komplexe Office-Dateien an Messen etc. benutzen. Marketing/Verkäufer Spielereien die sich auch auf dem Sofa gut machen. Win8 ist kaum vergleichbar, da massiv umfangreicher. – Nick Cound

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Realist am 29.02.2012 21:34 Report Diesen Beitrag melden

    Microsoft verliert Marktanteile mit Win8

    Da werden wohl sehr viele ältere Personen auf Mac umsteigen, da sie mit diesem Kachelstyle (komplett anders) nicht klar kommen werden. Auch wenn man auf die normale Schreibtisch ansicht wechseln kann, die leute welche technisch nich so begabt/sicher sind, werden "angst" vor solch einer gravierenden änderung haben. Für Apple und all die Anbieter von Computerkursen wird das Windows 8 ein Segen sein :-) Mal schauen wie lange neue PC`s dann mit dem Win 8 ausgeliefert werden.

    einklappen einklappen
  • D. K, am 01.03.2012 00:28 Report Diesen Beitrag melden

    Apple kann (ist) mehr

    Wenn ich die Kommentare lese merke ich das fast niemand mit MS zufrieden ist und das wird sich auch nicht ändern. MS ist nur ein Betriebssystem. Apple hat das schnellste Betriebssystem (MS braucht 4 Min zum Starten, Apple 30 Sek) und produziert eigene Iphones, Laptops. Imac-computer, Speicher , Mäuse ect. Ach ja, wer hat das Ipad/Iphone erfunden. Und wer kopiert nun den App-Store ;-)

    einklappen einklappen
  • Lukas Wetzler am 29.02.2012 20:41 Report Diesen Beitrag melden

    Ich freue mich riesig darauf. :-)

    Juhuuu, ich freue mich riesig darauf. :-) Es wird mein erstes Tablet sein. Mit meinen HTC7 Pro bin ich sehr zufrieden.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Michael Küng am 01.03.2012 18:30 Report Diesen Beitrag melden

    Meine Meinung über Win8

    Für Tablet-PCs, Top. Für Desktops und Notebooks, ein Flop.

    • Daniel73 am 02.03.2012 10:59 Report Diesen Beitrag melden

      win8 consumer preview

      @michael küng du hast demnach die consumer preview bereits auf dem tablet, notebook und desktop installiert und kannst bereits nach einem tag sagen, dass es ein flop ist/wird? hast zuvor auch die developer preview getestet?

    einklappen einklappen
  • David am 01.03.2012 14:08 Report Diesen Beitrag melden

    Win 7 Desktop = unflexibel

    Ich bin noch nicht zum Testen gekommen, aber was ist denn so schlimm an Metro (ausser, dass es ungewohnt ist?). Der normale Win7-Desktop kann ja im Prinzip nichts, ausser ein paar Verknüpfungen und ein schönes Bildchen anzeigen. Der Metro-Start zeigt dagegen gleich die wichtigsten Informationen (neue Mails, neue Sachen bei sozialen Netzen, ...), ohne dass ich noch ein Programm starten muss. Ich würde also allen Motzern empfehlen: Testet mal ausgiebig (bis ihr mit dem System gut zurecht kommt, nicht mal 10 Minuten) und bildet dann eure Meinung, anstatt es von Anfang an zu verteufeln.

  • Alois Scherz am 01.03.2012 13:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abgekupfert?

    Seit Jahrzenten pinkelt sich diese Firma ans eigene Bein. Warum solltexsich das plötzlich ändern? Haben die etwa das ganze Betriebsystem von Apple abgekupfert?

    • Daniel73 am 02.03.2012 08:14 Report Diesen Beitrag melden

      UNIX und Apple (BSD/NeXTStep/Darwin)

      hat apple wirklich ein eigenes OS erschaffen? in bezug zu unix/bsd...

    einklappen einklappen
  • phippu am 01.03.2012 12:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wp7 auf dem desktop

    nice, endlich gibt es die perfekte kombination aus usability und stabilität von wp7 und funktionalität von windows. Mein einziger zweifel ist wie gut die verschmelzung ist...

  • Trevor am 01.03.2012 09:58 Report Diesen Beitrag melden

    Betriebsysteme

    Wenn man Betriebsysteme als Ganzes anschaut, ungeachtet obs jetzt Window, OSX, Linux oder was auch immer ist, muss man sagen das alle noch sehr sehr viel Arbeit vor sich haben. Betriebsysteme sind noch lange nicht da wo sie sein sollten in Sachen Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit, Funktionalität, Einfachheit und Zuverlässigkeit.